Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomeUnterhaltungTVDschungelcamp

Dschungelcamp 2019: Chris Töpperwien soll der nächste Bewohner sein


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen
Symbolbild für einen TextBaerbock witzelt über Leoparden-KostümSymbolbild für einen TextTaschendieb scheitert an Sky-ExpertinSymbolbild für einen TextDrei weitere Bayern-Stars fallen aus
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

Das soll der nächste Dschungelbewohner sein

Von t-online, rix

Aktualisiert am 07.12.2018Lesedauer: 2 Min.
Sonja Zietlow und Daniel Hartwich: Sie moderierten das Dschungelcamp.
Sonja Zietlow und Daniel Hartwich: Sie moderierten das Dschungelcamp. (Quelle: Oliver Berg/dpa)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

In fünf Wochen geht es wieder los: Dann schickt RTL zum 13. Mal die Elite der deutschen C-Prominenz nach Australien ins Dschungelcamp. Zu den Kandidaten 2019 soll auch Chris Töpperwien zählen.

Seit 2004 bekommen gescheiterte Schauspieler, arbeitslose Seriendarsteller und erfolglose Musiker jedes Jahr aufs Neue im Dschungelcamp die Chance, die Zuschauer wieder auf sich aufmerksam zu machen und vielleicht so den Weg zurück ins Rampenlicht zu finden.


Diese Stars ziehen ins Dschungelcamp 2019

Bachelor-Babe Evelyn Burdecki
Schauspielerin Doreen Dietel
+10

Über diese Möglichkeit darf sich nach "Bild"-Informationen jetzt auch Chris Töpperwien freuen. Berühmt wurde der Currywurst-Mann mit der Erfolgsshow "Goodbye Deutschland". Der 44-Jährige wanderte 2011 in die USA aus, ließ sich von Vox dabei begleiten. Fünf Jahre später ging es für den deutschen Unternehmer und seine Frau Magey ins "Sommerhaus der Stars". Damals belegte das Paar den dritten Platz. 2018 gaben der Auswanderer und die Musicaldarstellerin jedoch ihre Trennung bekannt.

Chris Töpperwien: Er ist 2011 nach Los Angeles ausgewandert.
Chris Töpperwien: Er ist 2011 nach Los Angeles ausgewandert. (Quelle: Instagram / Chris Töpperwien)

Jetzt könnte es für Chris von Amerika nach Australien gehen. Bestätigt ist seine Teilnahme allerdings noch nicht. Die Kandidaten enthüllt der Kölner Sender immer erst zum Start der Show. Die Gerüchteküche rund um die Teilnehmer der 13. Staffel brodelt schon seit Wochen. Alle Spekulationen um potentielle Kandidaten sehen Sie in der Fotoshow.


Wie die Münchner Zeitung "TZ" berichtet, werden die 16 neuen Folgen von "Ich bin ein Star – Holt mich hier raus" ab dem 11. Januar auf RTL laufen. Am 26. Januar findet dann das große Finale statt. Moderiert wird die 13. Staffel der Ekelshow wieder von Sonja Zietlow und Daniel Hartwich, auch auf ein Wiedersehen mit Dr. Bob können sich die Zuschauer freuen.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Wikipedia-Seite von "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus"
  • Bild: Currywurst-Mann dschungelt los!
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Fahrstuhl-Video von Yvonne Woelke und Peter Klein aufgetaucht
Von Liesa Wölm
AustralienDaniel HartwichGoodbye DeutschlandRTLSommerhaus der StarsSonja ZietlowUSA
TV-Serien und Filme


t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfe & ServiceFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website