Sie sind hier: Home > Unterhaltung > TV >

"Tatort": Darum kam Ihnen der Hauptdarsteller vielleicht bekannt vor

"Tatort" aus Ludwigshafen  

Darum kam Ihnen der "Tatort"-Hauptdarsteller vielleicht bekannt vor

09.03.2020, 09:43 Uhr | JaH, t-online, spot on news

"Tatort: Leonessa" ‒ Neuer Fall aus Ludwigshafen mit Odenthal

Kriminalhauptkommissarin Lena Odenthal und ihre Kollegin Johanna Stern ermitteln im Fall des getöteten Besitzers einer Westernkneipe in Ludwigshafen. (Quelle: Bitprojects)

TV-Krimi: Das erwartet Sie beim neuen Tatort "Leonessa". (Quelle: Bitprojects)


Im neuesten Fall von Odenthal und Stern haben es die Ermittlerinnen mit drei Teenagern aus schwierigen Verhältnissen zu tun. Doch woher kennt man das Gesicht des verlorenen Leon Grimminger im "Tatort: Leonessa"?

Im "Tatort: Leonessa" aus Ludwigshafen wurde ein Barbesitzer in seiner Westernkneipe erschossen. Auf der Suche nach dem Täter geraten die Ermittlerinnen Lena Odenthal (Ulrike Folkerts) und Johanna Stern (Lisa Bitter) in einen Kreis aus Jugendlichen, die offenbar völlig antriebslos in den Tag hineinleben und ein gefährliches Geschäftsmodell betreiben. Leon Grimminger ist einer von ihnen. Der bleiche Junge, der zwischen Trübsal und Euphorie schwebt, wird verkörpert von Michelangelo Fortuzzi.

Preisgekrönter Jungschauspieler 

Der am 23. Januar 2001 geborene Michelangelo Fortuzzi stammt aus einer deutsch-italienischen Theaterfamilie. Sowohl sein Vater Alberto Fortuzzi als auch sein älterer Bruder Valentino Fortuzzi sind Schauspieler.

"Tatort: Leonessa": Schauspieler Michelangelo Fortuzzi spielte an der Seite von Ulrike Folkerts.  (Quelle:  SWR/Jacqueline Krause-Burberg)"Tatort: Leonessa": Schauspieler Michelangelo Fortuzzi spielte an der Seite von Ulrike Folkerts. (Quelle: SWR/Jacqueline Krause-Burberg)

Michelangelo Fortuzzi machte zum ersten Mal 2018 mit dem rbb-Drama "Alles Isy" auf sich aufmerksam. Darin verkörperte er den 16-jährigen Jonas, der nach einer gemeinsam mit zwei Freunden begangenen Vergewaltigung einer Mitschülerin mit Schuldgefühlen kämpft. Für seine schauspielerische Leistung wurde er 2019 mit dem Deutschen Fernseh-Förderpreis ausgezeichnet.

Seit 2018 ist er in der Funk-Serie "Druck" zu sehen, die über die Social-Media-Plattform YouTube ausgestrahlt wird. In der deutschen Adaption des norwegischen Originals "SKAM" spielt er die Rolle des Matteo Florenzi, der auf der Suche nach seiner sexuellen Orientierung ist. Die Serie war für den Grimme-Preis 2019 in der Sparte "Kinder & Jugend" nominiert.

Aber auch in deutschen Fernsehproduktionen war der 19-Jährige bereits zu sehen. Unter anderem in "Inga Lindström" von 2015 und "Notruf Hafenkante" von 2019. Im Dreiteiler "Preis der Freiheit" konnte er 2019 ebenfalls eine Rolle ergattern.

So reagierten die Zuschauer auf Twitter

Auf Twitter kam der "Tatort" übrigens unterschiedlich an. "Wieso werden arabische Schauspieler gerne als vermeintlich Kriminelle besetzt?", fragt zum Beispiel jemand. Das erwecke den Eindruck, dass arabische Jugendliche überwiegend kriminell seien. Ein anderer twitterte, er warte vergeblich auf Kopper. Andreas Hoppe hatte seinen letzten Auftritt als Mario Kopper 2018. Viele beschwerten sich darüber, dass sie wegen des Dialekts nicht viel verstanden hätten. 

In der kommenden Woche sind die Berliner Ermittler dran. In "Das perfekte Verbrechen" haben es Rubin und Karow mit einer Gruppe hochintelligenter Studenten zu tun, in deren Leben es hauptsächlich um Geld und Netzwerke geht.  

Verwendete Quellen:

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal