Sie sind hier: Home > Unterhaltung > TV & Kino >

Medien: "Tatort"-Kommissar Milberg und seine "Neue" wollen Harmonie

Medien  

"Tatort"-Kommissar Milberg und seine "Neue" wollen Harmonie

12.07.2018, 16:53 Uhr | dpa

Medien: "Tatort"-Kommissar Milberg und seine "Neue" wollen Harmonie. Almila Bagriacik und Axel Milberg sind das neue Ermittlerduo in Kiel.

Almila Bagriacik und Axel Milberg sind das neue Ermittlerduo in Kiel. Foto: Axel Heimken. (Quelle: dpa)

Kiel/Hamburg (dpa) - Im Kieler "Tatort" setzen TV-Ermittler Axel Milberg (61) und seine neue Kollegin Almila Bagriacik (28) auf Harmonie.

Ihre beiden Kommissare Klaus Borowoski und Mila Sahin bedienten nicht Klischees wie "die stressen sich, die bitchen sich an, Ober sticht Unter, erfahren gegen nichterfahren", sagte Milberg am Donnerstag in Hamburg. "Das sind alles so abgekaute Knochen, das hat uns nicht interessiert." Diese Konstellation sei so wahnsinnig oft schon erzählt worden, für das neue Team an der Förde aber stehe fest: "Nö, diesmal nicht."

Als die in der Türkei geborene und in Berlin aufgewachsene und lebende Bagriacik von der "Tatort"-Zusage erfuhr, war sie gerade mit ihrem Hund spazieren. "Ich habe überhaupt nicht damit gerechnet, weil ein anderes Rollenprofil gesucht war", erzählte sie. "Ich konnte es nicht glauben und habe direkt danach einen Radschlag gemacht." Das Casting mit Milberg sei zuvor sehr schön verlaufen, "da war eine unfassbar schöne Energie". Für die Besetzung der Rolle gab es lediglich eine Idee, wie Sabine Holtgreve vom Norddeutschen Rundfunk (NDR) berichtete, die sah aber ganz anders aus: eine Frau um die 40 aus dem skandinavischen Raum.

Inzwischen stand Bagriacik ("4 Blocks" auf TNT Serie, NSU-Drama "Die Opfer - Vergesst mich nicht" im Ersten) für zwei Filme der ARD-Reihe vor der Kamera. Zu sehen ist sie als Nachfolgerin von Sibel Kekilli, die an Milbergs Seite als Kommissarin Sarah Brandt ermittelte, erstmals am 2. September im Film "Borowski und das Haus der Geister". Eine Herausforderung sei nun, die Harmonie zwischen ihr und ihm zu erzählen, sagte Milberg. "Geht das gut, wenn man ein Team, das funktioniert, zeigt? Spricht man mit den echten Ermittlern, dann heißt es immer ganz früh: Es ist Teamarbeit."

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Ein echter Dauerrenner: trendige Sportmode von Nike
gefunden auf otto.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018