Sie sind hier: Home > Auto > Recht & Verkehr >

Wespe im Auto: So verhalten Sie sich richtig

Tipps für Autofahrer  

Wespe im Auto: So verhalten Sie sich richtig

07.08.2019, 11:19 Uhr | sm, dpa

Wespe im Auto: So verhalten Sie sich richtig. Wespen auf einem Seitenspiegel: Eine falsche Reaktion auf eine Wespe im Auto kann schnell zu einem Unfall führen. (Quelle: Getty Images/Zdenek Sasek)

Wespen auf einem Seitenspiegel: Eine falsche Reaktion auf eine Wespe im Auto kann schnell zu einem Unfall führen. (Quelle: Zdenek Sasek/Getty Images)

Fliegt eine Wespe ins Auto, werden viele Fahrer panisch und machen genau das, was sie nicht tun sollten. Kommt es zu einem Unfall, prüft die Versicherung ganz genau.

Eine natürliche Reaktion, die für Autofahrer sehr schnell gefährlich werden kann: Schwirrt eine Wespe im Auto, verfallen viele Autofahrer in hektisches Winken und Wendeln. Damit sind sie jedoch nicht nur ein Risiko für sich selbst, sondern auch für andere Verkehrsteilnehmer.

Ruhe bewahren

Am besten bleiben Autofahrer möglichst ruhig und achten weiter auf den Straßenverkehr. Mit angeschalteter Warnblinkanlage werden sie langsamer und halten wenn möglich am rechten Straßenrand. Bei geöffnetem Fenster erledigt sich das Problem dann meist schon von allein.

Auch beim Aussteigen aus dem Wagen heißt es: Ruhe bewahren. Dabei sollte sowohl der Gegenverkehr als auch das rückwärtige Geschehen im Auge behalten werden.

Versicherung bei einem Unfall

Kommt es wegen eines Insekts zu einem Unfall, zahlt die Kfz-Haftpflichtversicherung für Fremdschäden. Eigene Schäden machen Autofahrer gegenüber ihrer Kaskoversicherung geltend. Diese prüft im Anschluss, ob der Fahrer grob fahrlässig gehandelt hat. Je nach Grad des Verschuldens kürzt sie die Leistungen. Um das zu verhindern, können Versicherte mit ihrer Kaskoversicherung den "Verzicht auf den Einwand der groben Fahrlässigkeit" vereinbaren.
 

 

Innenraum prüfen

Allergiker sollten gewappnet sein und sowohl ihren Allergiepass als auch ein Notfall-Set parat haben. Bei Atemnot, Hitzewallungen oder Schwächegefühle sofort den Notarzt alarmieren.

Wer allergisch auf bestimmte Insekten reagiert, verhindert besser, dass diese in den Innenraum gelangen können. Vor dem Losfahren können Betroffene checken, ob sich tatsächlich keine Wespen eingeschlichen haben. Danach halten sie die Fenster möglichst geschlossen und fahren mit Klimaanlage.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Gebrauchtwagensuche

Anzeige
15,- € Gutschein für Sie - nur bis zum 22.09.2019
bei MADELEINE
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Auto > Recht & Verkehr

shopping-portal