• Home
  • Digital
  • Betrug in Videospielen: Mega-Razzia gegen SpielebetrĂĽger in China


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextItalienischer Multimilliardär ist totSymbolbild für einen TextMacrons mit spontanem BergspaziergangSymbolbild für einen TextSo viele Kirchenaustritte wie nie zuvorSymbolbild für ein VideoHier drohen kräftige GewitterSymbolbild für einen TextHelene singt für SchraubenmilliardärSymbolbild für einen TextMercedes: Ende für beliebtes ModellSymbolbild für einen TextKendall Jenner splitterfasernacktSymbolbild für ein VideoKaribikinsel droht zu verschwindenSymbolbild für einen TextDiese 18 Apple-Geräte sollen 2022 kommenSymbolbild für einen TextThorsten Legat verliert HodenSymbolbild für einen TextHunderttausende bei CSD erwartetSymbolbild für einen Watson TeaserPietro spricht über "Trennung des Jahres"Symbolbild für einen TextJetzt testen: Was für ein Herrscher sind Sie?

Mega-Razzia gegen Cheat-Firma in China

Von t-online, avr

Aktualisiert am 01.04.2021Lesedauer: 2 Min.
Eine Pressebild zu "Overwatch 2" (Symbolbild): Es gibt Cheats zu allen möglichen Spielen.
Eine Pressebild zu "Overwatch 2" (Symbolbild): Es gibt Cheats zu allen möglichen Spielen. (Quelle: Blizzard)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Cheats in Videospielen sollen Nutzern Vorteile verschaffen. In Online-Games sind die Betrügereien aber verboten. In China wurde nun eine Firma ausgehoben, die solche Cheats verkauft hat – mit Millionengewinn.

Bei einer Razzia in China hat die Polizei eine Firma hochgenommen, die Cheats für Computerspiele erstellt und verkauft. Das berichtet die britische BBC. Es soll sich um die größte Gruppe in dem Bereich handeln.


Diese Spiele aus den 80ern laufen auch auf Ihrem PC

In dem Text-Adventure "Zork: The Great Underground Empire" von 1980 müssen Spieler müssen Sie die Ruinen einer früheren Zivilisation – The Great Underground Empire" – erkunden, 20 Artefakte bergen und flüchten.
In dem dem Dungeon Crawler "Tales of the Unknown: The Bard’s Tale" müssen Spieler die Stadt Skara Brae vor dem Zauberer Mangar zu retten. Erstellen Sie dazu eine Gruppe von bis zu sechs Abenteurern. Zur Auswahl stehen verschiedene Klassen wie Barde, Krieger oder Zauberer. Mit der Gruppen können Sie unterirdische Labyrinthe erkunden, Rätsel lösen und Monster bekämpfen.
+8

Die Aktion fand in der Stadt Kunshan in der Nähe von Shanghai statt. Die Polizei soll zehn Menschen verhaftet und 17 Cheats gelöscht haben. Dazu haben die Beamten Vermögenswerte von umrechnet etwa 40 Millionen Euro beschlagnahmt, darunter auch einige Luxus-Autos von Ferrari, Lamborghini oder McLaren.

Insgesamt soll die Cheat-Firma etwa 65 Millionen Euro mit dem Verkauf von Cheas verdient haben. Das Unternehmen hatte unter anderem Cheats für die Spiele "Overwatch" und "Call of Duty Mobile" erstellt und als Abomodelle angeboten: Laut der BBC sollen Nutzer für etwa 10 US-Dollar am Tag oder 200 US-Dollar im Monat so ein Abo erworben haben können.

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Russland gerät mit Schuldenbegleichung in Verzug
Prüfender Blick (Symbolbild): Russlands Präsident Putin sieht die Gründe für eine mögliche Zahlungsunfähigkeit seines Landes in der Verantwortung des Westens.


Probleme mit Cheatern in Turnieren

Mithilfe von Cheats können Nutzer sich in Videospielen Vorteile erschleichen. Als bekannter Cheat-Code zählt der Konami-Code von Kazuhisa Hashimoto. Der Entwickler hatte den Code 1986 für das Spiel "Gradius" entwickelte, das auf dem Nintendo Entertainment System NES erschien. Spieler mussten auf dem Controller die Tastenkombination "hoch, hoch, runter, runter, links, rechts, links, rechts, B, A" und dann Start drücken. Dadurch wurde das Spiel einfacher.

Hashimoto hatte den Code eingebaut, um das Spiel einfacher testen zu können. Auch in vielen anderen Spielen gibt es Codes, die das Spiel für Nutzer vereinfachen. Beispielweise unendlich Leben oder unendliche Ressourcen.

In Mehrspielerspieler oder E-Sports-Turnieren werden Cheats mittlerweile immer mehr zum Problem. Teilweise betrĂĽgen auch Profis bei beliebten Titeln wie "Counter Strike: Go" oder "Rainbow Six: Siege"

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
BetrugChinaFerrariPolizeiShanghai

t-online - Nachrichten fĂĽr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website