Sie sind hier: Home > Unterhaltung > TV & Kino > Promi Big Brother 2017 >

Joachim Witt für "Promi Big Brother" bestätigt

...

"Goldener Reiter" im Container  

Joachim Witt für "Promi Big Brother" bestätigt

29.08.2016, 12:19 Uhr | t-online.de

Was bereits gemunkelt wurde, ist nun gewiss: Der frühere Neue-Deutsche-Welle-Star Joachim Witt ist bei "Promi Big Brother" dabei. "Die größte Herausforderung wird für mich sein, mit mehreren Menschen in einem Raum zu schlafen", so der 67-Jährige wenige Tage vor dem Start am 2. September (Sat.1, 20.15 Uhr).

Interessant dürfte werden, ob sich Witt gemäß seines 80er-Jahre Hits "Herbergsvater" ("Tri tra trullala") als eine der Führungspersonen in Deutschlands berühmtester Herberge etablieren kann. Seine Statements im Vorfeld lassen jedoch erwarten, dass der Sänger wohl mehr mit sich selbst und seiner Abneigung gegen Kameras beschäftigt sein wird.

Alles andere als zeigefreudig

So löse allein schon der Gedanke, rund um die Uhr beobachtet zu werden, "leichtes Unbehagen" bei ihm aus. "Diese Beobachtungssituation wird mir schon immer sehr bewusst sein", so der Sänger weiterer Hits wie "Goldener Reiter" oder "Gloria". Zudem sei er "sehr empfindlich, was den Intim- und Sanitärbereich betrifft". 

Nicht gerade die besten Voraussetzungen, um geschlagene zwei Wochen in dem Container gut zu überstehen. Was Witt dennoch dazu trieb, zuzusagen, darüber kann nur spekuliert werden. War es der schnöde Mammon oder die Publicity? So bringt Witt am 9. September sein neues Album "Thron" heraus, wobei etwas mediale Aufmerksamkeit zumindest nicht schaden kann.

C-Prominenz gibt sich die Ehre

Zu den weiteren Prominenten, die als Kandidaten für die vierte Staffel des Sat.1-Reality-Formats gehandelt werden, zählen Natascha Ochsenknecht, Millionärs-Gattin Cathy Lugner, Prinz Marcus von Anhalt, Ex-Kicker Mario Basler, Transfrau Edona James sowie Schauspieler Zachi Noy ("Eis am Stiel"). Bestätigt sind außer Witt bislang allerdings keine Namen.

Moderiert wird die Sendung wie gewohnt von Jochen Schropp. Dieser bekommt in der neuen Staffel einen frischen Sidekick zur Seite gestellt. Da Ilka Bessin ihre Rolle "Cindy aus Marzahn" in Rente geschickt hat, übernimmt nun Désirée Nick die Co-Moderation. 

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
EntertainTV Plus für 10,- € mtl. zu MagentaZuhause buchen
jetzt bestellen bei der Telekom
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018