Sie sind hier: Home > Unterhaltung > TV > Germany’s Next Topmodel >

GNTM: "Honey" löst Fremdschäm-Alarm aus

"Alex ist total Banane"  

"Honey" sorgt für Fremdschäm-Alarm bei GNTM

29.04.2016, 07:41 Uhr | CK, t-online.de

GNTM: "Honey" löst Fremdschäm-Alarm aus. Alexander alias Honey (Quelle: Screenshot ProSieben)

Alexander alias Honey (Quelle: Screenshot ProSieben)

Nach der neuen Ausgabe von "Germany's Next Topmodel" möchte man Kandidatin Kim einfach nur gratulieren: Zum Glück hat sie mit ihrem Freund Alexander alias "Honey" Schluss gemacht! Denn der 33-Jährige sorgte in der Sendung einmal mehr für Fremdschämen ohne Ende.

Das Beziehungs-Aus zwischen der Modelanwärterin und ihrem Freund wurde in dieser Woche bekannt. In der vor einigen Wochen aufgezeichneten Sendung, in der alle Kandidatinnen Besuch von ihren Liebsten hatten, waren die beiden allerdings noch ein Paar. Doch so richtig glücklich schien Kim schon da nicht mit ihrem Freund - verständlicherweise.

Liegestützen am Pool

Denn Alex, der selbst Modelerfahrung hat und schon zum Mister Hessen gekürt wurde, nahm sich selbst am wichtigsten. Alles hatte sich nur um ihn zu drehen - und am besten auch alle Kameras auf ihn zu richten. Schon morgens nach dem Aufstehen sorgte er mit nacktem Oberkörper und Liegestützen am Pool dafür, dass ihm die Aufmerksamkeit der Linse sicher war. 

Feingefühl und Rücksichtnahme gehen dem Hessen dagegen offenbar völlig ab. Während Kim ein Interview geben wollte, schmiss er erstmal den Mixer für einen Proteinshake an, so dass Kims Worte kaum noch zu verstehen waren. Die flüsterte ihrem Freund schließlich angenervt zu: "Das reicht jetzt mal mit dem Mixer. Das stört." 

"Alex ist nicht ganz Banane"

Die anderen Kandidatinnen kamen aus dem Staunen über so viel Selbstverliebtheit und Arroganz gar nicht heraus. Elena C. beschwerte sich über die "extreme Selbstdarstellung" und war geschockt, "dass sich jemand selbst so hochspielt". Taynara analysierte: "Kim hat vielleicht das Gefühl, dass er ihr die Show stiehlt." Und Jasmin fasste zusammen: "Alex ist nicht ganz Banane."

Auch Heidi Klum blieb das besondere Wesen Honeys nicht verborgen: "Ich merke schon, dass sich der Alex gern in den Vordergrund drängt", erklärte Heidi. "Ob das der Kim so gut gefällt - ich bin mir nicht ganz so sicher. Ich habe gesehen, dass sie rot geworden ist, als er was gesagt hat. Also 100 Prozent cool findet sie das nicht."

Alex wird zum Model-Coach und Backstage-Reporter

Bei ProSieben hatte man das Entertainment-Potential des selbstverliebten Herren aber prompt erkannt, so dass Alex von Heidi den Auftrag bekam, den anderen Angehörigen der Kandidatinnen ein Model-Coaching zu geben - denn alle mussten am nächsten Tag gemeinsam ein Shooting absolvieren. Honey genoss das sichtlich, verordnete den anderen erstmal einige Lockerungsübungen und kommandierte sie dann herum, bestimmte Posen einzunehmen.

Bei den anderen Angehörigen kam das gar nicht gut an. Vor allem die Freunde von Lara und Jasmin amüsierten sich über Honey: "Wir wurden gealext heute", erklärten sie ihren Freundinnen anschließend lachend und fragten: "Sind wir nicht alle ein bisschen Alex?"

Liegestützen vor dem Shooting

Richtig schlimm wurde es am nächsten Tag beim Shooting. Dort machte sich Alex kurzerhand zum Backstage-Reporter und führte mit Mikro in der Hand die Kamera unter anderem zum "Fitting Room", wo er die Models interviewen wollte.

Das Ende der Peinlichkeitsskala war damit noch nicht erreicht: Vor seinem Shooting mit Kim musste er zunächst noch mehrere Dutzend Liegestützen absolvieren - man will ja schließlich gut aussehen. Heidi dazu trocken: "Ich hab gehört, der Alex macht grade noch Liegestützen dahinten. Das kann noch ein bisschen dauern."

Honey lobte den Fotografen

Nach dem vollendeten Shooting in einer Badewanne nahm Honey sich dann noch heraus, den Fotografen zu loben. Der habe ja wirklich einen guten Job gemacht. Immerhin: Auch Alex hatte einen recht guten Job gemacht. Das Badewannen-Shooting trug dazu bei, dass Kim eine Runde weiterkam - und ihr Honey flog zum Glück am nächsten Tag mit den anderen Angehörigen nach Hause.

Doch dieser Auftritt war mit Sicherheit nicht der letzte von Honey. Denn seit dem Liebes-Aus mit Kim reißen sich die Medien um ihn. Wer weiß, vielleicht sehen wir Alex schon im nächsten Jahr als RTL-"Bachelor" - oder im Dschungelcamp. Zu befürchten ist das wohl.

Neben Kim kamen übrigens auch Elena C., Jasmin, Fata, Taynara und Lara eine Runde weiter. Für Elena K. war dagegen kurz vor dem Halbfinale Schluss.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Highspeed mit Hightech: mit MagentaZuhause surfen!
zur Telekom
myToysbonprix.deOTTOUlla PopkenHappy SizeLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal