Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Promis und die Corona-Krise >

Heidi Klum & Tom Kaulitz unter Corona-Verdacht: Warten auf Ergebnisse

Warten auf Corona-Ergebnisse  

Heidi Klum und Tom Kaulitz: Küsse durch die Scheibe

15.03.2020, 13:11 Uhr | mbo, t-online

Heidi Klum & Tom Kaulitz unter Corona-Verdacht: Warten auf Ergebnisse. Heidi Klum und Tom Kaulitz: Die beiden befinden sich getrennt voneinander in Quarantäne. (Quelle: Arnold Turner/Getty Images for Universal Music Group)

Heidi Klum und Tom Kaulitz: Die beiden befinden sich getrennt voneinander in Quarantäne. (Quelle: Arnold Turner/Getty Images for Universal Music Group)

Heidi Klum wandte sich mit erkältungsähnlichen Symptomen an ihre Fans. Nun hat sich das Model einem Test auf das Coronavirus unterzogen – genauso wie Ehemann Tom Kaulitz.

Schon am Samstag erklärte Heidi Klum über Instagram, dass sie sich nicht so gut fühle und die Aufzeichnung der US-Castingshow "America's Got Talent" absagen musste. Sie wirkt dort als Jurorin mit, aber wollte natürlich niemanden anstecken. Inzwischen konnte sie sich auf das Coronavirus testen lassen. Auch ihr Ehemann Tom Kaulitz hat einen Test gemacht. Er war mit seiner Band Tokio Hotel auf Tour und fühlte sich bei seiner Rückkehr ebenfalls kränklich. Nun sind die beiden in Selbstquarantäne, bis sie ihre Testergebnisse haben.

"Wie viele von euch war ich die ganze Woche lang krank. Leider ist mein Ehemann, der vor einigen Tagen von seiner Tour zurückkam, ebenfalls krank. Um sicher zu sein, halten wir uns getrennt voneinander auf, bis wir die Testergebnisse unserer Coronavirustests erhalten", erklärt Heidi Klum zu einem kurzen Video auf Instagram. 

Es gibt aktuell Wichtigeres

Sie haben sich dazu entschieden, weil sie keine Keime verbreiten wollen, auch nicht untereinander, schreibt Klum und weiter: "So sehr ich ihn umarmen und küssen möchte, ist es wichtiger, das Richtige zu tun und sich nicht weiter auszubreiten." Die 46-Jährige schreibt, dass es "seltsame Zeiten" sind, befindet aber auch: "In diesen Momenten erinnert man sich daran, was wirklich wichtig ist – die Menschen, die du liebst und deren Schutz."

Klum ruft noch einmal dazu auf, dass aktuell alle eine große Verantwortung tragen. "Es liegt an uns, unsere Lieben, unsere Nachbarn und unsere Gemeinschaften zu schützen." Man solle wenn möglich zu Hause bleiben und sich physisch von anderen Menschen distanzieren, "besonders wenn man sich nicht gut fühlt". Das Fazit der vierfachen Mutter: "Ich sehe all die schönen Dinge, die Menschen auf der ganzen Welt füreinander tun, und das gibt mir Hoffnung! Wir senden euch allen Liebe, Bestimmtheit und heilende Stimmung. Gemeinsam können wir dies durchstehen, aber wir müssen proaktiv sein, damit wir alle eine glänzende und gesunde Zukunft haben können." Ans Ende setzt sie noch den Hashtag "#WaschtEureHände".

Verwendete Quellen:

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Alba Modatchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal