t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



HomeUnterhaltungTVDschungelcamp

Natascha Ochsenknecht: So viel Gage bekam sie im Dschungelcamp 2018


So viel bekam der TV-Star
Natascha Ochsenknecht hat hohe Dschungelgage dem Ex zu verdanken

Von t-online, jdo

Aktualisiert am 02.02.2022Lesedauer: 2 Min.
Natascha Ochsenknecht: Sie war 2018 im RTL-Dschungelcamp.Vergrößern des BildesNatascha Ochsenknecht: Sie war 2018 im RTL-Dschungelcamp. (Quelle: IMAGO / Sven Simon)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilen
Auf WhatsApp teilen

Die Verträge der Dschungelcamper sind eigentlich streng geheim, doch Natascha Ochsenknecht packte nun ganz unverblümt aus. Ihre Teilnahme 2018 sei "nicht günstig" gewesen – und sie wisse auch warum.

Aktuell kämpfen wieder mehr oder weniger prominente Teilnehmer bei "Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!" um die Dschungelkrone. Dass einige nur fürs Geld in die Wildnis ziehen, sich dort hauptsächlich von Reis und Bohnen ernähren und Ekelprüfungen über sich ergehen lassen, ist kein Geheimnis. Die Gagen der Camper hingegen schon. RTL hält die Verträge Jahr für Jahr streng unter Verschluss.

Auch Kader Loth packt aus

Doch zwei der ehemaligen Dschungelstars plauderten zuletzt trotzdem ganz offen über ihre Bezahlung. "Ich habe 80.000 Euro bekommen", enthüllte Kader Loth, die 2017 in Australien dabei war, im Gespräch mit dem Radiosender Jam FM. Das sei im Vergleich zu anderen Gagen günstig gewesen, merkte sie an. "Für einen Apfel und ein Ei haben wir uns verkauft", sprach sie für Natascha Ochsenknecht, die ebenfalls zu Gast war, gleich mit.

Die korrigierte hingegen: "So günstig war ich jetzt auch nicht." Mehr als doppelt so viel wie Kader habe sie für ihre Teilnahme 2018 bekommen, was sich mit den damaligen Spekulationen von rund 170.000 Euro deckt. Doch sie sei sich auch bewusst darüber, woher diese hohe Zahl kam. "Wäre ich nicht die 'Exfrau von' gewesen, hätte ich auch nicht so viel gekriegt. Das ist ja ganz klar", gab die einstige Frau von Schauspieler Uwe Ochsenknecht unverblümt zu und scherzte: "Manchmal lohnt es sich doch, verheiratet gewesen zu sein."

Bei den Followern kam so viel Offenheit jedenfalls gut an. "Ich liebe die zwei", "Cool, wie ehrlich sie sind" oder "Respekt. Andere würden das nicht zugeben", lauten einige der lobenden Kommentare zu dem Instagram-Posting des Radiosenders. Spitzenreiter der diesjährigen Ausgabe des Dschungelcamps soll übrigens Harald Glööckler sein. Der Designer bekommt angeblich stolze 250.000 Euro. Bestätigt haben das aber weder er noch RTL.

Verwendete Quellen
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website