Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Stars & Royals > Royals >

Meghan Markle: Eklat beim Weihnachtslunch mit der Queen

...

Beleidigung gegen Meghan Markle  

Eklat beim Weihnachtslunch mit der Queen

24.12.2017, 15:05 Uhr | rix, t-online.de

Meghan Markle: Eklat beim Weihnachtslunch mit der Queen. Meghan Markle: Prinz Harrys Verlobte durfte zum ersten Mal zum Christmas Lunch der Queen. (Quelle: imago)

Meghan Markle: Prinz Harrys Verlobte durfte zum ersten Mal zum Christmas Lunch der Queen. (Quelle: imago)

Beim Christmas Lunch im Buckingham Palace lernte Meghan Markle den Rest der britischen Königsfamilie kennen. Darunter auch Prinzessin Michael of Kent. Die sorgte jedoch beim ersten Treffen gleich für einen Skandal.

Für Meghan Markle haben die britischen Royals mit einer Tradition gebrochen. Die ehemalige "Suits"-Darstellerin wurde zum royalen Christmas Lunch im Buckingham Palace eingeladen. Und das, obwohl die 36-Jährige noch nicht mit Prinz Harry verheiratet ist. Herzogin Kate war dies erst gestattet, nachdem sie Prinz William das Jawort gegeben hatte.

Und so lernte Meghan Markle bereits nach anderthalb Jahren Beziehung auch den Rest ihrer zukünftigen Verwandtschaft kennen, unter anderem Prinzessin Michael of Kent. Doch die leistete sich beim vorweihnachtlichen Festmahl gleich ein Fauxpas.

Für das königliche Christmas Lunch wählte die 72-Jährige, die mit einem Cousin der Queen verheiratet ist, ein protziges Schmuckstück, eine sogenannte "Blackamoor"-Brosche.

Prinzessin Michael of Kent erntete Kritik für ihre Brosche. (Quelle: WENN)Prinzessin Michael of Kent erntete Kritik für ihre Brosche. (Quelle: WENN)

Broschen dieser Art sind höchst umstritten, denn sie zeigen eine dunkelhäutige Figur im goldenen Dienergewand. Im Netz hagelte es Kritik. User fanden es äußerst unpassend, vor allem wenn man zum ersten Mal auf die Verlobte von Prinz Harry trifft. Meghan Markle ist die Tochter einer Afro-Amerikanerin, bereits in ihrer Vergangenheit musste sie schlimme Erfahrungen mit Rassismus machen.

Die 72-Jährige soll sich laut dem britischen Sender BBC für ihren Fehltritt bereits entschuldigt haben. "Die Brosche war ein Geschenk und wurde schon viele Male zuvor getragen. Die Prinzessin ist betrübt und bedauert sehr, dass dieser Vorfall Anstoß erregt hat", ließ ihr Sprecher Simon Astaire verlauten. Sie wolle die Brosche zukünftig nicht mehr tragen.

Übrigens: Prinzessin Michael of Kent heißt eigentlich Marie Christine von Reibnitz. Doch durch die Heirat mit Prinz Michael erwarb sich Marie Christine keinen eigenen Prinzessinnen-Titel. Daher führt sie - wie in England üblich - den Vornamen ihres Mannes im Titel. 

Quellen und weiterführende Informationen:
- Rassistische Anfeindungen gegen Meghan Markle
- Wikipedia-Eintrag von Prinzessin Michael of Kent
- Prinzessin Michael of Kent entschuldigt sich

Liebe Leserinnen und Leser,

wir haben unsere Community grundlegend erneuert und viele Veränderungen vorgenommen. Es gibt neue Funktionen und auch die Redaktion wird verstärkt in den Kommentarbereichen mit Ihnen in Kontakt treten. Mehr zu unserer neuen Community erfahren Sie in unseren FAQ.

Leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen.
Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Duftkerze mit der bekannten NIVEA Creme-Note
jetzt bestellen auf NIVEA.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018