Sie sind hier: Home > Digital > Smartphone > Apple >

Nachfolger vom Apple iPhone SE erscheint

...

Klein, beliebt und billig  

Apple iPhone SE kommt in neuer Version

23.11.2017, 18:59 Uhr | t-online.de, hd

Nachfolger vom Apple iPhone SE erscheint. Apples iPhone SE: neue Version geplant. (Quelle: imago)

Apples iPhone SE: neue Version geplant. (Quelle: imago)

Es ist klein, beliebt und deutlich weniger teuer als die andere iPhones. Das iPhone SE soll 2018 in einer neuen Version erscheinen. Außerdem wurde ein neuartiges faltbares Display zum Patent angemeldet. 

An dem 4-Zoll-Display scheiden sich die Geister. Einige finden es viel zu klein, andere genau richtig. Im Frühjahr 2016 erschien das iPhone SE, in dem die Technik des 6S steckt. 2017 gab es ein erstes Update, mit mehr Speicher. Ein Nachfolger kündigt sich für das Frühjahr 2018 an, es trägt den (vorläufigen) Namen iPhone SE 2.

Laut der taiwanischen "Economic Daily News" soll es in einer indischen Fabrik des taiwanischen Zulieferers "Wistron" gebaut werden. Der Preis soll bei rund 450 US-Dollar (ca. 400 Euro) liegen.

Wann es auf den Markt kommen soll, steht offenbar noch nicht endgültig fest. Die "Economic Daily News" nennt das erste Halbjahr 2018 andere Medien in Taiwan gehen vom ersten Quartal 2018 aus.

Schneller Chip, mehr Speicher

Laut Gerüchten soll ein A10-Fusion-Chip an Bord sein sowie zwei Gigabyte Arbeitsspeicher sowie einen internen Speicher von 32 oder 128 Gigabyte. Die Hauptkamera soll zwölf, die Frontkamera fünf Megapixel Auflösung haben. Der Akku soll eine Kapazität von 1700 Milliamperestunden haben.

"Das würde der Hardware des rund ein Jahr alten iPhone 7 entsprechen", berichtet n-tv.de. 

Flexibles OLED-Display patentiert

Laut einen Patentantrag des "US Patent & Trademark Office" hat Apple ein faltbares Display entwickelt. Gerüchte besagen, dass Apple mit LG an einem solchen Display arbeitet, das im iPhone zum Einsatz kommen könnte.

Laut dem Patentantrag soll das Display über biegbare Bereiche verfügen, die es ermöglichen, es zusammenzufalten. Das soll ähnlich wie bei einem Buch funktionieren, heißt es. Es könnte sich dabei um ein OLED-Display handeln, das auch im iPhone X eingesetzt wird. Mit der Marktreife wird nicht vor 2021 gerechnet. Allerdings patentiert Apple immer viel mehr Innovationen, als tatsächlich zum Einsatz kommen.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
549,95 €* im Tarif MagentaMobil L mit Top-Smartphone
zum Angebot von der Telekom
Anzeige
Sexy Bademode: die Hingucker an Strand und Badesee
gefunden auf otto.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Digital > Smartphone > Apple

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018