Sie sind hier: Home > Unterhaltung > TV >

Münster-Team holt beste "Tatort"-Quote seit 2017

Boerne und Thiel  

Münster-Team holt beste "Tatort"-Quote seit 2017

18.03.2019, 13:35 Uhr | rix, t-online.de

 (Quelle: teleschau)
"Tatort" aus Münster: Hat wirklich jeder einen Doppelgänger?

Doppelkopf mit Boerne und Thiel: Die Münsteraner Ermittler mussten lernen: Ganz so einzigartig wie gedacht sind sie wohl doch nicht. Oder hat etwa jeder Mensch einen Doppelgänger? (Quelle: teleschau)

"Tatort" aus Münster: Hat wirklich jeder einen Doppelgänger? (Quelle: teleschau)


So gut lief ein "Tatort" schon lange nicht mehr. Am Sonntagabend zog das Ermittlungsteam aus Münster so viele Zuschauer wie zuletzt vor zwei Jahren vor die Bildschirme. 

Die "Tatort"-Quotenkönige aus Münster haben ihren Platz auf dem Quotenthron souverän verteidigt. Mit der Folge "Spieglein, Spieglein" lockten sie am Sonntagabend im Schnitt 13,58 Millionen Zuschauer – ein Marktanteil von starken 36,9 Prozent.

Schon im vergangenen Jahr hatten Professor Boerne (Jan Josef Liefers) und Kommissar Thiel (Axel Prahl) mit 12,16 Millionen Zuschauern beim Film "Schlangengrube" die gesamte "Tatort"-Ermittlerkonkurrenz hinter sich gelassen. 2017 erreichten sie die beste "Tatort"-Quote des Jahres mit dem Fall "Fangschuss", den 14,6 Millionen Zuschauer verfolgten. Auch in diesem Jahr liegen die Münsteraner nun vorn.

Die Einschaltquoten im Überblick

  • "Tatort: Spieglein, Spieglein" im Ersten: 13,58 Millionen (36,9 Prozent)
  • "Auf der Suche nach dir" im ZDF: 4,51 Millionen (12,3 Prozent)
  • "The Voice Kids" auf Sat.1: 2,53 Millionen (7,7 Prozent)
  • "Power Rangers" auf ProSieben: 1,95 Millionen (5,9 Prozent)
  • "Kitchen Impossible" auf Vox: 1,93 Millionen (6,8 Prozent)
  • "Bridget Jones' Baby" auf RTL: 1,73 Millionen (5,2 Prozent)
  • "Police Academy" auf Kabel eins: 1,10 Millionen (3,2 Prozent)

Beim jüngsten Fall des beliebten Teams starben diesmal lauter Doppelgänger: Zuerst sah eine Leiche aus wie Staatsanwältin Wilhelmine Klemm (Mechthild Großmann), dann eine weitere Tote wie Rechtsmedizinerin Silke "Alberich" Haller (Christine Urspruch). "Da haben selbst wir doppelt gesehen, heute morgen! Danke an alle, die gestern dabei waren und uns einen guten Grund zum Feiern geschenkt haben", schrieb Liefers am Montagmorgen bei Twitter.
 

 
Am Sonntag ermittelt dann wieder das Team aus München. "Der Tod ist unser ganzes Leben" ist jedoch eine Wiederholung aus dem Jahr 2017. 

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa


Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Gerry Weberbonprix.deOTTOCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe