Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Royals >

Tag zwei in Südafrika: Herzogin Meghan überrascht in lässiger Jeansjacke

Einen royalen Kuss gibt es auch  

Herzogin Meghan überrascht in lässiger Jeansjacke

24.09.2019, 14:17 Uhr | dpa , mho, t-online.de

 (Quelle: t-online.de - Reuters)
Jeansjacke: Meghan überrascht mit Lässig-Lock

Herzogin Meghan und Prinz Harry in Südafrika: Meghan überraschte bei einem zeremoniellen Teambuilding von Surflehrern mit ihrer Jeansjacke. (Quelle: t-online.de)

Lässig-Look: Hier tritt Herzogin Meghan mit Jeansjacke auf. (Quelle: t-online.de)


Mit einem zeremoniellen Teambuilding von Surflehrern haben Prinz Harry und Herzogin Meghan den zweiten Tag ihrer Afrikareise begonnen. Letztere überraschte dabei in einer Jeansjacke.

Die in eine blaue Jeansjacke gekleidete Meghan reihte sich am Dienstag ebenso wie Prinz Harry bei windigem, aber sonnigen Wetter in eine Gruppe von Surflehrern ein, meditierte mit ihnen und demonstrierte dabei erneut ihre Tanzkünste. Die Surflehrer arbeiten für die Hilfsorganisation "Waves for Change", die Kindern aus den nahe liegenden Townships ihre Fähigkeiten als Therapie nahebringen.

"Sie ist die beste Mutter"

Sie werden unterstützt vom Lunchbox Fund, der kostenloses Essen für Kinder aus armen Verhältnissen bereitstellt. Die Stiftung wurde aus Spenden finanziert, die zur Geburt des kleinen Archie flossen. Der viereinhalb Monate alte Sohn von Harry und Meghan wurde seit der Ankunft des Paares am Montag in der Öffentlichkeit noch nicht gesichtet. Doch während der Übung mit den Surflehrern erzählte das Paar etwas aus dem Leben mit Baby. Die beiden sollten erklären, wo ihre Stärken liegen. Meghan sagte laut der britischen Royalreporterin Rebecca English, es sei das Elternsein und erklärte, dass Harry "der beste Vater" sei. Der 35-Jährige habe daraufhin gesagt: "Ah, sie ist die beste Mutter."

Meghan hatte sich für den Termin einen lockeren Freizeitlook ausgesucht. Sie trug eine schlichte schwarze Hose, dazu eine weiße Bluse und darüber eine Jeansjacke, die Ärmel ganz lässig hochgekrempelt. Ihr Haar trug Meghan zum Dutt. Die 38-Jährige hat sich eine Tasche umgehangen und führte zudem camelbraune Slip-ons aus. Harry kam genauso lässig daher. Zum dunkelgrünen Leinenhemd und beigefarbener Hose trug er Adidas-Sneakers.

Abschiedskuss eingefangen

Nach dem Termin trennte sich das Paar. Harry legte mit einem Schlauchboot zu einer von Seehunden bevölkerten Insel vor Kalk Bay ab, um sich unterwegs über die Bekämpfung der Wilderei von Abalone-Seeschnecken zu informieren. Sie gelten in Asien als gefragte Delikatesse, für die viel Geld gezahlt wird. Zuvor gab es aber noch einen Abschiedskuss an für seine Liebste.


Die britischen Royals wollen am Dienstag – einem Feiertag, an dem das nationale Erbe des Kap-Staates gewürdigt wird – noch das historische Bo-Kaap-Viertel sowie die älteste Moschee im Lande besuchen.


Nach dem Besuch weiterer Projekte in der Touristenmetropole Kapstadt wird Harry dann allein nach Angola, Botsuana und Malawi reisen.

 (Quelle: t-online.de) (Quelle: t-online.de)

Die Herzogin von Sussex wollte bei ihrem Aufenthalt in Kapstadt das Thema Frauenrechte in den Fokus stellen, das angesichts der grassierenden Gewalt gegen Frauen gerade die Schlagzeilen am Kap beherrscht.

Verwendete Quellen:

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal