• Home
  • Digital
  • Internet & Sicherheit
  • Internet
  • Telegram l√∂scht sporadisch Inhalte aus Verschw√∂rungsgruppen


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild f√ľr einen Text"Kegelbr√ľder": Richter f√ľhlt sich "verh√∂hnt"Symbolbild f√ľr einen TextFrau bei Politikertreffen get√∂tetSymbolbild f√ľr einen TextBericht: Lindner will bei Hartz IV sparenSymbolbild f√ľr einen TextTV-Star √ľberfuhr Sohn mit Rasenm√§herSymbolbild f√ľr einen TextUkraine fahndet nach AbgeordnetemSymbolbild f√ľr ein VideoPilot filmt Kampfeinsatz in UkraineSymbolbild f√ľr einen TextTour-Star renkt sich Schulter selbst einSymbolbild f√ľr einen TextDDR-Star hat BrustkrebsSymbolbild f√ľr ein VideoWimbledon: Die klare FavoritinSymbolbild f√ľr einen TextBVB-Star wechselt nach SpanienSymbolbild f√ľr einen TextAnsturm auf Johnny Depp in HessenSymbolbild f√ľr einen Watson TeaserHarter Vorwurf gegen Bill KaulitzSymbolbild f√ľr einen TextSpielen Sie das Spiel der K√∂nige

Telegram löscht sporadisch Inhalte aus Verschwörungsgruppen

Von t-online, sha

13.01.2022Lesedauer: 2 Min.
Telegram f√ľhrt einen Bezahldienst ein.
Die Einschr√§nkungen gelten nur f√ľr Nutzer mit der Telegram-Version aus den App Stores von Google und Apple. (Quelle: Sergei Konkov/TASS/dpa./dpa)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Telegram geht laut eines Medienberichts gegen Verschwörungsinhalte in deutschen Gruppen vor. Der Grund sei offenbar die Angst vor Einschränkungen der App-Store-Betreiber Google und Apple.

Der umstrittene Chat-Dienst Telegram geht offenbar gegen einige Inhalte aus der deutschen Verschwörungsszene vor, berichtet Netzpolitik.org. Manche Gruppen ließen sich nicht öffnen und Kommentare in Kanälen seien nicht sichtbar. Ein Grund könne die Angst der Telegram-Entwickler vor einem Rauswurf aus den App-Stores bei Apple und Google sein, vermuten die Autoren des Nachrichtenportals.

Beide Unternehmen verlangten von App-Anbietern, dass sie sich an die Regeln der jeweiligen App-Stores halten. Eine Entfernung des Messengers aus dem Google Play Store oder dem App Store könne "die Reichweite von Telegram deutlich beschneiden", schreibt Netzpolitik.org.

Bei den gelöschten Nachrichten handele es sich offenbar nur um Einzelfälle, schreiben die Autoren. Betroffen seien mindestens sechs Kanäle und Gruppen aus der Verschwörungsszene.

Inhalte nicht √ľberall gel√∂scht

Allerdings, so die Autoren, gelten die Einschr√§nkungen nur f√ľr Nutzer mit der Telegram-Version aus den App Stores von Google und Apple. "Wer Telegram aus anderen Quellen bezieht oder etwa auf dem Laptop nutzt, kann die eingeschr√§nkten Inhalte weiterhin sehen."

Weil Telegram besonders häufig von Rechtsextremisten und Verschwörungsgläubigen zur Mobilisierung genutzt wird, will sich indes die neue Bundesinnenministerin Nancy Faeser den Messengerdienst vornehmen.

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Thailands Prinzessin zeigt sich im Nippelkleid
Sirivannavari Nariratana: Die Prinzessin von Thailand präsentierte sich in einem kuriosen Kleid.


Der Wochenzeitung "Die Zeit" sagte sie: "Wir sind ein Rechtsstaat, aber wir k√∂nnen auch das nicht per se ausschlie√üen. Ein Abschalten w√§re sehr schwerwiegend und ganz klar ultima ratio. Vorher m√ľssen alle anderen Optionen erfolglos gewesen sein".

Im Dezember forderten Politiker ein schnelles Eingreifen bei Hassbotschaften im Netz, insbesondere bei Telegram. Nach einem Bericht des ZDF-Magazins "Frontal" waren in dem Netzwerk √Ąu√üerungen zu Mordpl√§nen gegen Kretschmer aufgetaucht.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
AppleGoogle Inc.Google Play

t-online - Nachrichten f√ľr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website