Sie sind hier: Home > Unterhaltung > TV >

Elyas M'Barek blamiert sich in Joko Winterscheidts neuer Show

"Das ist peinlich"  

Elyas M'Barek blamiert sich in Joko Winterscheidts neuer Show

06.01.2021, 09:04 Uhr | jdo, spot on news, t-online

Elyas M'Barek blamiert sich in Joko Winterscheidts neuer Show. Elyas M'Barek: Bei "Wer stiehlt mir die Show?" glänzte er nicht mit Wissen. (Quelle: imago images / Future Image)

Elyas M'Barek: Bei "Wer stiehlt mir die Show?" glänzte er nicht mit Wissen. (Quelle: imago images / Future Image)

Am Dienstagabend feierte Joko Winterscheidt mit seiner neuen Sendung "Wer stiehlt mir die Show?" Premiere. Für seinen Gegner Elyas M'Barek war es allerdings nur ein kurzes Vergnügen. Er blamierte sich schon im ersten Spiel.

Wenn überhaupt, so wurde ProSieben-Allzweckwaffe Joko Winterscheidt bislang nur von seinem liebsten TV-Feind Klaas Heufer-Umlauf die Show gestohlen. Weil der aber in "Wer stiehlt mir die Show?" zur Abwechslung mal nicht an seiner Seite ist, bekamen nun andere, nicht minder berühmte Menschen, die Chance dazu.

In der ersten Ausgabe der Sendung traten Thomas Gottschalk, Palina Rojinski und Elyas M'Barek sowie Zuschauergast Luisa gegen den Gastgeber an. Der Preis für den Sieger: die Kontrolle über die nächste Show.

"Blamiere mich gerade richtig"

Während Showmaster-Legende Thomas Gottschalk mit Allgemeinwissen und Anekdoten glänzen konnte und den Einzug ins Finale nur knapp verpasste, lief es für Elyas M'Barek alles andere als gut. Direkt bei der ersten Frage patzte der "Fack ju Göhte"-Star. Joko wollte von ihm wissen, an welchem Datum Deutschland offiziell wiedervereint wurde.

Der Schauspieler hatte allerdings nicht die leiseste Ahnung. "Ich sitze hier und blamiere mich gerade richtig", merkte er selbst und tippte schließlich auf den 27. November 1989. Richtig wäre natürlich der 3. Oktober 1990 gewesen. "Das ist peinlich", musste sich Elyas eingestehen.

Joko siegt im Blitzfinale

Damit flog er als erster der vier Herausforderer aus dem Rennen. Wenig später erwischte es auch Kandidatin Luisa und schließlich Thomas Gottschalk. So lautete das Finale der ersten Folge: Joko Winterscheidt gegen Palina Rojinski.

Doch der nach über zwei Stunden ermittelte Endkampf war schon vorbei, ehe er richtig losgehen konnte. Gleich bei der ersten Frage antwortete die 35-Jährige falsch und verzockte sich, während ihr Gegner die Antwort wusste. Und so war um knapp 22:30 Uhr die Antwort auf die Frage "Wer stiehlt mir die Show?" gefunden: noch niemand.

Joko Winterscheidt wird auch nächste Woche wieder Herr über seine Sendung sein, die bei den Zuschauern übrigens sehr gut ankam. Bei Twitter gab es durchweg positive Reaktionen:


Und auch die Quote stimmt. Mit "Wer stiehlt mir die Show?" holte ProSieben 1,32 Millionen Zuschauer vor den Bildschirm, was einem Anteil von 14,2 Prozent in der Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen entspricht.

Verwendete Quellen:
  • ProSieben: "Wer stiehlt mir die Show?" vom 05. Januar 2021
  • Instagram: Profil von Elyas M'Barek
  • Nachrichtenagentur spot on news
  • weitere Quellen
    weniger Quellen anzeigen

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Alba Modatchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal