Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Stars >

Motsi Mabuse zeigt sich ohne Make-up und Perücke

"Die nackte Wahrheit"  

Motsi Mabuse zeigt sich ohne Make-up und Perücke

23.12.2020, 17:36 Uhr | jdo, t-online

Motsi Mabuse zeigt sich ohne Make-up und Perücke. Motsi Mabuse: Die "Let's Dance"-Jurorin zeigt sich am liebsten top gestylt. (Quelle: imago images / Future Image)

Motsi Mabuse: Die "Let's Dance"-Jurorin zeigt sich am liebsten top gestylt. (Quelle: imago images / Future Image)

Bei "Let's Dance" setzt die Jurorin stets auf ein perfektes Styling, präsentiert sich in glamourösen Outfits und aufwendig geschminkt. Nun zeigt Motsi Mabuse ihre natürliche Seite – mit einer wichtigen Botschaft.

Seit über zehn Jahren ist Motsi Mabuse fester Bestandteil der RTL-Show "Let's Dance", erst als Profitänzerin, dann als Jurorin. Ob auf dem Parkett oder am Pult, eines hat sich nicht geändert: Die 39-Jährige liebt den großen Auftritt. Im TV präsentiert sie sich stets in extravaganten Outfits und mit jeder Menge Make-up. Dazu setzt Motsi auf eine lange, dunkle Wallemähne, die sie offen oder in raffinierten Hochsteckfrisuren trägt. 

So, wie sie sich nun auf ihrem Instagram-Account zeigt, bekommen ihre über 450.000 Follower sie hingegen nur selten zu Gesicht. Die 39-Jährige postete ein Selfie, auf dem sie ungeschminkt und ohne Perücke in die Kamera blickt. "Die nackte Wahrheit", schreibt Motsi dazu.

"Ich sehe mich als Vorbild"

Doch hinter dem Bild steckt eine wichtige Botschaft. Die nackte Wahrheit sei nämlich, "dass es auch Schattenseiten gibt, wenn man sehr präsent in den Medien ist", erklärt die Tänzerin und offenbart: "Ich bin stark, doch ein paar Erfahrungen in diesem Jahr haben mich gezwungen, noch stärker zu sein."

In ihrem Posting bezieht sich Motsi auch auf die "Black Lives Matter"-Bewegung und Rassismus. Tagtäglich sei sie "negativen Kommentaren und Beschimpfungen" ausgesetzt. Die wolle sie allerdings nicht an die Öffentlich tragen, denn: "Ich sehe mich selbst als ein Vorbild und das kommt mit Verantwortung", erklärt sie.

Liebeserklärung an Ehemann Evgenij 

Dieses Jahr sei für sie ein Test gewesen und sie habe oft eine Schulter zum Anlehnen gebraucht. Für die Unterstützung dankt Motsi vor allem ihrem Ehemann Evgenij Voznyuk, "der einfach einzigartig ist. Er ist meine Stütze, mein bester Freund und mein Schutzschild. Er glaubt an mich und jubelt mir bei jedem einzelnen Schritt zu, den ich mache", so die Tänzerin. Über die gemeinsame zweijährige Tochter schreibt sie: "Mein wunderschönes Löwenbaby, ich will dich einfach nur stolz machen."

Von ihren Fans wird Motsi für ihr ehrliches Posting gefeiert. "Du bist ein wunderschönes und großartiges Vorbild", "So stark und inspirierend" oder "Meine fünf und acht Jahre alten Töchter finden, dass du die schönste, selbstbewussteste Frau bist, die sie je gesehen haben" lauten nur einige der zahlreichen positiven Kommentare unter dem Bild.

Verwendete Quellen:

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

baurtchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal