t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon

Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomeUnterhaltungTVDSDS

DSDS startet: "Jedes Jahr mein Highlight"


"Jedes Jahr mein Highlight"

Von t-online, Mth

Aktualisiert am 14.01.2023Lesedauer: 3 Min.
Juror Dieter Bohlen und Gewinnerin Beatrice Egli im Juli 2013: DSDS war jahrelang ein Quotenerfolg.
Juror Dieter Bohlen und Gewinnerin Beatrice Egli: DSDS war jahrelang ein Quotenerfolg. (Quelle: Imago Images / APress)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

DSDS fliegt aus dem Programm, RTL holt Dieter Bohlen aber noch für eine letzte Staffel zurück. Ein Teil des Publikums ist traurig, ein anderer erfreut.

Eine 20-jährige Erfolgsgeschichte des deutschen Privatfernsehens geht zu Ende: 2023 läuft die letzte Staffel von "Deutschland sucht den Superstar". Von Anfang an dabei: Chefjuror Dieter Bohlen. Nur in der vergangenen Staffel ersetzte ihn Schlagerstar und Moderator Florian Silbereisen.

Die Einschaltquoten brachen ein, der Poptitan fehlte als Zugpferd. Nun die überraschende Entscheidung von RTL: DSDS geht in die letzte Runde und kauft den 68-Jährigen erneut ein. Die t-online-Leser sind zwiegespalten.

"Show mit Experiment kaputtgemacht"

Sabine Barczik schreibt: "Ich finde es äußerst bedauerlich, dass RTL die Sendung absetzt. Mit Ausnahme der letzten Staffel mit Florian Silbereisen habe ich jede Staffel geschaut. Sie gehörte für mich zum Erwachsenwerden."

Sabine Barczik ist sich sicher, dass DSDS erst durch Dieter Bohlen zum Erfolg wurde. "Er hat die Sendung interessant gemacht. Bedauerlich, wenn RTL dann meint, den Gründer absetzen zu müssen. Nach 18 Jahren ersetzt man nicht. Mit diesem Experiment haben sie die Show kaputtgemacht."

"Vielen lieben Dank, RTL"

Monika äußert alles andere als Bedauern: "Ich finde es sehr gut, dass die Sendung eingestellt wird. Zu Anfang war es ja ganz nett, aber jetzt ist es grottenlangweilig geworden. Die Sprüche von Dieter konnte man auch nicht mehr ertragen. Vielen lieben Dank für die Einstellung von DSDS, RTL. Danke."

Menderes Bagci und Dieter Bohlen auf der Aftershowparty des Finales der vierten DSDS-Staffel im Jahr 2007: Der Dauerkandidat raubte dem Poptitan den letzten Nerv.
Menderes Bagci und Dieter Bohlen auf der Aftershowparty des Finales der vierten DSDS-Staffel im Jahr 2007: Der Dauerkandidat raubte dem Poptitan den letzten Nerv. (Quelle: United Archives/imago-images-bilder)

"DSDS war nur mit Dieter Bohlen tolle Unterhaltung"

"Ich bin der Meinung, dass DSDS nur mit Dieter Bohlen eine tolle Unterhaltungssendung ist", schreibt Maggie. "Es liegt nicht nur an seinen Sprüchen, sondern auch an seiner Aura und dem fairen Umgang mit den Teilnehmern, welche es wirklich ernst meinen und sich bemühen."

Maggie finde es schade, dass die Talentsuche durch DSDS beendet wird, die Show werde fehlen. "Es freut mich, dass in der nächsten Staffel auch Pietro Lombardi mit in der Jury sitzt."

"Dieter Bohlen hat aus DSDS Schrott gemacht"

"Dieter Bohlen hat aus DSDS Schrott gemacht", findet hingegen Veronika Bahr. "Die, die ihn dafür gefeiert haben, erwarteten natürlich von den Nachfolgern das gleiche Niveau. Die letzte Jury hatte also beim früheren Stammpublikum gar keine Chance."

"Ohne Dieter Bohlen gar nicht so schlecht"

Auch Gerfried Perschmann fand die vergangene Talentsuche "ohne Dieter Bohlen gar nicht so schlecht". Die Auswahl sei seines Empfindens nach härter gewesen. "Das führte dazu, dass in den Schlussrunden bis zum Finale keine Kandidaten dabei waren, bei denen man im Finale um die Stimme zittern musste."

Als Bohlen noch Juror war, waren Gerfried Perschmanns Meinung nach hin und wieder schlechte Wettbewerber weit gekommen.

"Die Sendung hat sich überholt"

Volker Höpfner findet: "Die Sendung hat sich überholt und nach der Entlassung von Bohlen brach die Quote ein. Silbereisen mag Schlagersendungen moderieren können. Aber als Kapitän war er schon nix auf dem Traumschiff, und zu DSDS passt er null."

Florian Silbereisen und Dieter Bohlen in der DSDS-Jury: Was als Gastauftritt für den Schlagerstar anfing, wurde in der letzten Staffel der Ersatz für den Poptitan.
Florian Silbereisen und Dieter Bohlen in der DSDS-Jury: Was als Gastauftritt für den Schlagerstar anfing, wurde in der letzten Staffel der Ersatz für den Poptitan. (Quelle: Stefan Gregorowius/dpa-bilder)

"DSDS war jedes Jahr mein Highlight"

"Ich bin sehr traurig, dass die Sendung eingestellt wird", schreibt Iris Stein wehmütig. "Sie war jedes Jahr mein Highlight. Unsere ganze Familie und Freunde trafen sich, um DSDS zu schauen", berichtet sie.

"Gott sei Dank hört der Mist endlich mal auf"

"Gott sei Dank hört der Mist endlich mal auf, hoffentlich auch für immer und ewig", entgegnet Jürgen Müller. Er hat kein Verständnis dafür, dass RTL wieder auf Dieter Bohlen setzt. "Er hat doch für sich und für uns Mitmenschen etwas sehr Gutes getan und sich mal eine Zeit lang nicht sehen lassen. So sollte es eigentlich bleiben."

"Bohlen muss sein Baby begraben"

Hannelore von Kiedrowski hätte sich noch weitere Staffeln gewünscht: "Bohlen hatte immer die notwendige Würze, die DSDS ausgemacht hat – auch wenn er nicht immer diplomatisch war. Dennoch wurde er in den letzten Jahren immer sanftmütiger. Nun muss Bohlen sein inzwischen erwachsenes Baby (20 Jahre alt) begraben. Schade, schade, schade. Bin traurig."

Bohlen vs. Silbereisen

Zuletzt war Florian Silbereisen DSDS-Chef-Juror. Diesen Posten übernimmt nun (wieder) Dieter Bohlen. Heute liefern sich die beiden Entertainment-Giganten ein TV-Duell. DSDS bei RTL oder "Der große Schlagerabschied" im Ersten: Welche Show schalten Sie ein? Schreiben Sie eine E-Mail an Lesermeinung@stroeer.de. Bitte nutzen Sie den Betreff "Bohlen" oder "Silbereisen" und begründen Sie Ihre Entscheidung.

Verwendete Quellen
  • Zuschriften von t-online-Lesern
Hintergrund zum Beitrag

Einzelne t-online-Leser möchten anonym bleiben, weshalb wir sie nur beim Vornamen nennen.

Einzelne t-online-Leser möchten anonym bleiben, weshalb wir sie nur beim Vornamen nennen.

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website