Sie sind hier: Home > Unterhaltung > TV > Germany’s Next Topmodel >

Hass gegen GNTM-Finalistin: Lijana stieg aus – wie konnte es so weit kommen?

Mobbing zwang sie zum Ausstieg  

Hass gegen "Topmodel"-Kandidatin: Wie konnte es so weit kommen?

Von Sebastian Berning

22.05.2020, 15:44 Uhr
 (Quelle: ProSieben)
Lijana nimmt Stellung: Das steckt hinter ihrem Aus im GNTM-Finale

Das "Germany's next Topmodel"- Finale 2020 ist vorbei: Und Finalistin Lijana sorgte für eine große Überraschung. Während einer emotionalen Rede verkündet sie, dass sie GNTM freiwillig verlässt. Jetzt erklärt sie den Grund dafür. (Quelle: ProSieben)

"Es ging mir so schlecht": In einer Videobotschaft erklärt Lijana ihre spontane Entscheidung, auszusteigen. (Quelle: ProSieben)


Das gab es noch nie: Eine Kandidatin des "Germany's Next Topmodel"-Finales wirft freiwillig hin. Als Grund dafür gab sie Cyber-Mobbing an. Wie kam es dazu, dass Lijana so viel Hass traf?

Kurz vor dem Ziel hat sich Lijana entschieden, GNTM freiwillig zu verlassen. Live im Finale verkündete die Kandidatin der per Video zugeschalteten Heidi Klum, dass sie nach fiesen Kommentaren im Internet, Pöbeleien auf der Straße und sogar Morddrohungen nicht mehr "Germany's next Topmodel" werden wolle. Die Entscheidung kam nach 15 Folgen, in denen Lijana zwar durch konstant starke Leistungen auffiel, jedoch bei ihren Mitbewerberinnen durch ihr Verhalten aneckte. t-online.de zeichnet ihren nicht immer konfliktfreien Weg beim Modelwettbewerb nach.

Die 24-jährige Grundschullehramtsstudentin aus Kassel trat beim GNTM-Casting in München an, um Heidi Klum zu überzeugen. Das tat sie und kam prompt eine Runde weiter. Die jüngste von fünf Geschwistern wirkte freundlich und ehrgeizig. Von Model-Mama Heidi Klum bekam sie meistens gutes Feedback.

Der Streit mit Jacky

Lijana war sich ihres Könnens bewusst, sprach dies auch offen an. Dadurch kriselte es mit anderen Teilnehmerinnen. In der 20-jährigen Larissa fand sie jedoch eine Freundin, die immer zu ihr hielt, sich aber auch aus vielen Streitereien raushielt.

"GNTM": nach einem Streit zieht Jacky kurzerhand aus. (Quelle: ProSieben)

Lijana teilte sich in der Model-WG lange Zeit ein Zimmer mit Larissa und Jacky. Als Lijana Jacky nach einem Shooting vorwarf, zu viel an ihren Haaren gefeilt zu haben, so dass sie weniger Zeit zum Stylen hatte, eskalierte der Streit. Larissa und Lijana ignorierten die sonst so fröhliche Jacky. Die sprach das Verhalten des Duos an und stellte ein Ultimatum: Entweder man vertrage sich oder sie werde aus dem Zimmer ausziehen. "Das was heute passiert ist, fand ich ehrlich gesagt menschlich enttäuschend", warf Jacky den Freundinnen Larissa und Lijana an den Kopf.

Und schon nahm der Streit, den Sie auch oben im Video sehen können, Fahrt auf. "Ihr wisst, dass es mir emotional gerade nicht so gut geht, wegen der Sache mit meinem Hund", sagte Jacky. Lijana sah darin eine Anspielung auf den Gesundheitszustand ihrer Mutter, der es während der Dreharbeiten nicht gut ging. Es knallte zwischen den beiden und Jacky zog schließlich in ein anderes Zimmer. Das Verhältnis der beiden sollte sich nicht mehr erholen.

Lijana kritisierte Maribel mehrfach

Ebenfalls kein gutes Verhältnis hatten Lijana und Maribel. Die 19 Jahre alte Schülerin war oft Zielscheibe von Lijanas Kritik, die sie meist im Off äußerte.

  • 1. "Ich möchte mir kein Urteil anmaßen, aber..."

Der erste Schuss von Lijana in Richtung Maribel kam kurz nach dem Rauswurf von Transgender-Model Lucy. Lijana verstand nicht, wie Heidi Lucy rausschmeißen konnte und dafür Maribel eine Runde weiterkam. Im Off sagte sie: "Diese Woche gibt es ein Mädchen, dass hat von allen dreien und auch vom Fotografen und Christian, dem Interviewer, gesagt bekommen, dass ihr der nötige Kampfgeist fehlt. Und das ist Maribel."

In einem weiteren Interview sagte Lijana: "Ich glaube, wir sind alle fassungslos. Lucy war wirklich ein sehr wichtiger Teil unserer Gruppe. [...] Maribel hat von allen schlechtes Feedback bekommen. Ich möchte mir kein Urteil anmaßen, aber sie sind die Profis, können ein Urteil fällen. Und sie haben das Urteil gefällt, dass ihr der nötige Kampfgeist fehlt."

  • 2. Zusammenarbeit mit Maribel beim Videoshooting

Die beiden Streithähne wurden von Heidi in einer späteren Folge als Team zusammengesteckt und sollten ein One-Shot-Video im Saloon zusammen drehen.

Für Lijana war das kein Grund zur Freude und auch Maribel schien nur wenig begeistert. Doch durch Lijanas Aufforderungen zum gemeinsamen Üben klappte der Dreh gut, was nicht nur die "Meeeedchen", sondern auch die Model-Mama sehr freute. Beide bekamen tolles Feedback, drehten den besten Clip.

Man hätte es hierbei belassen können, doch Lijana wollte wegen ihren Bemühungen mehr Dankbarkeit von Maribel. Die Studentin aus Kassel stellte die Schülerin aus Mülheim an der Ruhr nach dem Dreh zur Rede.

"Du kannst gut schauspielern, aber ich hab's aus dir rausgekitzelt", sagte Lijana zur etwas unsicheren Maribel. "Ich finde es gemein, wenn du es jetzt anders darstellst. Ich finde es von dir sau gemein und undankbar, aber selbst Heidi hat gesagt, dass du dich dafür bei mir bedanken kannst." Maribel tat das nicht. Lijana beharrte auf ihrem Standpunkt: "Selbst Heidi hat gesagt, du sollst mir danken. Du hast Potenzial, aber ich habe es rausgekitzelt."

Tamara kommentierte den Streit nur mit einem "Ich find's sau unangenehm...". Das Thema sollte sich dann jedoch noch durch die ganze Folge ziehen. Ein "Danke" bekam Lijana von Maribel dennoch nicht zu hören.

Lijana polarisiert – und steht im Mittelpunkt

Durch solche Szenen machte sich Lijana bei den Zuschauern nicht unbedingt beliebt. Unter einigen ihrer Instagram-Beiträge fanden sich unschöne Kommentare, jedoch auch einige, die ihr Mut machen wollten.

In einem früheren Interview mit t-online.de beteuerte Lijana: "Ich habe kein Problem mit Maribel. Ganz im Gegenteil: Maribel beeindruckt mich menschlich immer wieder. Aber leider gehörte sie aufgrund ihrer Leistung häufig zu den Schlechtesten". Interessant war ein Nachsatz der damaligen Kandidatin: "Genau so habe ich das auch wiedergegeben, wenn ich danach gefragt wurde." Dies erklärt auch, warum sie meist im Off zu Kommentaren gegen andere Teilnehmerinnen neigte.

"Germany's next Topmodel" zeigte jede Woche in etwa zweieinhalb Stunden, was in einer Wettbewerbswoche passiert. Die Zuschauer sahen also nur einen kleinen Teil dessen, was die Models erlebten. Für den Schnitt einer Folge sind kuriose Szenen, Wettbewerbe, Star-Besuche, Heimweh-Tränen, aber auch Streit interessanter, als Lagerkoller und WG-Frieden. Eine Teilnehmerin wie Lijana, die durch manche ihrer Aussagen polarisierte, rückte dadurch automatisch mehr in den Mittelpunkt.

Hass im Internet

Die erhöhte Aufmerksamkeit wurde für Lijana zunehmend zu einem Problem: In einem Interview mit "Bild" verriet sie kurz vor dem Finale, dass sie Morddrohungen bekomme und deswegen sogar Polizeischutz erhalte. Das Finale wollte sie dennoch antreten. Wenngleich sie bereits andeutete, dass sie froh sei, wenn die Show vorbei ist und sie wieder etwas mehr aus der Öffentlichkeit zurücktreten könne.

Bei ihrer Performance im Finale sprach sie Mobbing und Hass offen an, anstatt nur über den Catwalk zu flanieren. Vor der Jury erklärte sie in der Live-Sendung: "Ich habe wieder Vertrauen in mich selbst – mehr als jemals zuvor. Der Rückhalt meiner Familie hat mich aufgefangen. Ab jetzt höre ich nur noch auf mein Herz und deswegen verzichte ich auf das Finale, denn Liebe gewinnt immer."

Heidi zeigte sich geschockt und meinte, dass das, was ihrem Schützling im Internet an Hass entgegenschlägt, zu weit gehe. Auch am Ende der Show machte sie darauf aufmerksam, dass man "lieber vor der eigenen Haustür kehren" solle, als andere zu mobben.

GNTM-Kandidatinnen halten zu Lijana

Schon im Finale wirkte es so, als seien die Wogen zwischen Jacky und Lijana geglättet. Lijana freute sich mit den anderen drei Kandidatinnen das Finale bestreiten zu können, Jacky stimmte ihr zu und sagte, dass sie sich auch freue.

Auch GNTM-Buddy Larissa sendete per Instagram aufmunternde Worte an Lijana und postete ein Bild von den Freundinnen. Dazu schrieb sie: "Du hast alles richtig gemacht! Ich stehe immer hinter dir und das weißt du auch."

Lijana möchte jetzt gegen Mobbing vorgehen und anderen Menschen helfen, die ähnliches durchmachen mussten wie sie. Den Topmodel-Traum hat sie auf Eis gelegt.

Verwendete Quellen:

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal