Sie sind hier: Home > Auto > Neuvorstellungen & Fahrberichte >

VW Golf 8: So günstig wie nie –

Günstig wie nie zuvor  

So lange müssen Sie für einen neuen VW Golf arbeiten

28.10.2019, 16:26 Uhr
 (Quelle: Reuters)
Weltpremiere in Wolfsburg: VW stellt Golf 8 vor

Der neue Golf soll den Wechsel in die Elektromobilität mit den dafür hohen Investitionen absichern. Noch gehört das Modell mit Verbrennungsmotor zu den wichtigsten Fahrzeugen von VW. (Quelle: Reuters)

Neuer VW Golf: Ein Messe-Fahrzeug brachte dem Konzern jetzt eine Strafzahlung ein. (Quelle: Reuters)


Zum Jahreswechsel kommt der neue VW Golf. Er wird wohl teurer als seine Vorgänger. Trotzdem war es nie günstiger, einen neuen Golf zu kaufen. Hier erfahren Sie, wie das geht.

Er bringt die Digitalisierung mit aller Konsequenz in die Kompaktklasse: der neue Golf. Kaum mehr Knöpfe, kaum mehr Regler – beinahe jede Funktion wird per Touchscreen oder per Sprachbefehl gesteuert. Das sorgt für große Begeisterung, aber auch für die große Frage: Wer kann sich das noch leisten? Die Antwort dürfte Sie erstaunen.

Denn Berechnungen des Vergleichsportals "Verivox" zeigen: Der Golf 8 ist so erschwinglich wie keine Golf-Generation vor ihm. Der Grund sind gestiegene Löhne und historisch niedrige Kreditzinsen.

Kein früherer Golf war je so leicht zu haben

Demnach mussten Arbeitnehmer für einen neuen Golf noch nie weniger arbeiten als heute – sofern Sie den durchschnittlichen Nettolohn verdienen. Zumindest gilt das für alle Golf-Generationen seit 1991. Vorher gab es keine einheitlichen Statistiken zur Nettolohn-Entwicklung.

In diesen 28 Jahren kamen sechs neue Generationen auf den Markt. Der Golf 3 machte im Herbst 1991 den Anfang. Seitdem hat sich der Netto-Stundenlohn knapp verdoppelt – von umgerechnet 9,41 Euro (18,40 D-Mark) auf 18,48 Euro.

Autokredit: 14 Stunden Arbeit reichen für die Monatsrate

Während die Löhne stiegen, fielen die Zinsen – zum Vorteil etwa von Autokäufern. "Kreditnehmer sind die großen Profiteure der anhaltenden Niedrigzinsphase", sagt Verivox-Geschäftsführer Oliver Maier. "Nie zuvor konnten Autokäufer ihr Fahrzeug günstiger als heute finanzieren."

Golf-Kosten im Überblick: Relativ am teuersten war der Golf 6. 2008 mussten Durchschnittsverdiener für die Basisversion 123 Stunden länger arbeiten als für den kommenden Golf 8. (Quelle: t-online.de/Verivox)Golf-Kosten im Überblick: Relativ am teuersten war der Golf 6. 2008 mussten Durchschnittsverdiener für die Basisversion 123 Stunden länger arbeiten als für den kommenden Golf 8. (Quelle: t-online.de/Verivox)

Das zeigt ein Vergleich der Zahlen. Ein Beispiel: Als der Golf 3 (damals ab 19.975 D-Mark bzw. 10.213 Euro) auf den Markt kam, mussten Kreditnehmer im Schnitt 14 Prozent Zinsen zahlen. Wer einen Durchschnittslohn verdiente und einen Sieben-Jahres-Kredit aufnahm, musste für die Monatsrate (186,77 Euro) 19,8 Stunden arbeiten.

Das sieht heute deutlich anders aus. Derzeit liegt der durchschnittliche Effektivzins für Ratenkredite bei 6,06 Prozent. Bei einem solchen Deal muss ein Arbeitnehmer 15,8 Stunden für seine Autofinanzierung arbeiten.
 

 
Und es geht noch billiger: Bei den günstigsten Banken bekommen Sie den Kredit aktuell sogar zu einem effektiven Zwei-Drittel-Zins von 2,48 Prozent.

Zwei-Drittel-Zins bedeutet: Zwei von drei Kunden der Bank erhalten diesen Zinssatz – oder einen noch günstigeren.

Bei einer 7-jährigen Finanzierung müssen Sie dann für die Monatsrate (259 Euro) nur noch 14 Stunden arbeiten – fast sechs Stunden weniger als vor 18 Jahren für den Golf 3.

So wurde gerechnet

Für die Untersuchung hat das Vergleichsportal die Golf-Einstiegspreise ins Verhältnis zum jeweils durchschnittlichen Netto-Stundenlohn gesetzt.

Zur Ermittlung der Finanzierungskosten wurde der durchschnittliche Effektivzins im Monat der Markteinführung hinzugezogen.

Verwendete Quellen:
  • Berechnungen von Verivox

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal