• Home
  • Unterhaltung
  • Promis und die Corona-Krise
  • Tim Mälzer: Restaurant "Bullerei" in Hamburg muss Corona-Pause machen


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextEM-Aus für WeltfußballerinSymbolbild für einen TextGasstreik in Norwegen: Regierung greift einSymbolbild für einen TextUS-Bluttat: Siebenfache MordanklageSymbolbild für einen TextTennis: Das ist Marias Halbfinal-GegnerinSymbolbild für einen TextBahn: Brandbrief von MitarbeiternSymbolbild für einen TextNicky Hilton ist Mutter gewordenSymbolbild für einen TextSpanische Königin hat CoronaSymbolbild für einen TextRubel verliert deutlich an WertSymbolbild für einen TextKatzenberger war mit Fan im BettSymbolbild für einen TextWilliams' Witwe enthüllt DetailsSymbolbild für einen TextFrau uriniert neben Gleis: Hand gebrochenSymbolbild für einen Watson TeaserFC Bayern vor nächstem Transfer-HammerSymbolbild für einen TextSpielen Sie das Spiel der Könige

Tim Mälzers Restaurant muss Corona-Pause machen

Von dpa
Aktualisiert am 07.01.2022Lesedauer: 1 Min.
Starkoch Tim Mälzer auf einer Messe (Archivbild): Wegen der Coronaregeln schließt er sein Restaurant für einige Wochen.
Starkoch Tim Mälzer auf einer Messe (Archivbild): Wegen der Corona-Regeln schließt er sein Restaurant für einige Wochen. (Quelle: /imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Auch Starköche sind nicht immun gegen Corona-Regeln: Tim Mälzers Restaurant "Bullerei" schließt für drei Wochen die Pforten. Man wolle ein funktionierendes 2G-plus-Konzept erarbeiten.

TV-Koch Tim Mälzer schließt wegen der steigenden Corona-Zahlen sein Restaurant im Hamburger Schanzenviertel für rund drei Wochen. Vom 9. Januar bis Anfang Februar 2022 wolle der 50-Jährige seine "Bullerei" zumachen, erklärte er in einem Video, das er am Donnerstagabend auf Instagram veröffentlichte.

Das Team seines Restaurants sei nicht nur für "kulinarische Wohlgenüsse verantwortlich", sondern trage auch eine Fürsorgepflicht den Mitarbeitern und Gästen gegenüber, wie Mälzer im Instagram-Post zum Video schreibt. "In Anbetracht der wachsenden Infektionszahlen und der bevorstehenden 2G-plus-Regel haben wir uns dazu entschieden, ab dem 9. Januar 2022 in einen ca. 3-wöchigen 'Betriebsurlaub' zu gehen", ist weiter zu lesen.

Mit neuen Ideen und einem "für alle auch wirklich erträglichen Hygiene-2G-plus-Konzept" wolle man dann wieder an den Markt gehen, kündigt Mälzer in dem eineinhalb minütigen Clip an. Zunächst berichtete die "Hamburger Morgenpost" über die Pläne.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
CoronavirusInstagramTim Mälzer
Musik




t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website