Sie sind hier: Home > Digital > Internet & Sicherheit > Sicherheit >

Anonymous: Auf KISS-Hacker warten 15 Jahre Knast

...

Auf KISS-Hacker warten 15 Jahre Knast

14.12.2011, 16:04 Uhr | t-online.de, t-online.de

Anonymous: Auf KISS-Hacker warten 15 Jahre Knast . Gene Simmons, mit und ohne Schminke (Quelle: imago)

Gene Simmons, mit und ohne Schminke (Quelle: imago)

Ein mutmaßlicher KISS-Hacker sitzt in Haft. Der 24-Jährige, der sich als Mitglied der Hackergruppe Anonymous ausgibt, hatte die Internetseite des KISS-Bassisten Gene Simmons lahmgelegt. Jetzt wartet er auf das Urteil des Gerichts von Los Angeles.

Der Hacker wird beschuldigt, im Oktober 2010 die Internetseite GeneSimmons.com drei Tage lahmgelegt zu haben. Der betroffene Frontmann der legendären Rockgruppe KISS kündigte damals an, die Täter "bis aufs letzte Hemd zu verklagen". Bei diesen so genannten DDoS-Attacken werden von tausenden Computern aus gleichzeitig massenhaft Anfragen an eine Internetseite geschickt, bis deren Server unter der Last zusammenbricht. Im schlimmsten Fall drohen dem 24-jährigen Hacker nun bis zu fünfzehn Jahren Haft.

Fehde zwischen Simmons und Hackern

Die Hacker-Attacke gegen die Simmons-Seite war eine Reaktion auf umstrittene Äußerungen des Rockstars. Der 62-jährige Bassist und Sänger der 1973 gegründeten Rockband, die weltweit über 100 Millionen Tonträger verkauft hat, wetterte gegen Raubkopierer und forderte zu massiven Schadenersatzklagen gegen Betreiber und Nutzer von Tauschbörsen auf. Simmons meinte damals, dass "die Musikindustrie es verpennt und nicht die Eier dazu hat, jedes picklige Schulkind das illegale Musik herunterlädt, zu verklagen." Er rief auch andere Musiker dazu auf, jeden Raubkopierer zu verklagen. Nach der Hacker-Attacke, die auch den Internetseiten simmonsrecords.com und kissonline.com galt, drohte er mit einem öffentlichen Pranger.

Liebe Leserinnen und Leser,

wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet und es keine thematischen Dopplungen in den Diskussionen gibt. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Aufstellung der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite. Mehr zu unserer Community erfahren Sie in unseren FAQ. Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Duftkerze mit der bekannten NIVEA Creme-Note
jetzt bestellen auf NIVEA.de
Anzeige
Summer Sale bei TOM TAILOR: Sparen Sie bis zu 50 %
jetzt im Sale
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Digital > Internet & Sicherheit > Sicherheit

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018