Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Promis und die Corona-Krise >

Skandalkönig Rama X. darf trotz Corona-Krise in deutschem Luxushotel residieren

Sondergenehmigung für Rama X.  

Thai-König darf trotz Corona-Krise in deutschem Luxushotel residieren

24.03.2020, 20:39 Uhr | spot on news

Skandalkönig Rama X. darf trotz Corona-Krise in deutschem Luxushotel residieren. Maha Vajiralongkorn: Thailands König residiert aktuell in einem bayerischen Hotel. (Quelle: imago images / Agencia EFE)

Maha Vajiralongkorn: Thailands König residiert aktuell in einem bayerischen Hotel. (Quelle: imago images / Agencia EFE)

Während deutsche Urlauber aus Thailand wegen der Corona-Krise zurückkehren, verschlägt es Thailands König und sein "Harem" in ein Luxushotel in Bayern. Wie kann das sein?

Thailands König hat sich trotz Corona-Krise mit seinem Harem in einem deutschen Luxushotel einquartiert. Maha Vajiralongkorn lebt aktuell in dem Vier-Sterne-Hotel "Grand Hotel Sonnenbichl" in Garmisch-Partenkirchen im Bundesland Bayern. Doch wegen den neuen Regelungen infolge der Corona-Krise müsste eigentlich auch dieses Luxushotel geschlossen haben. Wie die "Bild"-Zeitung meldet, sei am 18. März bei dem zuständigen Landratsamt aber eine "Sondergenehmigung" für Rama X, wie der thailändische König auch genannt wird. beantragt und auch genehmigt worden.

Das sagt das Landratamt dazu

"Bei den Gästen handelt es sich um eine einzige homogene Personengruppe, bei der keine Fluktuation vorliegt", zitiert das Blatt aus der amtlichen Begründung.

Schon bevor er am 3. Oktober 2016 König von Thailand wurde und damit auf den verstorbenen König Bhumibol folgte, lebte Maha Vajiralongkorn immer wieder auch in Deutschland und der Schweiz. In Tutzing am Starnberger See südlich von München besitzt er eine Villa. Dort soll er auch immer noch eine Meldeadresse haben.

Anmerkung der Redaktion: In einer vorherigen Version dieses Artikels hatten wir geschrieben, das "Grand Hotel Sonnenbichl" gelte nicht mehr als Beherbergungsbetrieb, sondern als Wohnhaus. Das haben wir korrigiert. Das Hotel ist nach wie vor ein reiner Beherbergungsbetrieb.

Verwendete Quellen:
  • (kostenpflichtig)

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal