Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Promis und die Corona-Krise >

Europaweit: 180 Radiosender spielen "You'll never walk alone" gleichzeitig

"Gemeinsam gegen Corona"  

Mehr als 180 Radio-Sender spielen gleichen Song

20.03.2020, 12:31 Uhr | loe, t-online.de

Europaweit: 180 Radiosender spielen "You'll never walk alone" gleichzeitig. Der Song "You'll never walk alone" ist zur Hymne im Fußball geworden. Jetzt passt der Song auch zur Coronavirus-Krise. (Quelle: Getty Images/ Michael Regan)

Der Song "You'll never walk alone" ist zur Hymne im Fußball geworden. Jetzt passt der Song auch zur Coronavirus-Krise. (Quelle: Michael Regan/Getty Images)

Mehr als 180 Radiosender in Europa haben einen bekannten Song gleichzeitig gespielt. Die Aktion soll in Zeiten von Corona Solidarität zeigen. Ein niederländischer Radiomoderator hatte die Idee.

Über 180 Radiosender in mehr als 30 europäischen Ländern, ein Song und ein Ziel: "Gemeinsam gegen Corona". So lautet die von dem niederländischen 3FM-Radiomoderator Sander Hoogendoorn ins Leben gerufene Aktion für Zusammenhalt in dieser schweren Zeit.

Am 20. März um 8.45 Uhr spielten die Sender den Song "You´ll never walk alone" von Richard Rodgers. Er handelt davon, trotz der Krise vertrauensvoll in die Zukunft zu blicken. Ein Sinnbild für die aktuelle weltweite Ausbreitung des Coronavirus.

"Müssen alle tun, was wir können"

Hoogendoorn sagte dazu: "Wir müssen alle tun, was wir können, um diese Krise zu überwinden. Dinge wie diese überschreiten die Grenzen der Radioprogramme. Deshalb habe ich mir gedacht: Warum spielen nicht alle Radiosender morgens das gleiche Lied zur gleichen Zeit?"

Der Song symbolisiert eine Einheit in Zeiten der Krise. Eigentlich ist er als Hymne im Fußball weltweit bekannt. Aber auch in dieser Situation vermittelt er die Botschaft: Niemand ist allein. "'You’ll Never Walk Alone" ist die erste Wahl. Es könnte die ansprechen, die im Moment eine unglaubliche Arbeit im Gesundheitswesen leisten, die krank sind oder die ihr Haus für eine Weile nicht verlassen können", erklärt der Initiator Hoogendoorn seine Liedauswahl.

Viele Radiosender äußerten sich zu dieser Idee und teilten mit, dass sie gerne an der Aktion teilnehmen. Tim Torno, Programmdirektor bei BB Radio sagte beispielsweise: "Wir sind unbedingt mit dabei! Dieser Song steht für unsere Ideale, die uns auch in der jetzigen Situation keiner nehmen kann."

Und so hörten europaweit Menschen am Freitagmorgen das mutmachende Lied zum Start in das Wochenende.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal