Sie sind hier: Home > Unterhaltung > TV >

"RTL aktuell" strahlt 10.000. Ausgabe der Hauptnachrichten aus

Zur 10.000. "RTL aktuell"-Ausgabe  

Wissen Sie noch, wer Peter Kloeppels Vorgänger war?

18.09.2015, 07:00 Uhr | sko, t-online.de

"RTL aktuell" strahlt 10.000. Ausgabe der Hauptnachrichten aus. Peter Kloeppel mit Anfang 30 als erster USA-Korrespondent von RTL zu Beginn der 90er Jahre. Kurz darauf wurde er Chefmoderator von "RTL aktuell". (Quelle: RTL)

Peter Kloeppel mit Anfang 30 als erster USA-Korrespondent von RTL zu Beginn der 90er Jahre. Kurz darauf wurde er Chefmoderator von "RTL aktuell". (Quelle: RTL)

An diesem Freitag wird die Nachrichtensendung "RTL aktuell" fünfstellig. Das News-Flaggschiff des Kölner Senders geht zu gewohnter Zeit (18.45 Uhr) zum 10.000. Mal "on air". Seit 1992 ist Peter Kloeppel als Chefmoderator mit dabei (56). Doch wohl nur die älteren Zuschauer wissen noch, wer sein Vorgänger war.

"Die 10.000. Sendung ist für uns vor allem Ansporn", sagt Kloeppel zum Jubiläum. Gemeinsam mit Sport-Expertin Ulrike von der Groeben (seit 1989 dabei) und Chef-Meteorologe Christian Häckl (seit 1994) bildet der studierte Agrarwissenschaftler das nach Senderangaben älteste Moderatoren-Team im deutschen TV.

Bei junger Zielgruppe sehr stark

"So viel Kontinuität ist einzigartig", schwärmt Kloeppel, der gleichzeitig der dienstälteste Hauptnachrichten-Moderator im Fernsehen ist. Derweil wissen nur ältere oder eingefleischte Nachrichten-Junkies noch, dass sein Vorgänger Hans Meiser (69) hieß und am 1. April 1988 durch die erste Ausgabe von "RTL aktuell" führte.

Die gut 20-minütige Sendung zählt mittlerweile zu den erfolgreichsten Informationsformaten im TV. Mit 15,6 Prozent Marktanteil rangierte die Sendung 2014 zwar weit hinter der "Tagesschau" (32 Prozent). An die "heute"-Nachrichten um 19 Uhr (17,1 Prozent) kam "RTL aktuell" aber fast heran.

Deutlich stärker als beim Gesamtpublikum ist die Sendung in der von ihr anvisierten Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen. Von Januar bis August dieses Jahres lag sie beim jungen Publikum mit 17 Prozent Marktanteil klar vor der "Tagesschau" (14 Prozent) und den "heute"-Nachrichten (7,8 Prozent). Auf die Fangemeinde im Bereich Social Media ist der Sender besonders stolz. Allein auf Facebook hat "RTL aktuell" mit rund 700.000 Fans fast so viele wie die "Tagesschau" und "heute" zusammen.

Künftig mehr 3D-Elemente

Seit 2010 wird das News-Format im modernen Sendezentrum in Köln Deutz produziert. Das volldigitalisierte Studio begleitet die Berichterstattung mit dreidimensionalen Grafiken. Zukünftig soll der Fokus - ähnlich wie bei den kürzlich aufgepimpten "Tagesthemen" - noch stärker auf 3D-Darstellungen gelegt werden.

Inhaltlich konnte RTL mit seinen Hauptnachrichten immer wieder Punkten. Highlights waren die viel beachteten Kloeppel-Interviews mit hochrangigen Politgrößen wie Helmut Kohl und Angela Merkel oder 1993 mit Jassir Arafat. Erst Ende August war Kloeppel wieder investigativ unterwegs, als er aus Anlass der Flüchtlingskrise aus einer Notunterkunft berichtete.

Es kloeppelt noch eine ganze Weile

Renommee erntete die News-Sendung aber vor allem mit der Berichterstattung über die Terroranschläge vom 11. September 2001. RTL unterbrach als erster großer TV-Sender in Deutschland das laufende Programm für eine Breaking News. Weit über sieben Stunden moderierte Kloeppel an diesem Tag nonstop aus dem Kölner Studio. Für seine "hervorragende Berichterstattung" wurde er unter anderem mit dem Goldenen Gong und dem Adolf-Grimme-Preis ausgezeichnet.

Angesichts der Tatsache, das der Vertrag des Moderators noch zwei Jahre läuft, können die Zuschauer der Sendung beruhigt davon ausgehen, dass es auf RTL noch eine ganze Weile lang weiter kloeppelt. Doch auch danach muss nach den Worten des Moderators noch lange nicht Schluss sein: "Wir werden uns zu gegebener Zeit bei RTL zusammensetzen und über eine mögliche Verlängerung reden."

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
AnzeigeREIFENKONFIGURATOR

Media Markttchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: