Sie sind hier: Home > Digital > Internet & Sicherheit > Sicherheit >

Hacker klauen Avast-Kundendaten - tausende User betroffen

Deutscher Avast-Anbieter gehackt: Tausende Nutzerdaten im Netz

11.03.2013, 13:39 Uhr | jhof

Hacker klauen Avast-Kundendaten - tausende User betroffen. Hacker knacken Avast Antivirus (Quelle: t-online.de)

Hacker knacken Avast Antivirus (Quelle: t-online.de)

Hacker haben die Kundendatenbank von Avadas, dem deutschen Vertriebsarm des Antiviren-Herstellers Avast, geknackt: E-Mail Adressen, Nutzernamen, Passwörter, Geburtsdaten, Telefonnummern und Paypal-Kontodaten von etwa 20.000 Deutschen sind im Umlauf – ein Ändern des Passwortes zu einem vorhandenen Avast.de-Konto soll Schlimmeres verhindern.

Der Angriff erfolgte am Samstagvormittag und geht laut einem Blog-Eintrag von Botfrei.de auf das Konto der “Turkish Agent Hacker Group”. Die erbeuteten Daten enthalten etwa 16.000 Daten von Firmen- und Privatkunden, die sich zwischen 2006 und dem vorigen Samstag angemeldet haben. Die Hacker hatten die Dateien für jedermann einsichtig ins Internet gestellt.

Zudem kursierte im Internet eine Liste mit Daten von über 3000 Nutzern des Support-Forums von Avadas. Bei Avast handelt es sich um ein beliebtes kostenloses Antivirus-Programm, welches aber auch in einer Pro-Version käuflich zu erwerben ist.

Türkische Hacker schlagen zu

Die türkische Hacker-Gruppe “Turkish Agent Hacker Group” ist kein Unbekannter. In den letzten Monaten bekannte sich die Gruppierung zu Angriffen und Datendiebstählen bei weiteren großen Internetseiten. Darunter etwa Asus in Italien, McDonalds in Thailand, Acer in Indien, Nokia in Taiwan und die Renault Car Group mit Sitz in Frankreich. Bei Pepsi in Ungarn erbeuteten die Hacker über 50.000 Zugangsdaten.

Avast bestätigt Hackerangriff

Es bleibt abzuwarten wie der deutsche Avast-Anbieter reagiert und die Nutzer eines Avast.de-Kontos von der ungewollten Veröffentlichung ihrer personenbezogen Daten im Internet informiert. Zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieses Artikels hat Avadas lediglich den Hackerangriff auf die Server und einen möglichen Zugriff der Hacker auf Kundendaten bestätigt.

Seltsam ist jedoch das Verhalten der Avadas GmbH, die Anfragen von Kunden zu dem vermeintlichen Hack aus ihrem Forum löscht. In einer Stellungnahme übt sich die Betreiberfirma in Schadensbegrenzung und weist darauf hin, das kein Avast-System direkt von dem Hack betroffen gewesen sei. Jedoch gibt die Firma zu, der Angreifer hätte Zugriff auf ein Subsystem erlangt und Daten, die auf dem Server lagen, abgreifen können.

So schützen Sie sich

Wer Avast Antivirus nutzt und im Shop oder Forum von Avadas angemeldet ist, sollte dort unverzüglich sein Passwort ändern. Darüber hinaus sollten alle Avast-Nutzer vorsorglich die Passwörter ihrer E-Mail-Accounts und ihres Paypal-Kontos ändern. Bekanntlich versuchen Online-Kriminelle gestohlene Zugangsdaten auch bei anderen Diensten aus. Ein Missbrauch der veröffentlichten Zahlungsinformationen ist deshalb nicht ausgeschlossen.

Nutzer der kostenlosen Freeware-Version von Avast Antivirus müssen sich zudem darauf einstellen, künftig vermehrt personalisierten Spam zu erhalten.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Bereit für den Sommer? Finde luftig, leichte Kleider
jetzt auf otto.de
Gerry Weberbonprix.deOTTOUlla PopkenHappy SizeLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Digital > Internet & Sicherheit > Sicherheit

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe