t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



HomeUnterhaltungTV

"Schlag den Star": Comeback von Matthias Opdenhövel wird verschoben


Bei "Schlag den Star"
Comeback von Matthias Opdenhövel wird verschoben

Von spot on news, t-online
30.04.2024Lesedauer: 2 Min.
Matthias Opdenhövel: Der Moderator kehrt zu "Schlag den Star" zurück.Vergrößern des BildesMatthias Opdenhövel: Der Moderator kehrt zu "Schlag den Star" zurück. (Quelle: Andreas Rentz/Getty Images)
Auf WhatsApp teilen

Matthias Opdenhövel wird einen Tag später als geplant zu "Schlag den Star" zurückkehren. Die Sendung wird aufgrund des Konkurrenzprogramms verschoben.

Die Ausstrahlung der nächsten "Schlag den Star"-Ausgabe findet später statt, somit auch Matthias Opdenhövels Comeback als Moderator der Spielshow. Das hat ProSieben bei X mitgeteilt. Zu der Programmänderung erklärt der Sender: "Die nächste 'Schlag den Star'-Ausgabe kommt am Sonntag, 2. Juni. Wir verschieben die Live-Show um einen Tag, weil am Samstag, 1. Juni, das CL-Finale steigt. Und da ist eine deutsche Beteiligung nicht unwahrscheinlich. Wir drücken im Halbfinale sowohl dem FC Bayern als auch dem BVB die Daumen."

In den beiden Halbfinal-Hinspielen der Champions League muss der FC Bayern München auf dem Weg zum Finale in Wembley am Dienstag, dem 30. April, gegen Real Madrid und Borussia Dortmund am Mittwoch gegen Paris Saint-Germain antreten. Ein deutsch-deutsches Finale am 1. Juni wäre also möglich.

Nach 13 Jahren wieder im "alten Wohnzimmer"

Anfang April hatte ProSieben angekündigt, dass Matthias Opdenhövel in den "Schlag den ..."-Kosmos zurückkehren wird. "Es ist mir eine Ehre und ein Heimkommen zugleich", erklärte der Moderator in einem Statement. "Ich kann es kaum erwarten, nach 13 Jahren wieder in meinem alten Wohnzimmer zu stehen und freue mich auf alle prominenten Paarungen und verrückten Spiele", wurde er weiter zitiert.

Opdenhövel moderierte von 2006 bis 2011 "Schlag den Raab" und 2010 "Schlag den Star". Auf ihn folgte von 2011 bis 2013 Steven Gätjen, seit 2016 hatte Elton durch die beliebte Sendung geführt. Letzterer zeigte sich in einem Instagram-Post von seinem Shows-Aus höchst enttäuscht und beteuerte, "diese wundervolle Sendung nicht freiwillig" abgegeben zu haben.

Verwendete Quellen
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website