Sie sind hier: Home > Auto > Technik & Service >

Google schickt selbstfahrendes Auto ab 2015 in den Verkehr

...

"Voll funktionsfähiges Auto"  

Google-Auto soll 2015 im Verkehr unterwegs sein

24.12.2014, 10:19 Uhr | dpa, AFP

Google schickt selbstfahrendes Auto ab 2015 in den Verkehr. Das Google-Auto soll schon 2015 im Straßenverkehr unterwegs sein (Quelle: dpa)

Das Google-Auto soll schon 2015 im Straßenverkehr unterwegs sein (Quelle: dpa)

Autonomes Fahren - das wird eines der wichtigen Konzepte für die Mobilität der Zukunft. Der Internetkonzern Google macht jetzt Nägel mit Köpfen: Das selbstfahrende Auto des US-Giganten soll nächstes Jahr auf öffentlichen Straßen unterwegs sein.

"Wir verbringen die Ferien damit, auf unserer Teststrecke herumzufahren, und hoffen, dass wir euch im neuen Jahr auf den Straßen von Nord-Kalifornien sehen", schreiben die zuständigen Google-Mitarbeiter in einem Firmen-Blog. Nach Versuchen mit unterschiedlichen Wagen seien die Erkenntnisse zusammengeflossen in ein "voll funktionsfähiges Auto - unseren ersten vollständigen Prototypen für komplett selbstständiges Fahren".

Google-Auto ähnelt rollendem Ei

In dem Blog-Eintrag wurde ein Foto eines weißen, rundlichen Kleinwagens gezeigt. Das Fahrzeug sieht aus wie eine Mischung aus einem Smart und einem Spielzeugmobil für Kinder. Der Radar-Aufsatz auf dem Dach erinnert an ein Blaulicht. Ähnliche Bilder hatte Google schon im Mai veröffentlicht, als der Konzern den Produktionsstart seines selbstfahrenden Autos mitteilte.

Google-Auto kommt ohne Gas- und Bremspedal aus

Das Auto hat Sensoren, die tote Winkel ausmerzen; es kann Gegenstände bis zu einer Distanz von mehr als zwei Fußball-Feldern in alle Richtungen erkennen. Maximal 40 km/h schnell fahren die Zweisitzer. Die Zieleingabe ins Navigationsgerät ist die einzige menschliche Handlung. Ebenfalls muss das kleine Elektroauto genügend Strom an Bord haben.

Vor der Entwicklung eines eigenen Prototypen hatte Google auf speziell umgerüstete Autos der japanischen Hersteller Toyota und Honda zurückgegriffen.

Rechtlich gesehen ist ein selbstfahrendes Auto nicht unproblematisch: In einem selbstfahrenden Wagen muss jederzeit ein Mensch die Kontrolle übernehmen können. Auf dem Markt sind selbstfahrende Autos bisher nicht verfügbar.

Liebe Leserinnen und Leser,

wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet und es keine thematischen Dopplungen in den Diskussionen gibt. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Aufstellung der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite. Mehr zu unserer Community erfahren Sie in unseren FAQ. Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Gebrauchtwagensuche

Anzeige
Duftkerze mit der bekannten NIVEA Creme-Note
jetzt bestellen auf NIVEA.de
Anzeige
Summer Sale bei TOM TAILOR: Sparen Sie bis zu 50 %
jetzt im Sale
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018