• Home
  • Digital
  • Internet & Sicherheit
  • Internet
  • "Freevee": Amazon startet kostenlosen Streaming-Dienst in Deutschland


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextPutin-Kritiker stürzt in den TodSymbolbild für einen TextWetterdienst warnt vor ÜberflutungenSymbolbild für einen TextPetersen-Tod: TV-Sender ändern ProgrammSymbolbild für einen TextJunge Japaner sollen mehr Alkohol trinkenSymbolbild für einen TextHund beißt Kleinkind – Frauchen flüchtetSymbolbild für ein VideoHai kommt Badegästen gefährlich naheSymbolbild für einen TextHollywood-Paar lässt sich scheidenSymbolbild für einen TextAldi bringt limitierte Produkte auf den MarktSymbolbild für einen TextZuckerberg teilt Foto – das Netz lachtSymbolbild für einen TextKinder-Leichenteile in Koffer entdecktSymbolbild für einen TextMann vor Studentenclub totgeprügeltSymbolbild für einen Watson TeaserDFB-Star rechnet mit Ex-Klub abSymbolbild für einen TextNach der Ernte ist vor der Ernte

Amazon startet kostenlosen Streamingdienst in Deutschland

Von dpa, t-online, sha

Aktualisiert am 03.08.2022Lesedauer: 1 Min.
imago images 150112804
Amazon-Logo: Das US-Unternehmen will seine Präsenz im deutschen Markt weiter ausbauen. (Quelle: Frank Hoermann / SVEN SIMON via www.imago-images.de)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Amazon hat sein kostenloses Streamingangebot Freevee hierzulande gestartet. Auf dem werbefinanzierten Dienst zeigt das Unternehmen auch eigene Produktionen.

Der Versandhändler und Streamingdienst Amazon baut mit einem neuen Angebot seine Präsenz im deutschen Markt aus. Amazon Freevee heißt sein Streamingdienst, der sich durch Werbung finanziert. Das Angebot hieß vorher IMDb TV und war bislang nur in den USA und Großbritannien verfügbar.

Amazon kündigte zum Start hierzulande an, dass Filme und Serien ohne zusätzliche Kosten, dafür aber mit Werbeunterbrechungen gezeigt werden. Der Dienst kann über die Plattform des Unternehmens gestartet werden. Über diesen Link geht es zu dem Angebot.

Im Streamingmarkt ist Amazon bereits mit Prime Video präsent. Der Bewegtbild-Service ist Teil des Prime-Abos, mit dem Kunden auch Musik hören oder Versandkosten beim Einkauf über die Amazon-Plattform sparen können. Vor Kurzem erhöhte sich der Abopreis. Amazon konkurriert hierzulande mit anderen großen internationalen Streamingdiensten wie Netflix, die auch auf Abo-Modelle setzen.

Auch eigene Produktionen sind enthalten

Ein Amazon-Sprecher sagte der Nachrichtenagentur dpa: "Wir bieten Nutzern ein Angebot an, das sie typischerweise hinter einer Paywall erwarten würden." Es werde ein Mix aus eigenen Produktionen, externen Filmen und Serien, die über Lizenzen im Portfolio seien, und perspektivisch linearen TV-Kanälen sein.

Zu den Eigenproduktionen auf Freevee gehört unter anderem die Serie "Bosch: Legacy", die ein Spin-off zur beliebten Serie "Bosch" ist.

Eine Zielmarke für Amazon-Freevee-Kunden in Deutschland nannte der Konzern nicht, auch keine Umsätze von Amazon Freevee. Österreich soll als weiteres europäisches Land bei Amazon Freevee zu einem späteren Zeitpunkt folgen.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Studentin zu 34 Jahren Haft verurteilt – wegen Twitter-Nachrichten
AmazonGroßbritannienUSA

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website