Sie sind hier: Home > Digital > Corona-Krise >

Coronavirus-Warn-App: Hier sind die Download-Links für iOS und Android

Nutzung ist freiwillig  

Corona-Warn-App steht zum Download bereit

16.06.2020, 11:46 Uhr | t-online, str, aj

Video erklärt: So einfach benutzen Sie die Corona-App

Die Corona-App soll helfen, Infektionsketten möglichst einzuschränken. Mittlerweile ist das Programm auf Handys in ganz Deutschland im Einsatz. Wie die App funktioniert, erklärt t-online.de in einer anschaulichen Animation.

Im Video erklärt: Wie die Corona-App funktioniert und wie Sie sie benutzen. (Quelle: t-online.de)


Die Corona-Warn-App der Bundesregierung ist jetzt in den App-Stores von Apple und Google veröffentlicht worden. Der offizielle Startschuss fällt aber erst heute Vormittag. Hier können Sie die App herunterladen. 

Wenige Stunden vor der offiziellen Vorstellung der deutschen Corona-Warn-App steht die Anwendung bereits zum Download für Android und iOS zur Verfügung. Im App-Store von Google konnte sie am Dienstagmorgen bereits um kurz nach 2 Uhr heruntergeladen werden, bei Apple war sie erst einige Stunden später verfügbar. Nutzer von iOS-Geräten klagten in sozialen Medien über Probleme beim Herunterladen und Öffnen der App.

Vorsicht: Wer in den App-Stores nach der offiziellen App sucht, stößt meist zuerst auf andere Anwendungen, die ähnlich heißen. Hier ist es wichtig, direkt nach "Corona-Warn-App Deutschland" zu suchen, unter iOS darf man "Deutschland" auch weglassen. Die App heißt "Corona-Warn-App" und der Untertitel lautet "Gemeinsam Corona bekämpfen". Als Entwickler ist das Robert Koch-Institut angegeben.

Das App-Icon der offiziellen Corona-Warn-App. (Quelle: Hersteller)Das App-Icon der offiziellen Corona-Warn-App. (Quelle: Hersteller)

Nur wenn diese Angaben übereinstimmen und Sie das oben abgebildete App-Icon sehen, handelt es sich um die richtige Anwendung. Um die App nutzen zu können, benötigt man ein Smartphone auf dem mindestens Android 6.0 oder iOS 13.5 installiert ist. Ältere Geräte, die nicht auf mindestens diese Betriebssystemversionen aktualisiert werden können, werden nicht unterstützt.

Die App soll Nutzer warnen, wenn sie Kontakt mit jemandem hatten, der sich mit dem Coronavirus infiziert hat. Dazu tauschen die Smartphones, auf denen die App installiert ist, Bluetooth-Signale aus und erfassen den Abstand zueinander sowie die Dauer einer Begegnung. Daraus wird ein individuelles Infektionsrisiko ermittelt und gegebenenfalls als Push-Warnung angezeigt. Wie das genau funktioniert, sehen Sie im Video oben oder hier.

Was bringt die App im Urlaub? Für wen empfiehlt sich der Download? Die wichtigsten Fragen und Antworten rund um die Corona-App haben wir hier zusammengefasst.

Gerätebesitzer bleiben die ganze Zeit über anonym. Es werden weder die Standortdaten noch andere persönliche Informationen erfasst. Wie genau das anonymisierte Kontakt-Tracing funktioniert, erklärt dieses Video


Die Installation und Nutzung der App ist freiwillig. Je mehr Nutzer es gibt, desto sinnvoller wird die App laut Experten für den Einzelnen. 

Experten bescheinigen der App einen hohen Datenschutz- und Sicherheitsstandard. Allerdings müssen für die Kontakterfassung Bluetooth und eine Schnittstelle in den Betriebssystemen aktiviert sein. Die Genauigkeit der Bluetooth-Messungen hängt vom Gerätetyp ab. Experten warnen, dass es zu Fehlalarmen kommen könnte. 

Trotzdem sollen alle Nutzer, die über die App eine Warnung erhalten, einen Covid-19-Test anfordern können. Die Kosten übernehmen die Krankenkassen. 

Verwendete Quellen:
  • Eigene Recherche

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal