Sie sind hier: Home > Finanzen > Versicherungen >

Prüfung auf Glatteis vor Fahrt zur Arbeit nicht unfallversichert

Arbeitsweg unterbrochen  

Riskieren Sie auf der Fahrt zur Arbeit nicht Ihre Unfallversicherung

23.01.2018, 15:38 Uhr | AFP

Prüfung auf Glatteis vor Fahrt zur Arbeit nicht unfallversichert. Glatteisgefahr: Im Winter müssen sich Fußgänger und Autofahrer auf glatte Straßen einstellen. Wer seinen regulären Arbeitsweg verlässt, riskiert seine Unfallversicherung. (Quelle: dpa/Armin Weigel)

Glatteisgefahr: Im Winter müssen sich Fußgänger und Autofahrer auf glatte Straßen einstellen. Wer seinen regulären Arbeitsweg verlässt, riskiert seine Unfallversicherung. (Quelle: Armin Weigel/dpa)

Arbeitnehmer sind auf dem Weg zur Arbeit unfallversichert. Doch was, wenn der unmittelbare Arbeitsweg kurz unterbrochen wird – sei es zum Testen der Straßenbeschaffenheit oder zum Tanken?

Wer vor der Fahrt zur Arbeit die Straße vor der Wohnung auf Glatteis prüft, tut dies auf eigenes Risiko. Schutz der gesetzlichen Unfallversicherung besteht dabei nicht, wie am Dienstag das Bundessozialgericht (BSG) in Kassel entschied (Az: B 2 U 3/16 R).

Regulärer Arbeitsweg unterbrochen

Die Kasseler Richter wiesen damit einen technischen Angestellten aus dem Westerwaldkreis in Rheinland-Pfalz ab. Am 10. März 2013 gab der Deutsche Wetterdienst für den Folgetag eine Glatteiswarnung heraus. Als der Angestellte sich am nächsten Morgen um 6.40 Uhr auf den Weg zur Arbeit machte, legte er seine Tasche ins Auto und ging dann zunächst zur Straße um zu prüfen, ob diese bereits gestreut war. Auf dem Rückweg zum Auto knickte er in der Regenrinne vor dem Bordstein mit dem Fuß um und stürzte. Dabei brach er sich den rechten Unterarm.

Die Unfallkasse Rheinland-Pfalz lehnte eine Entschädigung als Arbeitsunfall ab. Der Weg vom Auto zur Straße und zurück habe den regulären Arbeitsweg unterbrochen und sei daher nicht unfallversichert gewesen.

Glatteisprüfung keine Notwendigkeit

Dem folgte nun auch das BSG. Unfallversichert seien die Arbeit und notwendige "Vorbereitungstätigkeiten". Als solche Vorbereitungstätigkeit gelte zwar auch "der unmittelbare Weg" zur Arbeit; diesen habe der Angestellte hier aber unterbrochen. Eine verkehrsrechtliche Pflicht für Autofahrer, schon vor der Abfahrt die Straßenverhältnisse zu prüfen, bestehe nicht.

Die Kasseler Richter betonten, das Verhalten des Angestellten könne durchaus "aus seiner Sicht vernünftig gewesen sein". Zur Abgrenzung des gesetzlichen Unfallschutzes seien aber objektive Anhaltspunkte erforderlich. Daher sei nicht jede vorsichtige Handlungsweise versichert, auch wenn sie im Einzelfall vielleicht nachvollziehbar sei.

Nach ständiger Rechtsprechung sind Abstecher vom Arbeitsweg, etwa zum Einkaufen oder auch zum Tanken, nicht versichert.

Quelle:
- afp

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
iPhone Xs Max für 549,95 €* im Tarif MagentaMobil M
zum Angebot von der Telekom
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018