Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland

HomeUnterhaltungTV

„Wetten, dass..?“: Andrea Sawatzki und Michelle Hunziker mit XXL-Ausschnitt


Sawatzki gegen Hunziker: Dekolletee-Duell bei "Wetten, dass..?"

SKO

Aktualisiert am 11.11.2011Lesedauer: 3 Min.
Nachrichten
Wir sind t-online

Mehr als 150 Journalistinnen und Journalisten berichten rund um die Uhr für Sie über das Geschehen in Deutschland und der Welt.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextInflation: Händler erhöhen PreiseSymbolbild für einen TextUkraine: Wirtschaft am BodenSymbolbild für einen TextErzbistum reagiert auf Woelki-EklatSymbolbild für einen Text"Marco Polo" empfiehlt deutsche StadtSymbolbild für einen TextLängere Frist für Steuererklärung kommtSymbolbild für einen TextVolle Autobahnen am WochenendeSymbolbild für einen TextWeitere Bundesliga-Trainer mit CoronaSymbolbild für einen TextMegastar geht ins britische DschungelcampSymbolbild für einen TextCharlène stylisch unterwegs in ParisSymbolbild für einen TextXiaomi: Handykamera hat 200 MegapixelSymbolbild für einen TextEinsatz-Abbruch: RTW mit Eiern beworfenSymbolbild für einen Watson TeaserBestsellerautor hat geheiratetSymbolbild für einen TextKaum zu glauben: Dieses Casino ist gratis

Nachdem Kerkeling mit seiner Absage als Gottschalk-Nachfolger in der "Wetten, dass..?"-Ausgabe am Samstagabend eine wahre Bombe platzen ließ, ging ein fast ebenso explosives Show-Element regelecht unter. Die Rede ist von der ehemaligen "Tatort"-Kommissarin Andrea Sawatzki - oder besser gesagt: ihrem tiefausgeschnittenen Dekolletee, mit dem die 48-Jährige die Blicke des Publikums wie auch der männlichen Gäste auf Gottschalks Couch auf sich zog. Damit nicht genug der üppigen Ansichten, sorgte auch Co-Moderatorin Michelle Hunziker (34) mit ihrem XXL-Ausschnitt für heiße Einblicke ohne Ende. Dekolletee-Duell der Promi-Girls in Deutschlands größter Fernsehshow! Viel zu freizügig oder alles sexy und okay so? Stimmen Sie jetzt rechts ab!

Silberfarbenes Kleid, riesiger Ausschnitt und Hingucker ohne Ende! Fest steht: So gewagt haben die TV-Zuschauer die Ex-TV-Ermittlerin und Darstellerin der kürzlich ausgestrahlten ZDF-Serie "Die Borgia" wohl noch nie zu sehen bekommen. Sogar die schöne Michelle Hunziker, deren Power-Dekolletee ebenfalls nicht von Traurigkeit zeugte, konnte bei diesen Einsichten kaum mithalten. Für die männlichen Promi-Gäste von Justin Timberlake über Otto Waalkes bis Wladimir Klitschko war es angesichts dieser halbnackten Tatsachen sicher nicht gerade leicht, das Show-Geschehen en Detail zu verfolgen.

"Nein, ich werde es nicht machen"

Für ein weniger ansehnliches Highlight sorgte Kerkeling, als er, verkleidet als Lokalreporter Horst Schlämmer, die Show eröffnete. Schon dabei ließ er durchklingen, dass er wohl nicht als Thommys Nachfolger zur Verfügung steht. Detaillierter äußerte er sich, als er als später auf Gottschalks Couch Platz nahm: "Nein, ich werde es nicht machen," sagte er und beendete damit endgültig jede Spekulation über ihn als künftigen "Wetten, dass..?"-Moderator. Zwar sei es sehr schmeichelnd gewesen, was in der Presse alles über ihn geschrieben wurde, aber: "Nein, ich möchte nicht."

Anzeigen
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Liz Truss und ihr Finanzminister Kwasi Kwarteng stehen massiv unter Druck.
Der Putsch wird schon geplant
Lichtsäulen über russischen Städten: Das Phänomen gibt Rätsel auf.
Symbolbild für ein Video
Seltsame Lichtsäulen erscheinen über russischen Städten

"Ich sehe es ein"

Als Hauptgrund für seine Absage nannte er seinen Wunsch, sich auch zukünftig unterschiedlichen Projekten widmen zu können. So plane er unter anderem ein weiteres Buch und eine Dokumentarreihe. Die Übernahme der "Wetten, dass..?"-Moderation hätte ihn darin zu sehr eingeschränkt, so dass selbst Gottschalk nur noch antworten konnte: "Ich sehe es ein."

Diskussion wieder völlig offen

Damit ist die Nachfolge-Diskussion wieder voll entbrannt. Das ZDF teilte mit, dass man Kerkelings Entscheidung mit Bedauern zur Kenntnis genommen habe. Im Übrigen bleibe es dabei, so Programmdirektor Thomas Bellut, dass die Entscheidung über die Nachfolge erst nach der letzten von Thomas Gottschalk präsentierten "Wetten, dass..?"-Ausgabe fällt. Auch werde es definitiv eine Pause geben, in der die Redaktion gemeinsam mit dem neuen Moderator an einer Weiterentwicklung der Show arbeiten werde.

Kandidaten wieder auf dem Tisch

Wie schwierig die Frage nach Gottschalks Nachfolger ist, zeigt, dass schon am Tag nach Kerkelings Absage wieder alle für den Job in Frage kommenden Kandidaten erneut in den Medien diskutiert werden. Dazu zählen Co-Moderatorin Hunziker selbst, wobei fraglich ist, ob das ZDF ihr den Job zutraut. Ebenso Jörg Pilawa, der allerdings schon sagte, dass "Wetten, dass..?" für ihn kein Thema sei. Genannt werden ebenfalls Stefan Raab, Anke Engelke, Barbara Schöneberger und Harald Schmidt - Ausgang ungewiss.

Gottschalk siegt beim Quoten-Rennen

Beim Quoten-Rennen "Wetten, dass..?" gegen "Das Supertalent" hatte am Samstagabend das ZDF beim Gesamtpublikum die Nase vorne. So sahen sich knapp zehn Millionen Zuschauer "Wetten, dass..?" an, während dies beim "Supertalent" nur 6,4 Millionen waren. Einzig beim jungen Publikum der 14- bis 49-Jährigen verzeichnete Bohlens Castingshow einen leichten Vorsprung.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
DeutschlandJustin TimberlakeMichelle HunzikerOtto WaalkesThomas GottschalkWladimir KlitschkoZDF
TV-Serien und Filme


t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website