Sie sind hier: Home > Gesundheit > Ernährung >

Zusatzstoffe meiden - Worauf Sie beim Einkauf achten sollten

Zusatzstoffe meiden: Worauf Sie beim Einkauf achten sollten

13.02.2012, 10:23 Uhr | aw (CF)

Zusatzstoffe meiden sollten insbesondere Allergiker, aber auch viele gesundheitsbewusste Menschen verzichten gern darauf. Denn Zusatzstoffe sind Stoffe, die den Lebensmitteln zugesetzt werden, um deren Beschaffenheit zu beeinflussen und bestimmte Eigenschaften wie Haltbarkeit, Stabilität oder Farbe zu erzielen.

Zusatzstoffe meiden durch naturbelassene Nahrungsmittel

Beim Einkauf sollte besonders auf die E-Nummern geachtet werden. Für Allergiker ist es äußerst wichtig, dass sie wissen auf welche E-Nummern bzw. Synonyme eine allergische Reaktion besteht. Sinnvoll ist es sich für naturbelassene Nahrungsmittel zu entscheiden. Dazu gehören Obst und Gemüse aus biologischem Anbau. Als zusatzstofffrei gelten auch alle tiefgekühlten Lebensmittel, die in ihrem natürlichen Zustand belassen wurden. Wenn Sie auf Zusatzstoffe verzichten möchten, sollten Sie sich nur für unbehandelte naturbelassene Nahrungsmittel, Mineralwasser, Kaffee, Milch sowie Honig entscheiden. Essen Sie am besten selbst zubereitete Speisen. Dabei sollten Sie beachten, dass sich Zusatzstoffe in verschiedenen Kochzutaten verstecken können. Achten Sie deshalb schon beim Einkauf besonders auf die Zutatenliste bei Fertigsoßen, Gewürzmischungen, Bindemitteln für Soßen, geräucherte oder gepökelte Fleisch- und Wurstwaren und dergleichen.

Was kann ich außer Haus essen

Viele Restaurants und Kantinen bieten schon zusatzstofffreie bzw. zusatzstoffarme Speisen an. Auf vielen Speisenkarten wird auf die Zusatzstoffe hingewiesen, was ein großer Vorteil für jeden Allergiker und gesundheitsbewussten Menschen ist. So kann schon im Vorfeld beurteilt werden, ob der Farb- oder Konservierungsstoff vertragen wird. Nur so können Sie auch außerhalb Ihrer Wohnung Zusatzstoffe meiden und mit Freude das Essen genießen. Da die Nachfrage nach zusatzstoffarmer Ernährung sehr groß ist und stetig steigt, bieten schon zahlreiche Firmen entsprechende Produkte im Handel an.

Wichtiger Hinweis: Die Informationen ersetzen auf keinen Fall eine professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte. Die Inhalte von t-online.de können und dürfen nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Mehr zu den Themen

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal