Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Stars & Royals > Royals >

Kritik an Herzogin Kate – Prinz Georges Spielzeugpistole löst Empörung aus

...

Ausflug mit Herzogin Kate  

Empörung wegen Prinz Georges Spielzeugpistole

13.06.2018, 11:55 Uhr | mho, t-online.de

Kritik an Herzogin Kate – Prinz Georges Spielzeugpistole löst Empörung aus. Prinz George: Der kleine Royal hat eine Spielzeugpistole dabei. (Quelle: Steve Parsons/PA Wire)

Prinz George: Der kleine Royal hat eine Spielzeugpistole dabei. (Quelle: Steve Parsons/PA Wire)

Ob bei der Hochzeit von Harry und Meghan oder bei der Trooping-the-Colour-Parade zu Ehren des Geburtstages der Queen – die kleinsten Royals ziehen immer alle Blicke auf sich. Auch beim Besuch eines Polospiels mit Mama Kate – doch nun gibt es Kritik.

Am Sonntag nahm Prinz William hoch zu Ross Platz, um bei einem Charity-Poloturnier den Schläger zu schwingen. Bei diesem Event durften auch seine Frau Herzogin Kate und die Kinder, Prinzessin Charlotte und Prinz George, nicht fehlen. Prinz Louis, der jüngste Spross, blieb zu Hause. Seine älteren Geschwister hielten Mama aber auch genug in Trab. Bei dem Ausflug entstanden großenteils bezaubernde Bilder. Prinz Georges Spielzeug allerdings fällt bei den Fans durch.

Prinzessin Charlotte und Herzogin Kate: Bei schönstem Wetter genossen die Royals den Besuch des Poloturniers. (Quelle: Steve Parsons/PA Wire)Prinzessin Charlotte und Herzogin Kate: Bei schönstem Wetter genossen die Royals den Besuch des Poloturniers. (Quelle: Steve Parsons/PA Wire)

Noch am Samstag schauten George und Charlotte bei den Geburtstagsfeierlichkeiten ihrer Urgroßmutter, Königin Elisabeth II., vom Balkon aus zu, wie Flugzeuge der Royal Air Force den Buckingham-Palast überquerten. Am Sonntag waren sie schon wieder voller Energie und flitzten auf dem Rasen rund um das Polofeld in Gloucester umher.

Prinzessin Charlotte springt Barfuß und im süßen Blümchenkleid rum. Ihre Sonnenbrille legt die kleine Royal-Dame dabei gar nicht aus der Hand. Auch nicht beim Fangen spielen mit dem vierjährigen George. Prinzessin Charlotte scheint eindeutig ein neues Lieblingsaccessoire zu haben. 

"Das ist unverantwortlich von Kate"

Während seine Schwester mit einer Sonnenbrille als Spielzeug vollkommen zufrieden scheint, hat Prinz George eine Spielzeugwaffe dabei. Die Fotos zeigen, wie das Vorschulkind mit der unechten Pistole auf etwas zielt. Einige Twitter-User sind außer sich. "Eine Spielzeugpistole für Prinz George? Keine gute Wahl", findet jemand. Eine andere Person schreibt: "Das ist unverantwortlich von Kate. Liest sie nicht die Zeitungen in ihrem eigenen Land mit all den Toten durch Schusswaffen?" Auch zu lesen: "Das ist nicht in Ordnung. Kein Kind sollte heutzutage ein Spielzeug haben, das wie eine Waffe aussieht. Das sieht wirklich zu echt aus."

Prinz George mit einer Pistole: Dafür werden die Royals jetzt kritisiert. (Quelle: Steve Parsons/PA Wire)Prinz George mit einer Pistole: Dafür werden die Royals jetzt kritisiert. (Quelle: Steve Parsons/PA Wire)

Doch einige User finden auch: Das ist alles übertrieben. "Die Leute sind viel zu verärgert darüber, dass Prinz George in Zeiten erhöhter Gewalt mit einer Spielzeugpistole spielt – es geht euch überhaupt nichts an, was ein Vierjähriger tut", schreibt da einer. Eine andere Person meint: "Genauso wie Prinz George spielt auch mein Sohn mit Spielzeugpistolen – daran ist überhaupt nichts schlimm." Ein anderer User stellt klar: "Ich habe als Kind immer mit Spielzeugpistolen gespielt. Als ich erwachsen war, hatte ich nicht das Verlangen, eine echte Waffe zu besitzen." Auch zu lesen: "Können die Leute nicht einfach mal mit dieser royalen Hexenjagd aufhören?"

Verwendete Quellen:

Liebe Leserinnen und Leser,

wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet und es keine thematischen Dopplungen in den Diskussionen gibt. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Aufstellung der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite. Mehr zu unserer Community erfahren Sie in unseren FAQ. Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Duftkerze mit der bekannten NIVEA Creme-Note
jetzt bestellen auf NIVEA.de
Anzeige
Summer Sale bei TOM TAILOR: Sparen Sie bis zu 50 %
jetzt im Sale
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018