t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



HomeUnterhaltungStars

"Sommerhaus der Stars" unterbreitet Jörg Kachelmann TV-Angebot


"Verarmt und mental verwahrlost"
Jörg Kachelmann enthüllt TV-Angebot – und spottet

Von t-online, sow

Aktualisiert am 16.03.2022Lesedauer: 2 Min.
Jörg Kachelmann: Der Wettermann und TV-Moderator scheint für eine neue berufliche Herausforderung im Unterhaltungsfernsehen nicht bereit zu sein.Vergrößern des BildesJörg Kachelmann: Der Wettermann und TV-Moderator scheint für eine neue berufliche Herausforderung im Unterhaltungsfernsehen nicht bereit zu sein. (Quelle: IMAGO / STAR-MEDIA)
Auf WhatsApp teilen

Er ist für seine bissigen Kommentare berüchtigt: Jörg Kachelmann. Auch bei einer neuen Auseinandersetzung spart der Moderator nicht an Spott und Häme. Dabei wurde ihm nur ein Jobangebot unterbreitet.

Krawallmann statt Kachelmann. Mit einer Enthüllung auf Twitter hat der 63-Jährige für Aufsehen gesorgt. Dafür hat er eine ganze Reihe Tweets abgesetzt und offengelegt, dass ihn eine TV-Anfrage erreicht hat. Eigentlich nichts Ungewöhnliches. Prominente haben alle naselang E-Mails im Postfach, in denen sie für Interviews, Jobs oder Spendenaktionen angefragt werden.

Doch Jörg Kachelmann konnte offenbar nicht anders – und teilte Screenshots seines Mailverlaufs mit seinen rund 180.000 Followern auf Twitter. Daraus geht hervor, dass er bei der nächsten Staffel des Trashformats "Das Sommerhaus der Stars" hätte mitwirken können. Das Angebot sei von der Produktionsfirma Seapoint bei ihm eingegangen, von der unter anderem auch Shows wie "Prince Charming" oder "Let's Dance" stammen, wie Kachelmanns Posts zeigen.

Empfohlener externer Inhalt
X
X

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen X-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren X-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Seine erste Einschätzung: "Die Beispiel-Formate in der Email machen mir schon mal Mut. Eine noch größere Fernsehkarriere knapp vor der Rente ist unausweichlich." Er habe daraufhin bereits pauschal abgesagt. Erst danach wurde ihm den Tweets zufolge verraten, dass es sich um das RTL-Format handelte. Daraufhin habe er geantwortet: "Danke, ich bin elendstechnisch noch nicht so weit, ich moderiere noch alle zwei Wochen eine Talkshow am Freitagabend."

Kachelmann gibt Ende 2022 "Riverboat" ab

Kachelmann ist für den MDR bei der Talkshow "Riverboat" im Einsatz. Er betont aber, dass damit bald Schluss sein wird. "Nach vier Jahren werde ich das allerdings zum Jahrsende beenden." Genau diesen Aspekt nutzt er dann, um über das TV-Angebot zum "Sommerhaus der Stars" zu spotten: "Falls ich im kommenden Jahr verarmt und mental verwahrlost sein sollte, melde ich mich mit vorauseilendem Gehorsam."

Für 2022 ist die nunmehr siebte Staffel der Trashshow in Planung. Wann genau die neuen Folgen ausgestrahlt werden und wo die Show gedreht wird, steht noch nicht fest. Sicher hingegen ist: Jörg Kachelmann wird nicht Teil der Besetzung sein.

Verwendete Quellen
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website