• Home
  • Unterhaltung
  • Stars
  • Kasia Lenhardt (†25) – Polizei: Ermittlungen im Todesfall sind abgeschlossen


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextRKI: Das ist die aktuelle Corona-LageSymbolbild für einen TextNeue Vorwürfe gegen Patricia SchlesingerSymbolbild für einen TextUrlauberin von Sonnenschirm aufgespießtSymbolbild für einen Text"Kleiner Nick"-Schöpfer Sempé ist totSymbolbild für einen TextEintracht Frankfurt jagt drei SpielerSymbolbild für einen TextNBA vergibt Rückennummer 6 nicht mehrSymbolbild für einen TextBritney Spears' Ex-Ehemann verurteiltSymbolbild für einen TextSeil gerissen: Junge Kletterin stirbtSymbolbild für ein VideoProtz in Katar: Die WM-Stadien von innenSymbolbild für einen TextTommy Lee sorgt mit Penisbild für WirbelSymbolbild für einen TextNach Mord: 20 Männer attackieren PolizeiSymbolbild für einen Watson TeaserErotik-Drama erntet heftige KritikSymbolbild für einen TextKaum zu glauben: Dieses Casino ist gratis

Ermittlungen im Todesfall Kasia Lenhardt abgeschlossen

Von t-online, sow

Aktualisiert am 26.02.2021Lesedauer: 2 Min.
Kasia Lenhardt: Die Polizei Berlin führte nach ihrem Tod Ermittlungen durch.
Kasia Lenhardt: Die Polizei Berlin führte nach ihrem Tod Ermittlungen durch. (Quelle: Instagram)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Mehr als zwei Wochen ist es inzwischen her, dass die Ex-Freundin von Jérôme Boateng leblos in einer Berliner Wohnung aufgefunden wurde. Der Tod von Kasia Lenhardt beschäftigte die Ermittlungsbehörden – bis jetzt.

Es war ein Fall, der weit über die Grenzen des Boulevards für Bestürzung sorgte. Kasia Lenhardt, Mutter eines sechsjährigen Jungen und Ex-Freundin des Bayernstars Jérôme Boateng, wurde am 9. Februar 2021 tot in einer Wohnung in Berlin aufgefunden – im Alter von 25 Jahren. Die Polizei bestätigte bereits am darauffolgenden Tag, dass Ermittlungen durchgeführt werden.


Diese Stars sind zuletzt von uns gegangen

David Warner: Der Schauspieler starb am 24. Juli 2022 im Alter von 80 Jahren.
Ivana Trump: Die Unternehmerin starb am 14. Juli 2022 im Alter von 73 Jahren.
+76

Ein sogenanntes "Todesermittlungsverfahren" wurde eingeleitet. Die Staatsanwaltschaft in Berlin beantragte eine Obduktion. Die Familie des Ex-GNTM-Models sprach vom "unerwarteten Tod" – und auch wegen der vorangegangenen, öffentlich ausgetragenen Schlammschlacht zwischen Kasia Lenhardt und Jérôme Boateng blieben Fragen offen. Am Mittwoch dieser Woche dann ein erstes offizielles Zeichen der Ermittlungsbehörden: Die Obduktion sei durchgeführt worden und man habe keine Hinweise auf Fremdverschulden finden können.

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Die Akte Donald Trump
imago 80925727


Empfohlener externer Inhalt
Twitter

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Twitter-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren Twitter-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Wie t-online nun erfuhr, sind die Ermittlungen im Todesfall Kasia Lenhardt damit abgeschlossen. Eine Sprecherin der Polizei Berlin bestätigte auf Anfrage, dass nicht weiter ermittelt wird. Auch der Pressesprecher der Generalstaatsanwaltschaft in Berlin, Martin Steltner, untermauerte diese Aussagen: Für weitere Ermittlungen bestehe kein Grund. Damit wandert der Fall Kasia L. zu den Akten.

Keinen Einfluss auf Ermittlungen gegen Jérôme Boateng

Am Mittwochabend hatte sich bereits der zuständige Rechtsmediziner der Berliner Charité, Prof. Dr. Michael Tsokos, in einem Video auf Instagram an die Öffentlichkeit gewandt und gesagt: "Es kann sich jeder darauf verlassen, dass die Obduktion von Kasia Lenhardt unabhängig und gewissenhaft durchgeführt wurde und dass die Ergebnisse völlig transparent und unverfälscht an die Staatsanwaltschaft transportiert wurden." Einen ausführlichen Bericht zu den Aussagen des 54-Jährigen können Sie hier nachlesen.

Klar ist damit aus Sicht der Ermittlungsbehörden: Kasia Lenhardt wurde nicht umgebracht. Ihr Tod hat dennoch Konsequenzen. Im Fall einer im Jahr 2019 angezeigten "vorsätzlichen Körperverletzung" gegen den Beschuldigten Jérôme Boateng ermittelt nun wieder die Münchner Staatsanwaltschaft, nachdem sie das Verfahren zunächst im Juni 2020 vorläufig eingestellt hatte.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Von Maria Bode
Germany's Next TopmodelKasia LenhardtPolizeiTodesfall
Stars

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website