Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Stars >

Günther Jauch über Michael Wendler und seine Laura: "Hausverbot bei RTL"

Michael Wendler und Laura Müller  

Günther Jauch: "Die haben Hausverbot bei RTL"

06.12.2020, 10:24 Uhr | rix, t-online, spot on news

Günther Jauch über Michael Wendler und seine Laura: "Hausverbot bei RTL". Korb für Schlagersänger: Michael Wendler und Laura Müller werden in der Show von Günther Jauch nicht zu Gast sein. (Quelle: imago images / Future Image)

Korb für Schlagersänger: Michael Wendler und Laura Müller werden in der Show von Günther Jauch nicht zu Gast sein. (Quelle: imago images / Future Image)

Nachdem Michael Wendler Im Oktober wilde Verschwörungstheorien zur Corona-Pandemie äußerte, hat er Ärger mit RTL. Günther Jauch ist sich sicher: Der Musiker und dessen Frau brauchen sich so schnell nicht mehr bei dem Sender blicken zu lassen.

Wie jedes Jahr führt Günther Jauch am 6. Dezember bei RTL ab 20.15 Uhr durch den Jahresrückblick "Menschen, Bilder, Emotionen". Zusammen mit prominenten Gästen blickt der 64-Jährige darin auf die vergangenen Monate zurück. Unter anderem werden Schlagerkönigin Helene Fischer, Bundesgesundheitsminister Jens Spahn und Michael Schumachers Sohn Mick erwartet.

Der Wendler und Ehefrau Laura, die dieses Jahr ebenfalls verstärkt in den Medien waren, werden aber mit ziemlicher Sicherheit nicht dabei sein. Denn als Frauke Ludowig ihren TV-Kollegen auf das Paar anspricht, sagt Günther Jauch, der unter anderem seit 20 Jahren das Gesicht der RTL-Sendung "Wer wird Millionär?" ist: "Nee, ich glaube nicht. Die haben Hausverbot bei RTL." Wenn es an Verschwörungstheorien gehe, "dann wird's bei mir wirklich eng", erklärt Jauch.

Wendler entschuldigt sich bei RTL

Im Oktober hatte Michael Wendler überraschend seinen Ausstieg aus der Jury von "Deutschland sucht den Superstar" verkündet und mit Corona-Verschwörungstheorien für Aufsehen gesorgt. RTL hatte daraufhin die komplette Zusammenarbeit mit dem Sänger beendet, geplante Formate gestrichen und die Hochzeit in Las Vegas abgesagt.

Einen Monat später entschuldigte sich der selbst ernannte "German King of Pop" bei dem Sender. "Ich habe RTL unrecht getan", sagte er in einem Video bei Instagram. Doch der Sender will mit dem Sänger nichts mehr zu tun haben, wie auch viele andere Werbepartner. Auch sein Manager Markus Krampe hat die Zusammenarbeit mit ihm und seiner Frau beendet.

Verwendete Quellen:

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Weltbild.detchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de

shopping-portal