Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland

HomeUnterhaltungRoyals

Queen Elizabeth II.: Sterbeurkunde öffentlich – das war der wirkliche Todeszeitpunkt


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextSelenskyj kritisiert Klitschkos ArbeitSymbolbild für einen TextAirline verbietet Personal graue HaareSymbolbild für einen TextUSA verbannen chinesische HandysSymbolbild für einen TextFormel 1: Entlässt Ferrari den Teamchef?Symbolbild für einen TextPolizei findet Gold in SockenSymbolbild für einen TextFDP-Politiker fechten Landtagswahl anSymbolbild für einen Text2.500 Nackte stellen sich an Strand aufSymbolbild für einen TextNachbar sägt Doppelhaus in der Mitte durchSymbolbild für einen TextDésirée Nick oben ohne im BallkleidSymbolbild für einen TextMann fällt von KreuzfahrtschiffSymbolbild für einen TextBehörde fällt auf Trickbetrüger reinSymbolbild für einen Watson TeaserSat.1: Promi zeigt sich fast nackt Symbolbild für einen TextGelenkersatz: Gibt es eine Altersgrenze?
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

Sterbeurkunde von Queen Elizabeth II. veröffentlicht

Von t-online, CKo

Aktualisiert am 30.09.2022Lesedauer: 2 Min.
Königin Elizabeth II.: Die Queen wurde 96 Jahre alt.
Königin Elizabeth II.: Die Queen wurde 96 Jahre alt. (Quelle: Steve Reigate / Getty Images)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Drei Wochen nach ihrem Tod gibt es neue Details: Der Totenschein der Queen wurde der Öffentlichkeit zugänglich gemacht.

Am 8. September starb Königin Elizabeth II. im Alter von 96 Jahren. Den Tod gab der Palast zwar an eben jenem Tag bekannt, über die genauen Umstände hielt man sich von offizieller Seite allerdings so gut wie komplett bedeckt.

Doch drei Wochen nach den traurigen Nachrichten gibt es nun eine Einsicht in die Sterbeurkunde der britischen Monarchin. Mehrere britische Medien, unter anderem "The Telegraph", haben das Dokument vorliegen. Demnach ist die Queen um 15.10 Uhr an Altersschwäche gestorben. Ihr Tod wurde am 16. September 2022 in Aberdeenshire registriert.

Dann trafen die Royals auf Balmoral ein

Der Bescheid gibt ebenfalls Auskunft darüber, wer tatsächlich zum Todeszeitpunkt bei der Königin gewesen war. Zwei ihrer Kinder, König Charles II. und ihre einzige Tochter Prinzessin Anne, waren vor Ort. Andere Mitglieder der Royal Family haben es nicht geschafft: Prinz William, Prinz Andrew, Prinz Edward und dessen Ehefrau Sophie flogen um 14.39 Uhr vom Flughafen RAF Northolt und landeten um 15.50 Uhr in Aberdeen. Sie befanden sich also in der Luft, als die Queen ihren letzten Atemzug tat. William soll seine Verwandten um 16 Uhr dann nach Balmoral gefahren haben, wo sie eine Stunde später eintrafen.

Prinz Harry reiste unabhängig der anderen am späten Nachmittag nach Schottland. Als sein Flugzeug in Aberdeen landete, erfuhr er von dem Tod seiner Großmutter. Er war um 20 Uhr schließlich bei dem Rest seiner Familie. Die neue Premierministerin Liz Truss erfuhr um 16.30 Uhr von dem Tod der Monarchin. Um 18.30 Uhr informierte der Buckingham-Palast dann den Rest der Welt.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • thesun.co.uk: "Queen’s cause of death revealed as old age after monarch’s death certificate is released by officials" (englisch)
  • telegraph.co.uk: "Queen Elizabeth died of old age, death certificate shows" (englisch)
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Prinzessin Victoria fällt bei Fans mit Kleiderwahl durch
Elizabeth II.England
Royals

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website