HomeDigitalComputerHardware

Hyundai will seinen Roboterhund noch intelligenter machen


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextHabeck nicht mehr beliebtester PolitikerSymbolbild für ein VideoHier ziehen Sturm und Gewitter aufSymbolbild für einen TextCommerzbank schließt viele FilialenSymbolbild für ein VideoArtillerie zerstört russischen PanzerSymbolbild für einen TextVW Golf immer unbeliebterSymbolbild für einen TextMann in Kiosk erschossen – Täter fliehtSymbolbild für einen Text"Sing meinen Song"-Star in LederSymbolbild für einen TextAusschluss von WM-Teilnehmer gefordertSymbolbild für einen TextBKA warnt vor ErpressungssoftwareSymbolbild für einen TextSo sehen Sie Bayern gegen Bayer liveSymbolbild für einen TextVerurteilter will im Gefängnis bleibenSymbolbild für einen Watson TeaserHarte Kritik an TV-Rateteam vor Show-StartSymbolbild für einen TextDieses Städteaufbauspiel wird Sie fesseln

Hyundai will seinen Roboterhund noch intelligenter machen

Von t-online, sha

Aktualisiert am 16.08.2022Lesedauer: 2 Min.
imago images 161737378
Spot schleppt Wasserflaschen: Der Roboterhund soll künftig noch weitere Fähigkeiten erhalten. (Quelle: IMAGO / Yoshio Tsunoda)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Er kann überwachen, tanzen und suchen: Jetzt will Hyundai seinen Roboterhund Spot weiterentwickeln. Dafür gibt das Unternehmen eine Menge Geld aus.

Bei einer Kunstaktion schoss er mit Paintball-Munition, in der antiken Hafenstadtruine von Pompeji suchte er nach wertvollen Gegenständen und die Polizei in Nordrhein-Westfalen testet seinen Einsatz: Spot ist vielseitig einsetzbar.

Jetzt wollen Hersteller Hyundai und Boston Dynamics ihren Roboterhund noch intelligenter machen und investieren 400 Millionen US-Dollar zur Erforschung von Künstlicher Intelligenz, Robotik und intelligenter Maschinen. Dafür gründen die Unternehmen das Boston Dynamics AI Institute, wie sie auf ihrer Seite mitteilen.

"Unsere Aufgabe ist es, zukünftige Generationen von fortschrittlichen Robotern und intelligenten Maschinen zu entwickeln, die intelligenter, agiler, scharfsinniger und sicherer sind als alles, was heute existiert", sagte Marc Raibert, der die Einrichtung leiten wird.

Boston Dynamics sucht Mitarbeiter für zahlreiche Bereiche

Geforscht werden soll unter anderem im Bereich "Kognitive KI", der das Ziel hat, intelligente Fähigkeiten des Menschen – wie selbstständiges Lernen und die Entwicklung von Strategien – auf Maschinen zu übertragen, berichtet das Fachmagazin "TheRobotReport".

Außerdem soll sich das Institut mit dem Thema Ethik auseinandersetzen, da Künstliche Intelligenz in immer sensibleren Bereichen eingesetzt wird. Manche Firmen entwickeln ihre Roboter auch für den Kriegseinsatz.

Neben der Entwicklung von Technologien mit eigenen Mitarbeitern plant das Institut auch Partnerschaften mit Universitäten und Forschungslabors anderer Unternehmen. Außerdem sollen weitere wissenschaftliche Mitarbeiter in den Bereichen KI, Robotik, Software und Hardware eingestellt werden. Der Hauptsitz des Boston Dynamics AI Institute soll sich in Cambridge, Massachusetts, befinden.

Anzeigen
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Richard David Precht (Archivbild): In der jüngsten Lanz-Sendung gab es Kritik an seinem neuen Buch.
"Es macht keinen Sinn, mit Ihnen zu reden"
Kampfjet bei Übung in Finnland: Die Autobahn ist eine der wichtigsten des Landes.
Symbolbild für ein Video
Finnland sperrt Autobahn – Kampfjets sollen dort nun rollen

Bekannt für innovative Roboter

Boston Dynamics war 1992 als Ausgründung des Massachusetts Institute of Technology (MIT) gestartet und ist vor allem für seine innovativen Roboter Bigdog, Atlas, Stretch und Spot bekannt. Spot und Stretch sind für den kommerziellen Verkauf vorgesehen. Atlas wird weiterhin bei Boston Dynamics für Forschungs- und Entwicklungszwecke eingesetzt. An Roboter Bigdog wird nicht weiterentwickelt.

Hyundai hatte Boston Dynamics im Juni 2021 vom japanischen Unternehmen Softbank für rund 880 Millionen US-Dollar gekauft. Hyundai ist der dritte Eigentümer von Boston Dynamics innerhalb von sieben Jahren. 2013 hatte Softbank den Roboterhersteller von Google übernommen.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • bdaiinstitute.com: "Hyundai launches Boston Dynamics AI Institute" (englisch)
  • therobotreport.com: "Hyundai launches Boston Dynamics AI Institute" (englisch)
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Hyundai MotorPolizei

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website