Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland

HomeDigitalSmartphone

Samsung Galaxy Z Flip4 und Fold4 im Check


Hier klappt alles: Samsung startet die Falthandy-Offensive

Von Alexander Roth-Grigori

Aktualisiert am 11.08.2022Lesedauer: 5 Min.
Nachrichten
Wir sind t-online

Mehr als 150 Journalistinnen und Journalisten berichten rund um die Uhr für Sie über das Geschehen in Deutschland und der Welt.

Galaxy Watch5, Z Flip4, Z Fold4 und Buds2 Pro: Samsung hat zahlreiche neue Produkte vorgestellt.
Galaxy Watch5, Z Flip4, Z Fold4 und Buds2 Pro: Samsung hat zahlreiche neue Produkte vorgestellt. (Quelle: t-online)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextDas ist der reichste DeutscheSymbolbild für einen TextDiktator verbietet PreiserhöhungenSymbolbild für einen Text66 Kinder offenbar an Hustensaft gestorbenSymbolbild für ein VideoVideo: Orcas machen Jagd auf weiße Haie
Ohne Streich: Siegt der SC gegen Nantes?
Symbolbild für einen TextMarkus Lanz: Das sind heute seine GästeSymbolbild für einen TextFußballer geht k.o. und wird Tiktok-StarSymbolbild für einen TextIn München wütet die Wiesn-WelleSymbolbild für einen TextAutomarkt macht kräftigen SprungSymbolbild für einen TextStarkoch-Restaurant steht auf der KippeSymbolbild für einen TextSchockanrufer erbeutet GoldschatzSymbolbild für einen Watson TeaserMark Forster zeigt sich ohne KappeSymbolbild für einen TextFesselndstes Strategiespiel des Jahres

Samsung hat neue faltbare Smartphones vorgestellt. Im ersten Hands-on konnte t-online die Geräte unter die Lupe nehmen. Dabei überraschte nicht nur die Optik.

Der südkoreanische Technik-Konzern Samsung hat seine neuen Falt- und Klapphandymodelle vorgestellt. Mit dem Galaxy Z Fold4 und dem Z Flip4 sind die Südkoreaner weiter Vorreiter in dem Bereich falt- und klappbarer Smartphones. Vor allem Samsungs größter Konkurrent Apple hat diesen Markt noch nicht für sich entdeckt und überlässt den asiatischen Konkurrenten das Feld.

Dazu muss aber auch gesagt werden, dass der Markt für die sogenannten "Foldables" im Westen, also in den Vereinigten Staaten, Europa und insbesondere in Deutschland, klein ist. Im vergangenen Jahr betrug der Anteil solcher Geräte am gesamten Smartphone-Markt ungefähr ein Prozent – Samsung setzte rund 180.000 Geräte in Deutschland ab. In Anbetracht der über 21 Millionen in Deutschland verkauften "konventionellen" Smartphones im Jahr 2021 ist das nichts.

Galaxy Z Flip4, Fold4, Watch5 und der S Pen (von links nach rechts).
Galaxy Z Flip4, Fold4, Watch5 und der S Pen (von links nach rechts). (Quelle: t-online)

Und doch möchten die Südkoreaner alleine in diesem Jahr die Verkaufszahlen mehr als verdoppeln und eine halbe Million der faltbaren Smartphones auf dem deutschen Markt absetzen. Ob das gelingen kann? Sehr gut möglich.

Anzeigen
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Simone Thomalla: Sie war am Mittwochabend zu Gast bei der Tribute-to-Bambi-Gala in Berlin.
Busenblitzer bei Simone Thomalla auf dem roten Teppich
Symbolbild für ein Video
Rätsel um Putins Weltuntergangstorpedo "Poseidon"

Am Mittwoch lud das Unternehmen zu einem Hands-on für Pressevertreter ein, auf dem die neuesten Geräte allesamt ausprobiert und bestaunt werden konnten. Unser erstes Fazit: Die faltbaren Smartphones überzeugten qualitativ und optisch sehr. Auch die anderen Produkte, die in die Sparte "Smartphone-Zubehör" fallen, gefielen uns gut. Das sind unsere Eindrücke:

Galaxy Z Fold4

Außenseiten des aufgeklappten Galaxy Z Fold4.
Außenseiten des aufgeklappten Galaxy Z Fold4. (Quelle: t-online)

Das Z Fold4 ist Samsungs Smartphone-Oberklasse, technisch und preislich gesehen. Dafür ist das Falthandy aber auch mit Spitzentechnik ausgestattet. Ein grandioses Innendisplay, ein sehr gutes Außendisplay und ein leistungsstarker Prozessor erlauben Multitasking ohne Verzögerungen. Durch die neue Taskbar, die an die auf einem Computer erinnert, lassen sich bevorzugte oder zuletzt verwendete Apps ansteuern.

Durch Wischgesten lässt sich schnell zwischen den Fenstern wechseln und so verwandelt sich das Fold4 - zumindest gefühlt - in ein sehr handliches Tablet. Bis alle Kniffe gemeistert sind, dauert es aber eine Weile. Auch den Samsung S Pen unterstützt das Fold – dieser lässt sich durch die spezielle Hülle problemlos auf der Rückseite verstauen. Das funktioniert nicht nur intuitiv und sehr einfach, sondern sieht auch noch schick aus.

Ausgeklappt bietet das Gerät ein 7,6 Zoll großes, hochauflösendes und sehr helles Display, auf dem nicht nur Inhalte aus dem Internet, Videos auf YouTube oder Serien auf Netflix voll zur Geltung kommen – die Kamerabilder, die das Fold schießt, machen so einen noch besseren Eindruck. Eingebaut sind ein 50-Megapixel-Weitwinkelobjektiv und ein 10-Megapixel-Teleobjektiv, die durch eine Vielzahl spezieller Aufnahmemodi, die speziell auf das Fold zugeschnitten sind, ergänzt werden.

Preisgestaltung:

Galaxy Z Flip4

Das Galaxy Z Flip4 in einer Hülle.
Das Galaxy Z Flip4 in einer Hülle. (Quelle: t-online)

Beim Galaxy Z Flip4 setzt Samsung vor allem auf Individualität – Besitzer sollen sich durch das besondere Telefon von anderen abheben können. Im Grunde handelt es sich dabei aber nur um eine deutlich verbesserte Version des Vorgängermodells, das im sogenannten "Clamshell"-Design (auf Deutsch: Muschelschale) daherkommt – also wie ein Klapphandy aus den frühen 2000ern vertikal aufgeklappt wird.

Das funktioniert erstaunlich gut, ist intuitiv und erinnert an frühere Zeiten. Allein das Auf- und Zuklappen macht Spaß, weil der Mechanismus eine befriedigende mechanische Wirkung entfaltet. Technisch hat Samsung aufgerüstet, aber das ist bei einem neuen Smartphone auch zu erwarten – schlankere Scharniere, resistenteres Glas, ein glänzender Metallrahmen sowie ein stärkerer Prozessor.

Abgerundet wird das Gesamtpaket mit neuen Kamerafunktionen. Durch teilweises Aufklappen wird der "FlexCam"-Modus aktiviert, durch den sich Videos oder Selfies freihändig aus verschiedenen Blickwinkeln aufnehmen lassen. Durch eine Partnerschaft mit dem Facebook-Konzern Meta konnte Samsung den FlexCam-Modus speziell für Facebook, Instagram und WhatsApp optimieren, was ein Teilen der Aufnahmen mit Freunden und Familie noch einfacher macht. Auch die Kamera wurde im Vergleich zum Vorgänger deutlich verbessert, um vor allem kameraaffine Nutzer und Content Creator anzusprechen.

Galaxy Z Flip4: der Flexcam-Modus.
Galaxy Z Flip4: der Flexcam-Modus. (Quelle: t-online)

Das Flip4 lässt sich gegen einen geringen Aufpreis in einer individuellen Farbkomposition in der "Bespoke-Edition" bestellen. Laut Samsung gibt es über 75 Varianten und so kann jeder nach Belieben die Farben der Rückseiten und des Metallrahmens selbst bestimmen. Das funktioniert aber nur, wenn man das Gerät direkt auf der Samsung-Seite bestellt.

Preisgestaltung:

  • Galaxy Z Flip4 8GB + 128GB für 1099 Euro
  • Galaxy Z Flip4 8GB + 256GB für 1159 Euro
  • Galaxy Z Flip4 8GB + 512GB für 1279 Euro
  • Galaxy Z Flip4 8GB + 256GB (Bespoke Edition) für 1199 Euro (samsung.com exklusiv)

Galaxy Watch5

Galaxy Watch5 40mm, 44mm und das Pro-Modell mit 45mm (von links nach rechts).
Galaxy Watch5 40mm, 44mm und das Pro-Modell mit 45mm (von links nach rechts). (Quelle: t-online)

Auch die 5. Generation der Galaxy Watch wurde heute vorgestellt. Neu im Sortiment: Das Pro-Modell, das vor allem Outdoor- und Fitness-Fans begeistern soll. Dieses kommt in robustem Titan-Design daher und ist 45 mm groß – die Standardversion der Watch5 gibt es entweder in 40 mm oder 44 mm.

Loading...
Loading...
Loading...
Kaufberatung

Alle Artikel anzeigenPfeil nach rechts

Laut Samsung ist die Pro die robusteste Smartwatch des Unternehmens und bietet mit vielfältigen GPS-Funktionen vor allem für ambitionierte Sportler und Outdoor-Fans eine zuverlässige Smartwatch-Alternative. Dass auch bei langen Camping- oder Wanderausflügen die Batterie nicht schlappmacht, spendiert Samsung der Pro-Version einen um 60 Prozent leistungsfähigeren Akku.

Die Galaxy Watch5 Pro.
Die Galaxy Watch5 Pro. (Quelle: t-online)

Wer die zusätzlichen Outdoor-Funktionen nicht benötigt, findet bei der Standardversion Watch5 größtenteils die gleiche Ausstattung und Funktionalität. Durch den BioActive-Sensor werden auf einem einzigen Chip drei leistungsstarke Sensoren für die optische Herzfrequenz, das elektrische Herzsignal und die bioelektrische Impedanzanalyse kombiniert.

So kann die Uhr den Blutdruck messen, die Herzfrequenz anzeigen, den Blutsauerstoffgehalt ermitteln und auch anzeigen, auf welchem Stresslevel sich der jeweilige Nutzer findet. Durch eine leicht veränderte Bauweise sind die Messungen darüber hinaus genauer als je zuvor.

Preisgestaltung:

  • Galaxy Watch5 40 mm mit Bluetooth für 299 Euro
  • Galaxy Watch5 40 mm mit LTE für 349 Euro
  • Galaxy Watch5 44 mm mit Bluetooth für 329 Euro
  • Galaxy Watch5 44 mm mit LTE für 379 Euro
  • Galaxy Watch5 Pro 45 mm mit Bluetooth für 469 Euro
  • Galaxy Watch5 Pro 45 mm mit LTE für 519 Euro
  • Galaxy Watch5 Bespoke Studio (samsung.com exklusiv): Preis variiert.

Galaxy Buds2 Pro

Die Galaxy Watch5 und die Buds2 Pro.
Die Galaxy Watch5 und die Buds2 Pro. (Quelle: t-online)

Die Galaxy Buds2 Pro ergänzen laut Samsung die Galaxy Z-Serie. Mit ihrem neuen und kompakten Design bieten sie Hi-Fi 24bit Audio, das für breite Dynamik, einen klaren Sound und ein hochwertiges Klangerlebnis steht. Ebenfalls sind die In-Ear-Kopfhörer rund 15 Prozent kleiner als der Vorgänger und bieten neben besserem Halt auch eine verbesserte Unterdrückung von Außengeräuschen ("Noise Cancelling"). Die Buds2 Pro werden 229 Euro kosten.

Die gezeigten Produkte lassen sich ab sofort vorbestellen. Weitere Produktinformationen, Farbvarianten, Ausstattungsmerkmale, Preise und Verfügbarkeiten finden sich vollständig auf der offiziellen Samsung-Webseite.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Eigene Recherche
  • Hands-on am 10.08 in Berlin
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
  • Jan Moelleken
Von Jan Mölleken
DeutschlandSamsungYouTube

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website