• Home
  • Auto
  • Elektromobilit├Ąt
  • Acht Prozent ab 2018: China zieht die Quote f├╝r Elektroautos vor


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild f├╝r einen TextHeftige Proteste in UsbekistanSymbolbild f├╝r einen TextOslo: Frau rammt Auto von ExtremistenSymbolbild f├╝r einen TextFlughafen Frankfurt verh├Ąngt Tier-EmbargoSymbolbild f├╝r einen TextGro├če ├ťberraschung in WimbledonSymbolbild f├╝r einen Text├ľsterreicherin stirbt nach HaiangriffSymbolbild f├╝r einen TextBundesligist schl├Ągt auf Transfermarkt zuSymbolbild f├╝r einen TextPolit-Prominenz bei Adels-TrauerfeierSymbolbild f├╝r einen TextZehn Millionen Euro beim Lotto am SamstagSymbolbild f├╝r einen TextMassenschl├Ągerei auf "Karls Erdbeerhof"Symbolbild f├╝r einen TextSchauspieler Joe Turkel ist totSymbolbild f├╝r einen TextHorror-Crash nach VerfolgungsfahrtSymbolbild f├╝r einen Watson TeaserZigaretten knapp: Diese Marken betroffenSymbolbild f├╝r einen TextErdbeersaison auf dem Hof - jetzt spielen

Deutsche Hersteller bekommen ein Problem

t-online, jps

Aktualisiert am 14.08.2017Lesedauer: 1 Min.
Zwar sind die deutschen Hersteller bereits mit E-Autos in China vertreten, doch deren Nachfrage ist relativ verhalten.
Zwar sind die deutschen Hersteller bereits mit E-Autos in China vertreten, doch deren Nachfrage ist relativ verhalten. (Quelle: Adrian Bradshaw/dpa-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Eigentlich gingen Autoindustrie und Bundesregierung davon aus, dass China die Einf├╝hrung der staatlich verordneten Quote f├╝r Elektroautos verschiebt und erst 2019 einf├╝hrt. Doch die Asiaten, die mittlerweile den weltweit gr├Â├čten Automarkt darstellen, halten an ihren urspr├╝nglichen Pl├Ąnen fest: Schon ab n├Ąchstem Jahr soll die E-Quote acht Prozent betragen.

Das ist ein gro├čes Problem f├╝r die deutschen Hersteller. Zwar k├Ânnen sich BMW, Daimler und der Volkswagen-Konzern momentan nicht ├╝ber den chinesischen Automarkt beschweren ÔÇô die Absatzzahlen legten kontinuierlich zu. Einerseits sorgt der chinesische Markt f├╝r bis zu 40 Prozent des Gesamtabsatzes, andererseits ist der Anteil an Elektrofahrzeugen mit deutschem Markenlogo verschwindend gering.


Sono Motors Sion

Sono Motors Sion
Sono Motors Sion
+4

Ende August will das Ministerium f├╝r Industrie die endg├╝ltige Regelung zur Quote f├╝r E-Autos vorstellen. Nach Recherchen der Frankfurter Allgemeinen Zeitung (FAZ) gehen an dieser Gesetzesvorgabe beteiligte Kreise davon aus, dass eine Quote von acht Prozent bereits ab 2018 eingef├╝hrt wird. 2019 soll sie zehn Prozent betragen und 2020 zw├Âlf.

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
"Liebe Regierung, Herr Melnyk ist untragbar"
Ranga Yogeshwar: Der Wissenschaftsjournalist hat einen Appell mit der ├ťberschrift "Waffenstillstand jetzt!" unterschrieben.


Grund zum Aufatmen f├╝r die deutschen Hersteller

Nach Angaben der FAZ sollen sich die acht Prozent nicht direkt auf den Anteil der Neuzulassungen beziehen, stattdessen soll es eine Art Punktesystem geben. So soll eine E-Auto mit einer gro├čen Reichweite (mehr als 350 Kilometer) deutlich mehr Punkte einfahren, als eines mit einer Reichweite von beispielsweise 80 Kilometern.

Eine weitere M├Âglichkeit Strafzahlungen zu vermeiden, k├Ânne nach FAZ-Angaben auch im Kaufen von entsprechenden Punkten liegen. Wenn andere Hersteller etwa ausschlie├člich auf E-Autos setzen, dann k├Ânnen diese ihre "├╝bersch├╝ssigen" Punkte an die Konkurrenz ver├Ąu├čern.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Von Christopher Clausen
BMWBundesregierungChinaDaimlerElektroauto
Auto-Themen

t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website