• Home
  • Unterhaltung
  • TV
  • Kolumne - Janna Halbroth
  • Der "Bachelorette"-Bauchnabel macht die Männer wild


Meinung
Was ist eine Meinung?

Die subjektive Sicht des Autors auf das Thema. Niemand muss diese Meinung übernehmen, aber sie kann zum Nachdenken anregen.

Der Bachelorette-Bauchnabel macht die Männer wild

  • Janna Halbroth
Von Janna Halbroth

Aktualisiert am 02.08.2018Lesedauer: 3 Min.
Nadine, oder wie andere sagen würden: der schönste Bauchnabel der Welt.
Nadine, oder wie andere sagen würden: Der schönste Bauchnabel der Welt. (Quelle: MG RTL D)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextHetze: SPD-Politiker zieht sich zurückSymbolbild für einen TextGasspeicher füllen sich schnellerSymbolbild für einen TextSo berechnen Sie die Grundsteuer neuSymbolbild für einen TextCorona-Wirbel bei Dressur-WMSymbolbild für einen TextKönigin Letizia zeigt BeinSymbolbild für einen TextSonya Kraus zeigt sich im BikiniSymbolbild für einen TextNationalspieler verlängert VertragSymbolbild für einen TextDschungelcamp-Star ist vergebenSymbolbild für einen TextTelekom verschenkt Streaming-JahresaboSymbolbild für einen TextJunge verschwindet mit 9-Euro-TicketSymbolbild für einen Watson TeaserHeftiger Promi-Zoff in RTL-Show

"Sie ist eine super Frau, jeder, der wo sie am Ende kriegt, kann sich glücklich schätzen." Die Bachelorette verdreht den Männern wirklich volle Kanone den Kopf. Wer hätte gedacht, dass das mit einem einzigen Körperteil geht.

Vergangene Woche noch lästerten die Schnittblumenfans drauf los und plötzlich ist Bachelorette Nadine Traumfrau aller, aber so richtig. Und wo liegt der Casus knacksus? Es ist das Ende der Nabelschnur, der Makel, der an die Verbindung zur Mutter erinnert, kurz: der Bauchnabel.


Das sind die "Bachelorette"-Kandidaten 2018

Freiwillig gegangen: Chris ist 28 Jahre alt und Automobilkaufmann. Er lebt in Hanau.
Bereits raus: Dave kommt aus Völklingen und arbeitete in der Gastronomie. Er ist 33 Jahre alt.
+18

Schockverliebt in Bauchfrei-Nadine

Oder wie man es auch sagen könnte: "Ich liebe Frauen, wenn sie bauchfrei anhaben", so Filip beim Anblick des Bachelorettennabels. Die scharwenzelt nämlich beim Action-Gruppendate im bauchfreien Top herum und von da an ist es um alle noch anwesenden RTL-Showkandidaten geschehen. Da wissen plötzlich alle: die oder keine.

Das Objekt der Begierde: Der Bacheloretten-Nabel.
Das Objekt der Begierde: Der Bacheloretten-Nabel. (Quelle: MG RTL D / Arya Shirazi)
ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Weltmeister Lahm fliegt nicht zur WM nach Katar
Philipp Lahm: Der Ex-Fußballer und Weltmeister von 2014 ist Turnierdirektor der EM 2024.


Kein Wunder, dass Alex bei seinem Einzeltreffen nur noch mit halbem Gehirn bei der Sache ist. Der darf nämlich Nadines Prinzen spielen, bei einem mit der Realität so gar nichts am Hut habenden Disney-Date. Vermutlich entworfen von der ehemaligen "Bachelor"-Kandidatin Maxime, die einst im Kampf um Daniel Völz anmerkte, sie könne sich vorstellen, ein Imperium – ähnlich wie Walt Disney – aufzubauen.

Die Schöne und das Biest: Nadine und Alex hatten ein Date wie im Disneyfilm.
Die Schöne und das Biest: Nadine und Alex hatten ein Date wie im Disneyfilm. (Quelle: MG RTL D)

Das Disney-Date

Nadine kommt im gelben Ballkleid daher, das seinesgleichen sucht. Wunderhübsch empfängt sie ihren Prinzen in einem Palast, den einst Kaiserin Sissi auf Korfu erbauen lies. Gehts denn noch romantischer? Ja! Eine Kutschfahrt gehört natürlich auch dazu, ist ja klar. Und bei eben der stellt der mit Hosenträgern zurechtgestylte Prinz seiner Prinzessin die Frage aller Fragen. Die Stimmung ist perfekt, das Kleid sitzt, die griechische Sonne hat sich richtig aufgestellt und Alex will von seiner Bachelorette natürlich nur eines wissen: "Schwitzt du?" – "Ja, ein bisschen schon."

Der erste Kuss: Fremdschammoment

Während sich Alex wohl noch vorstellt, wie das Schwitzewasser so schön prickelt in Nadines Bauchnabel, vergisst er jegliche Manieren und tänzelt in einem dreiminütigen Akt um die 32-Jährige herum, dass einem beim Zuschauen auch schon der Schweiß in die Wunde der einstigen Plazentaverbindungsstelle rinnt. Ja, er will sie unbedingt küssen, den Kopf zur Seite gelegt, die Augen geschlossen – doch Nadine wehrt immer wieder ab, gibt sich am Ende aber hin und drückt dem halbhirnigen Alex einen Knutscher auf, den er dann ganz siegessicher in der heimischen Männervilla als ersten Kuss feiern kann.

Seltenheitswert der Extraklasse

Nadine ist eigentlich super, wären da nicht diese von RTL völlig zusammenhangslos dirigierten Zwischensequenzen. Mal mit einem Glas Sekt in einer Villa, mal ein Kätzchen streichelnd schwafelt sie Sätze wie: "Ich kann mich erst dann richtig öffnen und fallen lassen, wenn ich jemandem vertrauen kann" oder "Liebe ist für mich eine andere Form der Intimität". Bloß das erinnert dann noch an das, was man sich eigentlich so unter einer Bachelorette vorstellt. Ansonsten lässt sie sich von den Männern aber nicht für doof verkaufen, sagt ihre Meinung, will ihre Rosenkavaliere wirklich kennenlernen, stellt ihnen auch mal tiefgründige Fragen und ja, benimmt sich einfach wie ein realer Mensch. In einer TV-Kuppelshow ist das Seltenheitswert der Extraklasse.

Nadine ist eigentlich klasse: Wäre da nicht der RTLsche Touch.
Nadine ist eigentlich klasse: Wäre da nicht der RTLsche Touch. (Quelle: MG RTL D)

Die Krone setzt Nadine dem Ganzen auf, als sie in Jogginghose mit Pizza und Bier spontan in der Männervilla aufkreuzt. Und dann auch noch – raten Sie doch mal – bauchfrei! Die Männer können nicht mehr aufhören zu staunen, sind so happy eine Frau wie Nadine getroffen zu haben und man kommt wohl nicht umhin festzustellen, dass jedenfalls diese Vertreter des männlichen Geschlechts wirklich einfach gestrickt sind.

Ding Dong: Die Bachelorette kommt mit Pizza und Bier vorbei.
Ding Dong: Die Bachelorette kommt mit Pizza und Bier vorbei. (Quelle: MG RTL D)

Da verwundert Dennisʾ Resümee des Abends nicht, als er infolge seines Rauswurfs (Nadines Begründung: "Er hat einfach zu wenig von sich gezeigt") verzweifelt feststellt: "Manchmal sind Frauen schwer zu verstehen." Nein, sind sie nicht. Wir Frauen sind doch eigentlich wie ihr Männer. Bauchnabel, Dennis. Hättest du doch nur öfter deinen Bauchnabel gezeigt.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Daniel VölzDie BacheloretteRTL
TV-Serien und Filme


t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website