• Home
  • Unterhaltung
  • TV
  • So nutzten Joko & Klaas ihre 15 Minuten Sendezeit: "Nicht mit Kindern schauen"


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextRKI: Das ist die aktuelle Corona-LageSymbolbild für einen TextSeil gerissen: Junge Kletterin stirbtSymbolbild für ein VideoScholz ermahnt Journalisten Symbolbild für einen TextBäckereigroßhändler planen FusionSymbolbild für einen Text"Kleiner Nick"-Schöpfer Sempé ist totSymbolbild für einen TextNBA vergibt Rückennummer 6 nicht mehrSymbolbild für ein VideoProtz in Katar: Die WM-Stadien von innenSymbolbild für einen TextTommy Lee sorgt mit Penisbild für WirbelSymbolbild für einen TextPSG droht DFB-Duo wohl mit DegradierungSymbolbild für einen TextFrau vergewaltigt – Polizei zeigt BildSymbolbild für einen TextNach Mord: 20 Männer attackieren PolizeiSymbolbild für einen Watson TeaserErotik-Drama erntet heftige KritikSymbolbild für einen TextKaum zu glauben: Dieses Casino ist gratis

So nutzten Joko und Klaas ihre 15-minütige Sendezeit

Von dpa, t-online, rix

Aktualisiert am 17.09.2020Lesedauer: 2 Min.
Joko Winterscheidt und Klaas Heufer-Umlauf: Sie haben gegen ProSieben gewonnen und 15 Minuten Sendezeit ergattert.
Joko Winterscheidt und Klaas Heufer-Umlauf: Sie haben gegen ProSieben gewonnen und 15 Minuten Sendezeit ergattert. (Quelle: Future Image / imago images)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Ihre gewonnene Sendezeit nutzen Joko und Klaas, um auf die Zustände in Moria aufmerksam zu machen. Kurz vorher warnte das Moderatoren-Duo die Zuschauer vor den dramatischen Bildern.

Am Dienstag haben Joko Winterscheidt und Klaas Heufer-Umlauf bei ProSieben wieder 15 Minuten freie Sendezeit erspielt. Die hat das Moderatoren-Duo dieses Mal genutzt, um ein Schlaglicht auf die Zustände an den EU-Außengrenzen zu werfen.


Feuer in Moria: Flammenhölle im Flüchtlingslager

Große Teile des griechischen Flüchtlingslagers Moria auf der Insel Lesbos standen in Flammen. Noch ist nicht sicher, wie es zu dem Unglück kommen konnte.
Fire burns at the Moria camp for refugees and migrants on the island of Lesbos
+9

"Diese Bilder sind nicht für Kinder geeignet"

Bevor sie den Dokufilm "A short story of Moria" abspielten, warten sie die Zuschauer. Denn die angekündigten Aufnahmen seien am Rande des Erträglichen. "Ganz wichtig: Diese Bilder sind nicht für Kinder geeignet. Bitte nicht mit Kindern schauen", appellierte Klaas an das Publikum.

In dem Film schilderte ein 21-jähriger Flüchtling aus Afghanistan, unter welch widrigen Bedingungen er nach Europa kam und auf welch unwürdige Zustände er traf.

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
"Wir haben sozusagen umsonst gearbeitet"
Johan Hegg: Der Sänger von Amon Amarth lebt in Schweden.


In einem Videocall erzählte der junge Mann von den katastrophalen Bedingungen in dem inzwischen bei einem Feuer zerstörten Lager Moria auf der griechischen Insel Lesbos. In den Aufnahmen waren auch Tränengaseinsätze der griechischen Polizei zu sehen und viele weinende Kinder. "Kümmert euch um dieses Chaos", appellierte der Mann.

"Wir wollen, dass jeder weiß, welche Zustände mitten in Europa existieren", erklärte Joko. Klaar ergänzte: "Vielleicht können die 15 Minuten dazu beitragen, dass mehr Menschen Bescheid wissen, wenn man den Begriff 'Moria' hört oder liest."

Sexuelle Übergriffe gegen Frauen

Die beiden Entertainer behandeln in ihrer Sendung "Joko & Klaas Live" immer wieder gesellschaftlich relevante Themen. So warfen sie einmal mit der fiktiven Ausstellung "Männerwelten" ein Schlaglicht auf sexuelle Übergriffe gegen Frauen oder veranstalteten zuletzt eine Art Verschwörungsquiz im Stile einer Call-in-Show.

Die freie Sendezeit hatten sich die Moderatoren in der am Dienstag ausgestrahlten, aber schon vor einem Monat aufgezeichneten Show "Joko & Klaas gegen ProSieben" erspielt, in der sie in mehreren Wettkämpfen gegen ihren Arbeitgeber antreten.

Direkt nach der Aufzeichnung vor vier Wochen hatten sie demnach schon beschlossen, die gewonnene Sendezeit Moria zu widmen und zahlreiche Kontakte dorthin geschlossen. "Wir wollen, dass jeder weiß, was an der EU-Außengrenze passiert", so das Moderatoren-Duo.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Sebastian Milpetz
AfghanistanEUEuropaJoko WinterscheidtKlaas Heufer-UmlaufMoria
TV-Serien und Filme


t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website