• Home
  • Unterhaltung
  • TV
  • Max Giesinger ├╝ber sein Verh├Ąltnis zu Talkshows: "Bin super nerv├Âs"


Interview
Unsere Interview-Regel

Der Gespr├Ąchspartner muss auf jede unserer Fragen antworten. Anschlie├čend bekommt er seine Antworten vorgelegt und kann sie autorisieren.

Warum Max Giesinger nur ungern in Talkshows sitzt

Von Maria Bode

Aktualisiert am 21.02.2020Lesedauer: 5 Min.
Max Giesinger: Der S├Ąnger ist in diesem Jahr wieder Coach bei "The Voice Kids".
Max Giesinger: Der S├Ąnger ist in diesem Jahr wieder Coach bei "The Voice Kids". (Quelle: imago images / Future Image)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild f├╝r einen Text"Querdenker" attackieren Drosten im UrlaubSymbolbild f├╝r einen TextSch├╝sse bei Geldtransporter-├ťberfallSymbolbild f├╝r ein VideoScholz erntet Shitstorm nach PKSymbolbild f├╝r einen TextSch├╝lerin fehlt Punkt zum perfekten AbiSymbolbild f├╝r einen TextKomiker sollen Giffey reingelegt habenSymbolbild f├╝r ein VideoAbgetrennter Kopf in Bonn: neue DetailsSymbolbild f├╝r einen TextGeringverdiener m├╝ssen beim Essen sparenSymbolbild f├╝r ein VideoBis zu 50 Liter Regen pro QuadratmeterSymbolbild f├╝r einen TextSensationstransfer vor AbschlussSymbolbild f├╝r einen TextUngewohnt privat: neues Foto von MeghanSymbolbild f├╝r einen TextFrau wochenlang an See misshandeltSymbolbild f├╝r einen Watson TeaserPrinz William rastet aus: Palast reagiertSymbolbild f├╝r einen TextSchlechtes H├Âren erh├Âht das Demenzrisiko

2012 wurde er bei "The Voice of Germany" Vierter. Jetzt versucht sich Max Giesinger als Coach bei der Kiddie-Version. Im t-online.de-Interview verr├Ąt der Musiker aber auch, dass es f├╝r ihn gar nicht immer so einfach ist, im TV aufzutauchen

Er heizt auf der B├╝hne riesigen Menschenmengen ein, wird regelm├Ą├čig mit Preisen ausgezeichnet und l├Ąuft sp├Ątestens seit der EM-Hymne "80 Millionen" (2016) mit seinen Songs im Radio auf und ab. Auch im TV ist Max Giesinger gern gesehener Gast. Pudelwohl f├╝hlt er sich vor den Fernsehkameras bislang aber nicht. Jedenfalls, wenn diese in Talkshowstudios aufgestellt sind.

Lieber ist es ihm dann doch, wenn er im Coachsessel von "The Voice Kids" gefilmt wird (Start der neuen Staffel: 23. Februar 2020, 20.15 Uhr bei Sat.1). ├ťber die Konzertb├╝hne geht aber nichts, wie er im Interview mit t-online.de erz├Ąhlt.

t-online.de: Herr Giesinger, warum sind Sie so gut als Coach f├╝r "The Voice Kids" geeignet?

Max Giesinger: Ich bin f├╝r die Sendung wie gemacht, weil ich jegliche Situationen hier selbst durchlebt habe und als einziger Coach wei├č, wie es ist auf der anderen Seite zu stehen, da ich in der ersten Staffel von "The Voice of Germany" als Talent dabei war. Dementsprechend kann ich den Kids weiterhelfen, wenn sie sich zu viel Druck machen. Ich wei├č, auf was ich achten sollte, weil ich damals auch nicht alles richtig gemacht habe und nicht immer auf mein Herz geh├Ârt habe bei der Songauswahl. Das muss sich einfach alles gut f├╝r einen selbst anf├╝hlen. Au├čerdem habe ich gro├čen Spa├č daran, mit den Kids zu arbeiten. Ich finde es super spannend, mitzubekommen, wie die Kleinen heutzutage so ticken. In meinem allt├Ąglichen Leben gibtÔÇÖs da ja nicht so viele ├ťberschneidungspunkte.

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
BBC-Moderatorin Deborah James ist tot
Deborah James: Die krebskranke Moderatorin verabschiedete sich in einem emotionalen Post von ihren Fans.


Max Giesinger: In der ersten Staffel von "The Voice of Germany" im Jahr 2012 landete er auf Platz vier.
Max Giesinger: In der ersten Staffel von "The Voice of Germany" im Jahr 2012 landete er auf Platz vier. (Quelle: Andreas Rentz/Getty Images)

Sie sind jetzt zum zweiten Mal bei "The Voice Kids" dabei. War es erst mal schwierig, sich da rein zu finden? Es ist ja schon etwas anderes, mit Kindern zu arbeiten.

F├╝r mich war es anfangs nicht ganz einfach, mich einzufinden, weil es die gr├Â├čte TV-Show war, die ich bis dato gemacht habe. Es war ein Jahr nach meinem Durchbruch. Ich hatte echt mega Bock darauf, aber es war auch schon aufregend, da mit Mark Forster und Nena zu sitzen. Da fragt man sich schon, ob man dieser Sache ├╝berhaupt gewachsen ist. Ich hatte mich aber komplett umsonst verr├╝ckt gemacht, habe mich direkt wie zu Hause gef├╝hlt. Bei der Zusammenarbeit mit den Kids muss man aber schon ein bisschen gucken, wie man die Dinge formuliert. Nicht unbedingt nur Fachvokabular benutzen, sondern alles einfach und verst├Ąndlich verpacken. Die Kritik sollte man etwas mehr in Watte packen, als bei den Erwachsenen. Die Kinder lassen alles sehr an sich ran, deswegen muss man schauen, wie man sowas weitergibt. Es geht da eben nicht ganz so heftig zu wie bei den Gro├čen. Auch zwischen den Coaches herrscht ein anderer Ton. Aber das finde ich genau richtig so. Ich bin ja auch nicht so der Oberdisser.

Warum k├Ânnten Sie dieses Mal gewinnen?

Ich habe wirklich ein sehr gutes, talentiertes und sympathisches Team. Sehr unterschiedliche Charaktere, die aufeinandertreffen. Wenn wir einen guten Riecher haben, was die Songs anbelangt, dann kann man die Leute vor den Mattscheiben dieses Landes ordentlich ber├╝hren und das Teil auch mit nach Hause nehmen.

Wie wichtig ist Ihnen Ihre Anwesenheit in verschiedenen TV-Shows?

Nat├╝rlich ist es eine sch├Âne Sache, um den Leuten meine Musik n├Ąherzubringen und mich weiter zu etablieren. Ich habe ja lange Zeit gebraucht, bis es bei mir karrieretechnisch abgegangen ist. Daf├╝r ist es schon was Tolles, in TV-Shows zu sitzen. Aber bei mir kommt es sehr darauf an, was es ist. "The Voice Kids" macht mir sehr viel Spa├č. Aber es gibt auch TV-Shows, da bin ich super nerv├Âs und dann eben auch froh, wenn es vorbei ist. Ich bin mehr der Typ, der ein Konzert gibt, im Studio sitzt oder zu Hause Klavier spielt, als in jeder TV-Show dabei sein zu m├╝ssen. Aber es gibt eben Ausnahmen wie "The Voice Kids" oder "Sing meinen Song". Da bin ich gerne mit dabei.

Ein Open-Air-Konzert im Sommer 2019: Auf der B├╝hne vor Tausenden Menschen f├╝hlt sich Max Giesinger wohler als in so manchem TV-Studio.
Ein Open-Air-Konzert im Sommer 2019: Auf der B├╝hne vor Tausenden Menschen f├╝hlt sich Max Giesinger wohler als in so manchem TV-Studio. (Quelle: imago images / Future Image)

Also kann man schon sagen, dass Sie eher auf der B├╝hne aus sich rauskommen k├Ânnen als beispielsweise in einer Talkshow?

Auf der B├╝hne f├╝hle ich mich wie ein Fisch im Wasser. Wenn ich da einen guten Tag habe, kann ich das total genie├čen. Ich gehe ganz vitalisiert von der B├╝hne runter. Wenn ich in einer Talkshow sitze, w├╝rde ich mich am liebsten danach ins Bett legen und einfach schlafen, weil das so anstrengend f├╝r mich ist. Da muss man seine Person so zur Schau stellen. Das war nie der Grund, warum ich angefangen habe, Musik zu machen. Ich wollte einfach Konzerte spielen. Es war nie mein Wunsch, megam├Ą├čig bekannt zu werden. Ich wollte einfach nur auf Tour gehen. Ich kann mich auch noch an die ersten Anfragen erinnern mit meiner ersten Band. Da haben wir beim Sportfest in Burbach gespielt und jeder hat daf├╝r 30 Euro bekommen. Ich hatte mich eine Woche auf dieses Konzert gefreut und wusste nicht mal, dass wir daf├╝r ├╝berhaupt eine Gage bekommen sollten. Ich sehe mich mehr als Musiker als als TV-Gesicht. Vielleicht denke ich da ja in vier, f├╝nf Jahren auch ganz anders dr├╝ber.

Im Interview: Max Giesinger mit Unterhaltungsredakteurin Maria Holzhauer.
Im Interview: Max Giesinger mit Unterhaltungsredakteurin Maria Holzhauer. (Quelle: privat)

Sie haben jetzt zum ersten Mal eine Kinderband, Deine Freunde, in der Riege der Coaches. W├╝rde es f├╝r Sie auch infrage kommen, Musik speziell f├╝r Kinder zu machen?

Das kann ich mir tats├Ąchlich nicht vorstellen. Ich finde es total s├╝├č, was Deine Freunde machen. Die Texte sind lustig und die beiden gehen cool und locker damit um. Die machen das super und das ist deren Metier, aber f├╝r mich w├Ąre das jetzt nicht so die Komfortzone. Ich k├Ânnte mir vorstellen, irgendwann mal Englisch zu singen, eine Band zu haben, aber keine Kiddie-Musik.

Loading...
Loading...
Loading...

Wie verstehen Sie sich mit den anderen Coaches?

Wir mussten uns nat├╝rlich am Anfang alle erst mal kennenlernen. Ich kannte Lena auch noch gar nicht so gut. Zwischen uns allen ist aber alles total harmonisch. Wir sitzen nach der Show immer noch beim Catering abends und quatschen miteinander. Es ist nicht so, dass die Kameras ausgehen und wir alle nach Hause fahren und dann nichts mehr miteinander zu tun haben. Hier herrscht echt sehr freundschaftliche und gute Stimmung. Vor allem auch sehr respektvoll. Wobei in der Show nat├╝rlich auch der eine oder andere bl├Âde Spruch dazugeh├Ârt.

Empfohlener externer Inhalt
Instagram

Wir ben├Âtigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Instagram-Inhalt anzuzeigen. Sie k├Ânnen diesen (und damit auch alle weiteren Instagram-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit k├Ânnen personenbezogene Daten an Drittplattformen ├╝bermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Was sch├Ątzen Sie an Lena, Deine Freunde und Sasha?

Ich sch├Ątze alle total! Es ist der Wahnsinn, wie Lena mit den Kids umgeht. Sie findet da auch immer die richtigen Worte. Gerade wenn jemand getr├Âstet werden muss, kommt das aus Lena ganz nat├╝rlich raus. Sie hat echt ein gro├čes Einf├╝hlungsverm├Âgen, wo ich teilweise nicht gewusst h├Ątte, wie ich reagieren sollte. Bei Deine Freunde merkt man eben, dass die schon seit Jahren mit Kids zu tun haben und auch alles ganz nat├╝rlich daherkommt.

Und Sasha ist einfach schon seit Jahrzehnten dabei, wird von uns liebevoll Onkel Sashi genannt. Er ist so der Fels in der Brandung. Zu ihm sind auch die krassesten Talents gegangen, weil er einfach f├╝r langanhaltende Qualit├Ąt steht. Mit ihm bin ich auch echt richtig dicke geworden. Wir sitzen auch abends oft noch im Hotel zusammen, quatschen viel. Ist ein richtig guter Typ!

Dankesch├Ân f├╝r das Interview.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
  • Steven Sowa
Von Steven Sowa
Mark ForsterNenaSat.1TalkshowThe Voice Kids
TV-Serien und Filme


t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website