Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomeUnterhaltungTVGermany’s Next Topmodel

GNTM-Aufstand: Hamburger Mädchen protestieren mit "Not Heidis Girl"-Song


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextRakete in Israel eingeschlagenSymbolbild für einen TextPrinz Harry überrascht mit VideobotschaftSymbolbild für einen TextPelé auf Palliativstation: Zustand "stabil"Symbolbild für einen TextLotto am Samstag: Die GewinnzahlenSymbolbild für einen Text"Tatort"-Star posiert in NetzstrumpfhoseSymbolbild für einen TextKommt das E-Auto-Fahrverbot?Symbolbild für einen TextAmt friert Konten ein: Berliner hungertSymbolbild für einen TextEx-Profi mit 115 Kilo Kokain erwischtSymbolbild für einen TextFrauen finden Drogen im Wert von MillionenSymbolbild für einen TextMuseum will 7.000 Euro von KlimaaktivistenSymbolbild für einen Watson TeaserWM: Deutscher Schiri übelst beleidigtSymbolbild für einen TextAnzeige: Jahres-LOS kaufen und Einzel-LOS gratis dazu sichern
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

Hamburger Mädchen protestieren gegen GNTM

Von dpa, t-online, mbo

Aktualisiert am 14.02.2018Lesedauer: 2 Min.
Sängerin Aliya Ilgin (3.v.r) und ihre Freundinnen: Mit einem selbst komponierten Song protestieren die Hamburger Schülerinnen gegen die Sendung "Germany's next Topmodel" von Heidi Klum.
Sängerin Aliya Ilgin (3.v.r) und ihre Freundinnen: Mit einem selbst komponierten Song protestieren die Hamburger Schülerinnen gegen die Sendung "Germany's next Topmodel" von Heidi Klum. (Quelle: dpa-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Mit einem selbst komponierten Song bringen Schülerinnen ihre Wut gegen Heidi Klums "Germany's Next Topmodel" zum Ausdruck – der Clip dazu stößt auf große Resonanz.

Das Video ist gemeinsam mit der Lobbygruppe Pinkstinks entstanden und wurde über soziale Netzwerke mit dem Hashtag #keinBildfürHeidi verbreitet. Auf Youtube und Facebook wurde es bereits über 175.000 Mal angesehen.

Empfohlener externer Inhalt
Facebook
Facebook

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Facebook-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren Facebook-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

"Klar, bringt 'Germany's Next Topmodel' Spaß, während ich das sehe. Aber danach fühle ich mich falsch", sagt zum Beispiel die 14-jährige Lynne. Zusammen mit ihren Freundinnen hat sie den Song "Not Heidis Girl" aufgenommen, Schauplatz des Videos ist eine Schule in Hamburg.

  • Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von t-online.de Promi-News und diskutieren Sie mit!

"Ich bin mehr als mein Aussehen"

Der Song greift den Hashtag #NotHeidisGirl der feministischen Gruppe Vulvarines auf und wendet sich gegen die in der Sendung propagierten Schönheitsideale. "Ich bin mehr als mein Aussehen", singt eines der Mädchen und auch: "Lasst uns aufhören, uns selbst oder einander zu hassen." Eine andere Schülerin zeigt sich tough beim Kickboxen oder beim Skateboardfahren durch die Gänge. Die Interpretinnen sind zwischen 11 und 15 Jahre alt.

Vergangene Woche startete die 13. Staffel von Heidis Model-Castingshow auf ProSieben.
Vergangene Woche startete die 13. Staffel von Heidis Model-Castingshow auf ProSieben. (Quelle: Jamie McCarthy/Getty Images)

"Das war sowas von notwendig"

Geschrieben wurde das Lied von Pinkstinks-Mitarbeiter Marcel Wicker, Regie führt die Schauspielerin Lara Maria Wichels, die auch einen eigenen Youtube-Kanal "LuLikes" hat. Die 25-Jährige erinnert sich gut daran, 15 Jahre alt und von der Perfektion bei GNTM gestresst gewesen zu sein. "Mir war es wichtig, dass die Kids ihre eigenen Ideen umsetzen", sagt sie.

Auf Facebook sind überwiegend positive Kommentare zu dem Clip zu finden. "Danke. Unsere Generation war zu schwach, Heidi auf den Mond zu schießen. Ihr nicht", ist dort beispielsweise zu lesen, oder auch: "Das war sowas von notwendig. Wir brauchen mehr von solchen Aktionen."

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • dpa
  • Facebook-Profil Pinkstinks Germany
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Themen
FacebookGermany's Next TopmodelHeidi KlumYouTube
TV-Serien und Filme


t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website