Ortssuche
Suchen

US-Großstadt Phoenix

112 Jahre alter Hitzerekord gebrochen

08.07.2017, 08:28 Uhr | AP

112 Jahre alter Hitzerekord in Arizona gebrochen. Im US-Bundesstaat wurden am Freitag über 47 Grad Celsius gemessen. Ein über 100 Jahre alter Rekord wurde damit gebrochen. (Quelle: Marc Rasmus)

Im US-Bundesstaat wurden am Freitag über 47 Grad Celsius gemessen. Ein über 100 Jahre alter Rekord wurde damit gebrochen. (Quelle: Marc Rasmus)

Im US-Bundesstaat Arizona wurden Temperaturen gemessen, die es dort seit über hundert nicht mehr gab.

Die Stadt Phoenix hat demnach ihren 112 Jahre alten Hitzerekord gebrochen. In der Metropole seien am Freitag umgerechnet 47,2 Grad Celsius (117 Fahrenheit) gemessen worden, teilten Meteorologen des nationalen Wetterdienstes mit.

Ähnlich heiß war es zuletzt im Jahr 1905 gewesen, als Experten 46,1 Grad Celsius (115 Fahrenheit) verzeichneten. Die Durchschnittstemperatur in Phoenix im Juli beträgt normalerweise um die 40 Grad.

Quelle: AP

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Spitzenwerte im Überblick
Die Wetter-Hitlisten

Ob Kälte- oder Hitzerekorde - hier finden Sie aktuelle Ranglisten. mehr

Den Ausflug perfekt planen
Das Freizeitwetter

Ab nach draußen oder lieber auf dem Sofa bleiben? mehr


shopping-portal