Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Royals >

Namensschwindelei: Wie sich Prinz George fremden Menschen vorstellt

Namensschwindelei  

Wie sich Prinz George fremden Menschen vorstellt

30.01.2019, 14:05 Uhr | mho, t-online.de

Namensschwindelei: Wie sich Prinz George fremden Menschen vorstellt. Prinz George: In der Öffentlichkeit stellt er sich lieber unter einem anderen Namen vor. (Quelle: imago/Starface)

Prinz George: In der Öffentlichkeit stellt er sich lieber unter einem anderen Namen vor. (Quelle: imago/Starface)

Seine Königliche Hoheit Prinz George Alexander Louis von Cambridge, so lautet der volle Name des ältesten Sohnemannes von William und Kate. Genannt wird er George. Er selbst nennt sich allerdings ganz anders.

Prinz George sorgte für einen Schmunzler. Einer Spaziergängerin stellte er sich bei einem zufälligen Zusammentreffen mit dem Namen Archie vor – die wusste aber natürlich ganz genau, welcher royale Sprössling da vor ihr stand.

"Ich heiße Archie"

Die Frau erzählte dem britischen Blatt "The Sun", sie habe den Fünfjährigen gemeinsam mit seiner kleinen Schwester Prinzessin Charlotte und Großmutter Carole Middleton in der Nähe von deren Haus in Berkshire getroffen, als sie mit ihrem Hund draußen war. Die Polizei sei ebenfalls dabei gewesen und habe die Spaziergängerin darum gebeten, bitte keine Fotos der beiden Kinder zu schießen. Das tat sie auch nicht. Prinz George sei schließlich zu ihr gekommen, um ihren Hund zu streicheln.

"Einfach um nett zu sein, habe ich ein bisschen Smalltalk mit ihm angefangen. Obwohl ich wusste, wer der Junge ist, habe ich George gefragt, wie er heißt", erklärte die Frau und sagte weiterhin: "Zu meiner Verwunderung hat er mit einem breiten Grinsen im Gesicht gesagt: 'Ich heiße Archie.'" Warum er sich so nenne, wisse sie nicht, "aber Kinder spielen ja oft mit ihren Namen. Das ist entzückend."


Vielleicht heißt so ja irgendeine Figur, die George toll findet. Der kleine Prinz hat übrigens so einige Spitznamen. Der "Sun" zufolge nannten seine Eltern ihn vor der Geburt ihre "kleine Weintraube". Heutzutage sollen die beiden ihn Tips nennen, da es in England eine Teemarke mit dem Namen PG Tips gibt und George in der Schule einfach nur PG genannt wird.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Der Sommer zieht ein: shoppe Outdoor-Möbel u.v.m.
jetzt auf otto.de
Anzeige
Jetzt bei der Telekom: Surfen mit bis zu 50 MBit/s!
z. B. mit MagentaZuhause M
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal