Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Stars >

Laura Müller verrät pikante RTL-Klausel: Schwangerschaft hätte viel Geld gebracht

Baby-Klausel bei RTL  

Laura Müller: Schwangerschaft hätte viel Geld gebracht

09.01.2021, 19:04 Uhr | sow, t-online

Laura Müller verrät pikante RTL-Klausel: Schwangerschaft hätte viel Geld gebracht. Michael Wendler: Wäre Laura Müller schwanger geworden, hätte der Schlagersänger bei RTL abgesahnt. (Quelle: imago images/Future Image)

Michael Wendler: Wäre Laura Müller schwanger geworden, hätte der Schlagersänger bei RTL abgesahnt. (Quelle: Future Image/imago images)

Traum geplatzt, Karriere gescheitert: Michael Wendler hat wegen seiner irren Verschwörungstheorien keinen Job mehr. Dabei hätte der Schlagersänger reich werden können. Dies zeigen pikante Vertragsdetails von RTL.

Michael Wendler und Laura Müller – das Paar mit dem großen Altersunterschied kletterte 2020 mit großen Schritten die Karriereleiter empor. Für die beiden ging es steil nach oben: "Playboy"-Shooting und "Let's Dance" für Laura Müller, Michael Wendler handelte mit RTL einen Vertrag aus und wurde zum DSDS-Juror. Weitere Jobs beim Sender sollten folgen, inklusive einer großen Hochzeitssause.

Und wer von Hochzeit spricht, der hört auch schon die Nachtigall trapsen: Nachwuchs? Könnte Laura Müller vom Schlagersänger ein Baby erwarten? Also entschied sich RTL offenbar, eine Baby-Klausel in den Vertrag mit Michael Wendler und Laura Müller aufzunehmen. Dies berichtet die "Bild"-Zeitung, die Einblicke in das 17 Seiten umfassende Vertragswerk des Senders hatte. Gesamtsumme, die für den Wendler angeblich dabei heraussprang: 800.000 Euro. Rund 350.000 Euro sollen bereits geflossen sein und das, obwohl RTL den kompletten Auftritt des Corona-Leugners und Holocaust-Verharmlosers nun herausschneiden muss. Die Zusammenarbeit wurde beendet, Karrieretraum geplatzt.

50.000 Euro für eine Baby-Kugel

Extra-Knete hätte es offenbar gegeben, wenn Laura schwanger geworden wäre. "Zusätzlich sichert der Vertragspartner eine Exklusivität im Hinblick auf eine mögliche Schwangerschaft der Mitwirkenden 2 (Anm. d. Red.: Laura Müller) für den Vertragszeitraum zu." Heißt: Wenn Laura ihren Michael mit einem positiven Schwangerschaftstest überrascht hätte, wäre der nächste Anruf an die Redaktion von RTL erfolgt – und die hätten dann exklusiv über die Baby-Nachricht berichten dürfen. 

Wie es in dem von "Bild" veröffentlichten Vertragsabschnitt weiter heißt, wäre dafür dann Geld geflossen: "Hierfür erhält der Vertragspartner eine zusätzliche Exklusivitätsvergütung in Höhe von Euro 50.000." Doch einen solchen fünfstelligen Baby-Bonus hat sich das Paar verspielt. RTL hat bereits angekündigt, mit dem Wendler nicht mehr zusammenzuarbeiten. Solange Laura Müller dem 48-Jährigen die Stange hält, gilt diese Entscheidung auch für sie. Keine Shows, keine Knete – kein Baby-Bonus. 

Verwendete Quellen:

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Alba Modatchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal