Sie sind hier: Home > Digital >

"Pokémon Go": Spiele-Entwickler Niantic mit vier Milliarden Dollar bewertet

Spiele-Entwickler Niantic  

"Pokémon Go"-Macher mit vier Milliarden Dollar bewertet

17.01.2019, 12:59 Uhr | dpa

"Pokémon Go": Spiele-Entwickler Niantic mit vier Milliarden Dollar bewertet. "Pokémon Go"-Spieler mit ihren Smartphones: Der Konzern hinter dem Game wird mit vier Milliarden Dollar bewerte. (Quelle: dpa/Britta Pedersen)

"Pokémon Go"-Spieler mit ihren Smartphones: Der Konzern hinter dem Game wird mit vier Milliarden Dollar bewerte. (Quelle: Britta Pedersen/dpa)

Das Smartphone-Game Pokémon Go begeistert seit Jahren Millionen von Spielern. Nun wurde die Spielefirma des Games mit insgesamt vier Milliarden Dollar bewertet.

Die Firma hinter dem Smartphone-Spiel "Pokémon Go" ist laut Medienberichten in einer neuen Finanzierungsrunde mit insgesamt vier Milliarden Dollar bewertet worden. Der Software-Entwickler Niantic habe dabei 245 Millionen Dollar (rund 215 Mio Euro) für das weitere Wachstum erhalten, berichteten die "Financial Times" und der Sender CNBC am Mittwoch.

Unter den Geldgebern sei der Elektronik-Riese Samsung, mit dem man an der Anpassung von Niantic-Spielen auf neue Geräte und an den schnellen 5G-Datenfunk arbeiten wolle, sagte Firmenchef John Hanke in einem CNBC-Interview.

Was ist "Pokémon Go"?

Bei "Pokémon Go" können Spieler auf dem Smartphone-Bildschirm virtuelle Figuren in realer Umgebung fangen. Beim Start im Sommer 2016 wurde das Spiel zu einem weltweiten Phänomen und ist seitdem mehr als 800 Millionen Mal heruntergeladen worden. Der große Hype ebbte schnell ab, doch ein harter Kern von Spielern bringt Niantic stabile Erlöse durch Käufe virtueller Artikel ein. In diesem Jahr soll ein neues ähnliches Spiel mit Figuren aus dem Harry-Potter-Universum starten.

Niantic gehörte ursprünglich zu Google und wurde 2015 von dem Internet-Konzern abgespalten. Vor einem Jahr holte sich die Firma laut Medienberichten bereits rund 200 Millionen Dollar in einer Finanzierungsrunde. Damals soll die Gesamtbewertung noch bei rund einer Milliarde Dollar gelegen haben.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Ihre Meinung zählt!

Wir freuen uns auf angeregte und faire Diskussionen zu diesem Artikel.
Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

Gefällt 0 Gefällt nicht0
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Die DSL-Alternative mit LTE50. Pausieren jederzeit möglich
zum Homespot 200 bei congstar
Klingelbonprix.deOTTOCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2019