• Home
  • Unterhaltung
  • TV
  • Wer wird MillionĂ€r?
  • "Wer wird MillionĂ€r?": Kandidatin sorgt fĂŒr Nervenkitzel bei Jauch – und rĂ€umt ab


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild fĂŒr einen TextRussland zahlt fĂ€llige Zinsschulden nichtSymbolbild fĂŒr einen TextG7-Foto ohne Scholz: Söder Ă€ußert sichSymbolbild fĂŒr einen TextFC Bayern gibt ManĂ©s Nummer bekanntSymbolbild fĂŒr einen TextTV-Star wird zweimal wiederbelebtSymbolbild fĂŒr einen TextNationalspieler tritt gegen Ex-Trainer nach Symbolbild fĂŒr einen TextHaus in Birmingham explodiertSymbolbild fĂŒr ein VideoG7: Warum schon wieder in Bayern?Symbolbild fĂŒr einen TextSalzgitter: Mord-VerdĂ€chtiger in PsychiatrieSymbolbild fĂŒr einen TextTĂŒrkei: 200 Festnahmen bei "Pride Parade"Symbolbild fĂŒr einen TextJanina Uhse teilt neues Foto als MutterSymbolbild fĂŒr einen Text50-Mio-Transfer in England vor AbschlussSymbolbild fĂŒr einen Watson TeaserRTL-Moderatorin verkĂŒndet neuen JobSymbolbild fĂŒr einen TextJetzt testen: Was fĂŒr ein Herrscher sind Sie?

Sie verzichtet auf 85.000 Euro – und rĂ€umt dank Jauch ab

Von t-online, sow

Aktualisiert am 08.01.2022Lesedauer: 2 Min.
GĂŒnther Jauch: Der Moderator hatte beim Finale am Donnerstag seine helle Freude mit Anja Beyer.
GĂŒnther Jauch: Der Moderator hatte beim Finale am Donnerstag seine helle Freude mit Anja Beyer. (Quelle: RTL / Stefan Gregorowius)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Wer nicht wagt, der nicht gewinnt! Frei nach diesem Motto mussten Kandidaten beim "Wer wird MillionÀr?"-Special auf Geld verzichten, um noch mehr gewinnen zu können. Einer Frau gelang das besonders gut.

Es war ein Ritt auf der Rasierklinge – von Beginn an. Anja Beyer wurde im Finale von "Wer wird MillionĂ€r? Die 3-Millionen-Euro-Woche" vor die Wahl gestellt: WĂŒrde sie auf ihre am Mittwoch gewonnenen 125.000 Euro verzichten und dafĂŒr mit einer vorher verhandelten Garantiesumme um drei Millionen spielen oder mit ihrem sicheren Gewinn nach Hause fahren?


So hat sich GĂŒnther Jauch ĂŒber die Jahre verĂ€ndert

1987
1988
+32

Die Hessin stellte sich bereits am Mittwoch als Zockerin heraus – und nahm die Herausforderung an. GĂŒnther Jauch machte jedem Kandidaten vor Spielbeginn ein Angebot. Bei der Chef-Stewardess lautete es: 40.000 Euro. Dieses Geld diente ihr nun als Sicherheitsnetz. Sie musste aber von "ganz unten" starten und zwölf Gewinnstufen ĂŒberwinden, um auf eine höhere Summe zu kommen als ursprĂŒnglich. Ihr Ziel: 100.000 Euro, denn damit kĂ€me sie plus Garantie auf 140.000 Euro – also immerhin 15.000 Euro mehr als ihr am Mittwoch erspielter 125.000-Euro-Gewinn.

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Sorge um "SuperhĂ€ndler" Paco Steinbeck – "Noch sehr schwach"
Paco Steinbeck: Vergangenes Jahr war er bei "Promi Big Brother" dabei.


Doch: Es sollte noch besser kommen. Anja Beyer konnte sogar mehr als verdoppeln – und das mit einer gehörigen Portion Risiko. "Ist sie denn zu Hause auch so geldgeil?", fragte GĂŒnther Jauch spitzbĂŒbisch in Richtung ihres Mannes, als die Spannung besonders hoch war. Der Gatte bejahte nur lachend, und seine Frau? Zockte.

"Welches ist kein lusophones Land?", wurde sie gefragt. Vietnam, Angola, Brasilien und Portugal standen zur Auswahl. Obwohl sie das Wort "lusophon" nicht kannte, folgte sie ihrem Instinkt: Nur in Vietnam werde kein portugiesisch gesprochen, so die Hessin. Sie lag richtig – und gewann spĂ€testens mit dieser Aktion die Herzen der Zuschauer. "Ich mag die Frau, hat Selbstbewusstsein und geht ins Risiko", so einer von ihnen und ein anderer ergĂ€nzte: "Diese Frau ist der Wahnsinn!"

Empfohlener externer Inhalt
Twitter

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Twitter-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren Twitter-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen ĂŒbermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.
Empfohlener externer Inhalt
Twitter

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Twitter-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren Twitter-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Empfohlener externer Inhalt
Twitter

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Twitter-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren Twitter-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Anschließend wĂ€hlte sie genau den richtigen Telefonjoker. Er konnte ihr sagen, dass Begriffe wie "Piscine" oder "Rascasse" zu einer Formel-1-Strecke gehören. Damit stand die Lufthansa-Angestellte plötzlich bei einer Gewinnsumme von 290.000 Euro.

Empfohlener externer Inhalt
Twitter

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Twitter-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren Twitter-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Empfohlener externer Inhalt
Twitter

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Twitter-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren Twitter-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Aber das Zocker-Gen blieb. Auch bei der 900.000-Euro-Frage hatte Anja Beyer noch nicht vor, aufzugeben. "Was gehört zu den sogenannten Akren?", wollte die Redaktion von "Wer wird MillionĂ€r?" wissen. Akren, das sind die Ă€ußersten Körperteile "Finger und Zehen", doch die Kandidatin war drauf und dran, "Zugspitze und Montblanc" zu wĂ€hlen. In letzter Sekunde zog sie die Notbremse – und rettete damit ihre 290.000 Euro ĂŒbers Ziel.

"Das war haarscharf, aber rĂŒckwirkend betrachtet, haben Sie alles richtig gemacht, Frau Beyer", urteilte ein sichtlich um Fassung ringender GĂŒnther Jauch am Ende des Quizdramas. Frau Beyer blieb nur noch eines: Sie hob ihr Glas und prostete dem Moderator zu. Denn der hatte mit einigen Andeutungen und mehr oder weniger offensichtlichen Äußerungen Zweifel an der Tendenz der "Wer wird MillionĂ€r?"-Kandidatin gesĂ€t. Es waren Hinweise, die ihr im letzten Moment halfen, die richtige Entscheidung zu treffen. Jauch sei Dank ging sie schließlich mit einer stattlichen Summe nach Hause.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
GĂŒnther JauchVietnam
TV-Serien und Filme


t-online - Nachrichten fĂŒr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlÀngerung FestnetzVertragsverlÀngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website