Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Promis und die Corona-Krise >

Starköchin Sarah Wiener mit Coronavirus infiziert – "alles wird gut"

Sie hatte schon den Verdacht  

Starköchin Sarah Wiener mit Coronavirus infiziert

29.10.2020, 11:30 Uhr | mbo, t-online

Starköchin Sarah Wiener mit Coronavirus infiziert – "alles wird gut". Sarah Wiener: Die bekannte Köchin hat sich mit dem Coronavirus infiziert. (Quelle: imago images / POP-EYE)

Sarah Wiener: Die bekannte Köchin hat sich mit dem Coronavirus infiziert. (Quelle: imago images / POP-EYE)

Gerade noch erklärte Sarah Wiener ihren Fans, dass sie erschöpft sei und "seit einigen Tagen hustend im Bett" liege. Nun hat sie Gewissheit: Die Köchin ist positiv auf Covid-19 getestet worden.

Sarah Wiener hat sich mit dem Coronavirus infiziert und ist an Covid-19 erkrankt. Sie hat nun ihr Testergebnis vorliegen und wendet sich mit einem langen Text an ihre Fans. Sie habe es schon befürchtet, nun ist es Realität, schreibt sie und erklärt, dass es ihr tatsächlich "nicht so gut" geht. 

Die 58-Jährige hat sich in ihr Zuhause zurückgezogen und kann nicht viel machen. "Ich bin sehr schnell erschöpft und habe einen hartnäckigen Husten." Sie hat die Hoffnung, dass es ihr bald besser gehen werde und kann sich nicht erklären, wo sie sich das Virus eingefangen hat. "Ich habe alle Vorsichtsmaßnahmen eingehalten: keine (privaten) Partys, keine großen Treffen und so weiter", schreibt sie auf ihrer Facebook-Seite.

"Alles bestens und dennoch Covid"

Weiter lässt sie verlauten: "Zudem habe ich keine Vorerkrankungen und wie ihr euch vorstellen könnt, führe ich dann doch auch ein ziemlich gesundes Leben (okay, bis auf den Arbeitsstress), besonders was meine Ernährung betrifft, alles bestens und dennoch Covid."

Am Ende ihres Posts schreibt Sarah Wiener: "Ich hoffe sehr, dass ihr alle verschont bleibt und nicht unter den neuerlichen Verschärfungen zu sehr leidet. Wenn ihr mich fragt: Sie machen Sinn und ich hoffe, es bewirkt auch das Richtige. Es gibt keinen Grund zur Angst, aber sehr wohl zur Vorsicht, zur Vorsorge und Fürsorge." Alle sollen auf sich aufpassen und besonders auf Menschen aus den Risikogruppen acht geben. Denn Wiener weiß selbst: "Es kann schnell gehen." Sie werde ihre Fans bezüglich ihres Gesundheitszustandes und des Krankheitsverlaufes auf dem Laufenden halten und endet mit: "Alles wird gut!"

Verwendete Quellen:

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal