Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Dschungelcamp >

Dschungelcamp 2019: Chris Töpperwien soll der nächste Bewohner sein

 (Quelle: t-online.de)Tatjana GsellJenny FrankhauserMatthias MangiapaneTina YorkNatascha OchsenknechtDavid FriedrichSydney YoungbloodAnsgar BrinkmannSandra StefflGiuliana FarfallaDaniele NegroniKattia Vides

Im Januar gehts wieder los  

Das soll der nächste Dschungelbewohner sein

07.12.2018, 08:58 Uhr | rix, t-online.de

Dschungelcamp 2019: Chris Töpperwien soll der nächste Bewohner sein . Sonja Zietlow und Daniel Hartwich: Sie moderierten das Dschungelcamp. (Quelle: Oliver Berg/dpa)

Sonja Zietlow und Daniel Hartwich: Sie moderierten das Dschungelcamp. (Quelle: Oliver Berg/dpa)

In fünf Wochen geht es wieder los: Dann schickt RTL zum 13. Mal die Elite der deutschen C-Prominenz nach Australien ins Dschungelcamp. Zu den Kandidaten 2019 soll auch Chris Töpperwien zählen.

Seit 2004 bekommen gescheiterte Schauspieler, arbeitslose Seriendarsteller und erfolglose Musiker jedes Jahr aufs Neue im Dschungelcamp die Chance, die Zuschauer wieder auf sich aufmerksam zu machen und vielleicht so den Weg zurück ins Rampenlicht zu finden.

Über diese Möglichkeit darf sich nach "Bild"-Informationen jetzt auch Chris Töpperwien freuen. Berühmt wurde der Currywurst-Mann mit der Erfolgsshow "Goodbye Deutschland". Der 44-Jährige wanderte 2011 in die USA aus, ließ sich von Vox dabei begleiten. Fünf Jahre später ging es für den deutschen Unternehmer und seine Frau Magey ins "Sommerhaus der Stars". Damals belegte das Paar den dritten Platz. 2018 gaben der Auswanderer und die Musicaldarstellerin jedoch ihre Trennung bekannt.

Chris Töpperwien: Er ist 2011 nach Los Angeles ausgewandert. (Quelle: Instagram / Chris Töpperwien)Chris Töpperwien: Er ist 2011 nach Los Angeles ausgewandert. (Quelle: Instagram / Chris Töpperwien)

Jetzt könnte es für Chris von Amerika nach Australien gehen. Bestätigt ist seine Teilnahme allerdings noch nicht. Die Kandidaten enthüllt der Kölner Sender immer erst zum Start der Show. Die Gerüchteküche rund um die Teilnehmer der 13. Staffel brodelt schon seit Wochen. Alle Spekulationen um potentielle Kandidaten sehen Sie in der Fotoshow.
  

 
Wie die Münchner Zeitung "TZ" berichtet, werden die 16 neuen Folgen von "Ich bin ein Star – Holt mich hier raus" ab dem 11. Januar auf RTL laufen. Am 26. Januar findet dann das große Finale statt. Moderiert wird die 13. Staffel der Ekelshow wieder von Sonja Zietlow und Daniel Hartwich, auch auf ein Wiedersehen mit Dr. Bob können sich die Zuschauer freuen. 

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
HUAWEI Mate20 Pro für 1 €*, WirelessCharger gratis
von der Telekom
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018